Corona

Beiträge zum Thema Corona

Panorama
Hätten gern noch länger eine unbeschwerte Zeit in Asien genossen: Silja Seegmüller und Helge Hossfeld am Strand in Thailand
3 Bilder

Die Weltreise abgebrochen
Drei junge Leute warteten in Kuala Lumpur auf den Rückflug nach Deutschland

(bo). Mit dieser Reise wollte sich Silja Seegmüller einen großen Traum erfüllen: Die 29-jährige Physiotherapeutin aus Bliedersdorf hat lange für ihre Weltreise gespart und viele Monate im Voraus alles geplant. Drei Monate wollte sie zusammen mit Freunden verschiedene Länder rund um den Erdball erkunden. Nach gut zwei Monaten hat den jungen Leuten Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie mussten ihre Reise abrupt abbrechen. In Kuala Lumpur (Malaysia) warteten sie auf den Rückflug nach...

  • Buxtehude
  • 28.03.20
Politik
Landrat Michael Roesberg

Einschätzungen zur Corona-Lage
Landrat hält Einschränkungen bis weit in den Mai hinein für möglich

jd. Stade. "Wir müssen uns alle darauf einstellen, dass die behördlichen Beschränkungen wegen Corona deutlich länger andauern werden und sich weit bis in den Mai hineinziehen." Mit diesen Worten macht Stades Landrat Michael Roesberg den Ernst der Lage deutlich. Wie er die weitere Entwicklung einschätzt und wie sich der Landkreis gegen die Corona-Gefahr wappnet, dazu äußert sich der Landrat im Interview mit dem Stader WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Jörg Dammann: WOCHENBLATT: In der ersten...

  • Stade
  • 28.03.20
Wir kaufen lokal
Rudolf Mundt bei der digitalen Kundenberatung

Firma Mundt ergreift neue Maßnahmen
Beratung digital per Videochat

sb. Oldendorf. Ungewöhnliche Zeiten, ungewöhnliche Maßnahmen – die Firma Mundt in Oldendorf steht als innovatives Unternehmen für Service und Qualität auf höchstem Niveau. Das Team um Firmeninhaber Rudolf Mundt bietet seinen Kunden für die kommende Zeit absolute Flexibilität im Kundenservice an. "Wir stehen für Beratung über WhatsApp-Video, Facetime, Skype oder per Telefon für Sie bereit", sagt Rudolf Mundt. "Gerne beraten wir Sie digital per Videochat über unsere Solarlux Quality Partner...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.03.20
Sport
Zurzeit komplett runtergefahren: der Betrieb im Elbstrand Resort auf Krautsand

Kalte Küche, leere Räume: Die Tourismusbranche durchlebt mit Corona schwere Zeiten
Elbstrand Resort Krautsand: Auch die Heizung ist aus

sb. Drochtersen. Vor acht Tagen verabschiedete das Team vom Elbstrand Resort auf der Elbinsel Krautsand seine letzten Gäste. "Seit dem 20. März ruht unser Betrieb komplett", sagt Geschäftsführer Timo Engelbrecht. "Hotelzimmer, Restaurant, Schwimmbad - alles ist leer. Sogar unser Blockheizkraftwerk haben wir heruntergefahren." Lediglich von den Ferienwohnungen seien noch drei von ausländischen Geschäftsleuten bewohnt, die aus beruflichen Gründen auf Krautsand sind und deshalb auch bleiben...

  • Drochtersen
  • 28.03.20
Sport
Lars Uder schreibt am Notebook die Trainingspläne
3 Bilder

Corona-Pause für die Kehdinger Kicker
"Heimarbeit" bei D/A

ig. Drochtersen. „Homeoffice“ auch für die Fußballer des Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Aufgrund der rasanten Verbreitung des Corona-Virus ist das Training beim Regionalligisten bis zum 19. April ausgesetzt. „Wie es dann weitergeht, ist ungewiss“, sagt D/A-Präsident Rigo Gooßen. Sein Club habe schon vor den Vorgaben des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) gehandelt und den kompletten Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. Die Gesundheit der Spieler müsse obenan stehen....

  • Drochtersen
  • 27.03.20
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Auf ein Wort
Nähe ist wichtig, trotz "Social Distancing"

Niemand sollte auf freundliche Worte verzichten Der Coronavirus hat uns fest im Griff. Familien in der Isolation, Distanz statt Nähe. Sind wir wirklich dazu gezwungen, uns zu distanzieren? Ich habe genau das Gegenteil beobachtet: Viele Menschen gehen aufmerksamer miteinander um. Und damit meine ich nicht, dass sie darauf achten, den Abstand von mindestens 1,5 Metern zu wahren. Neulich beispielsweise beim Einkaufen. Dort habe ich eine Bratpfanne abgeholt, die es für eine bestimmte Anzahl von...

  • Jesteburg
  • 27.03.20
Wirtschaft
Die Waldklinik in Jesteburg bereitet sich darauf vor, Patienten aus den Krankenhäusern in Buchholz und Winsen zu übernehmen. Dort sollen dann Corona-Patienten betreut werden
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
"Jede Klinik macht sich intensive Gedanken"

Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag bewertet die Situation der Rehakliniken im Zuge der Corona-Krise. mum. Jesteburg. Die aktuelle Corona-Krise wirkt sich auch auf die privaten Kliniken aus. Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag gehört dem Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken an (1.200 Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft). Außerdem ist er Vorsitzender des Verbandes der Privatkliniken Niedersachsens (VdPKN) und stellvertretender Vorsitzender der...

  • Jesteburg
  • 27.03.20
Wirtschaft
Das Büsenbachtal in Wörme ist ein beliebtes Ausflugsziel. Doch in der Corona-Krise bleiben Touristen fern. Hoteliers und Gastronomen fürchten hohe Einbußen
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
"Ich rechne damit, dass Betriebe schließen werden"

Tourismus-Experte Ulrich von dem Bruch spricht im WOCHENBLATT über die Corona-Auswirkungen.  (mum). Ob im Schwarzwald, an der Nord- oder Ostseeküste sowie im Harz - die Folgen des Coronavirus sind auch in Deutschland zu spüren. Die Reisebranche rechnet mit Einbußen und Einschränkungen. Laut NDR fürchten 95 Prozent der befragten Hoteliers, Gastronomen und Betreiber von Ferienwohnungen oder Campingplätzen erhebliche Einbußen. Je länger die Krise dauere, desto schwieriger werde es. Nur 14...

  • Buchholz
  • 27.03.20
Wirtschaft
Nele Landschof und ihr Bruder Sven Dierksen führen gemeinsam das Ringhotel Sellhorn

Coronavirus im Landkreis Harburg
"Die Gesellschaft muss schnell Mut fassen"

Sellhorn-Inhaber Nele Landschof und Sven Dierksen hoffen auf die Zeit nach der Krise.  mum. Hanstedt. Das Coronavirus trifft die Wirtschaft hart. Das gilt unter anderem auch für Hoteliers und Gastronomen. Nele Landschof und ihr Bruder Sven Dierksen führen gemeinsam das Ringhotel Sellhorn in Hanstedt. Bereits am 19. März entschlossen sie sich, Restaurant und Hotel zu schließen. "Wir sind aus einer wilden 100-Prozent-Fahrt auf 0 Prozent abgebremst worden", sagt Nele Landschof. In den...

  • Hanstedt
  • 27.03.20
Panorama

Täglich aktuell: Die Zahlen zu Corona
Bisher 104 Corona-Infizierte im Landkreis Stade

Im Landkreis Stade sind bis Samstag, 28. März, 104 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert worden. Es sind seit Freitag fünf neu infizierte Personen hinzugekommen. 245 Personen, die zu COVID-19-Erkrankten Kontakt hatten oder selbst erkrankt sind, befinden sich in Quarantäne bzw. Isolation. Bisher konnten 30 zuvor mit Corona infizierte Personen nach einem negativen Test aus der Isolation entlassen werden. Bisher wurde für 258 enge Kontaktpersonen, die sich in häuslicher...

  • Stade
  • 27.03.20
Panorama
Das Bild zeigt: 1,50 Meter sind mehr als viele denken

Maßgabe in Coronazeiten: Abstand halten
Das sind 1,50 Meter

(os). Zu den bundesweit verordneten Maßnahmen, die zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus führen sollen, zählt neben der Maßgabe, die sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren, auch, im öffentlichen Raum einen Mindestabstand von 1,50 Metern zu den Mitmenschen zu halten. Doch wie viel sind 1,50 Meter? Das demonstrieren WOCHENBLATT-Redaktionsassistentin Tamara Westphal und -Redaktionsleiter Oliver Sander. Sie sehen: Der Abstand ist deutlich größer, als manche denken!

  • Buchholz
  • 27.03.20
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
134 Menschen sind infiziert / Sieben Personen im Krankenhaus / 23 Patienten genesen

(mum). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist im Landkreis Harburg weiter gestiegen. 134 Personen wurden positiv auf den Virus getestet (Stand Freitag, 27. März, 14 Uhr). Sieben Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt. Davon sind vier Fälle bestätigt, bei drei Personen liegt ein Verdacht vor.  Das bestätigte Landkreissprecherin Katja Bendig auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Im Vergleich zum Vortag ist die Anzahl damit um acht infizierte Personen gestiegen. Die Zahl der...

  • Buchholz
  • 27.03.20
Panorama
Rathaus-Mitabeiterin Idgie Sophie Werk

Coronavirus im Landkreis Harburg
Gemeinsam gegen den Virus

Samtgemeinde Hanstedt veröffentlicht Flyer für Corona-Hilfe.  mum. Hanstedt. Ein afrikanisches Sprichwort lautet: "Wenn du schnell gehen willst, geh allein. Wenn du weit kommen willst, geh mit anderen." In der Samtgemeinde Hanstedt wollen die Menschen die Corona-Krise gemeinsam meistern - und dabei können sie auf die Mitarbeiter der Verwaltung setzen. Idgie Sophie Werk, die Assistenz von Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus und zuständig für Tourismus und Wirtschaftsförderung, hat im Rathaus...

  • Hanstedt
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Viele Gastronomiebetriebe und Einzelhändler in Stade bieten weiterhin ihre Dienste an

Die aktuelle Lage ist schwierig – aber nicht hoffnungslos
Viele Geschäftsleute halten die Stellung

sl. Stade. Viele Einzelhändler, Betriebe, Apotheker, Fachleute und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lassen sich durch die Corona-Krise nicht unterkriegen und bieten weiterhin ihre bewährten Dienste an. (Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der ungewissen Krisensituation können sich die hiesigen Informationen unter Umständen kurzfristig ändern.) "Die Situation ist schwierig", sagt auch Frank Tinnemeyer vom Stade Tourismus, "denn der Tourismus ist momentan ausgebremst. Dennoch sind wir in der...

  • Stade
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal

Haspa bleibt geöffnet
Haspa: Förderkredite und Liquiditionshilfen

sl. Landkreis Stade. Trotz der Corona-Krise bleibt die Hamburger Sparkasse (Haspa) weiterhin flächendeckend für ihre Kunden da. Alle Filialen bleiben geöffnet, in Buxtehude etwa zu den gewohnten Öffnungszeiten und in Neu Wulmstorf am Dienstag und Mittwoch von 9 bis 13 Uhr. Alle weiteren Informationen zu allen anderen Filialen unter www.haspa.de. SB-Zonen und Geldautomaten stehen uneingeschränkt zur Verfügung. Die Hamburger Sparkasse steht jetzt bereit, von der Corona-Krise betroffenen...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Jan (li.) und Dirk Busse haben Vorkehrungen getroffen, damit die Kunden vom Autohaus bestens betreut werden Foto: wd/archiv

Das Autohaus Tobaben bietet gewohnten Service mit Sicherheitsvorkehrungen
Werkstatt weiterhin geöffnet

Auch wenn im Autohaus Tobaben der Autoverkauf von der Schließung durch der Bundesregierung betroffen ist, steht das Team für Beratung und Anfragen telefonisch gerne zur Verfügung: Neuwagen Tel. 040-766261440 und Gebrauchtwagen Tel. 040-766261460. Das Werkstatt-Team bietet an den Standorten in Harburg, Stade, Buxtehude und Harsefeld weiterhin die gewohnten Leistungen an, allerdings ohne Direktannahme. Nach telefonischer Terminvereinbarung können die Kunden ihr Fahrzeug in die Werkstatt...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Das Team vom Sanitätshaus Roland Klein

25 Jahre Sanitätshaus Klein in Harsefeld / Bester Service auch während der Coronakrise
Individuelle Anpassung ist nach wie vor möglich

sl. Harsefeld. Die Gesundheit der Kunden hat im Sanitätshaus Roland Klein GmbH mit seinen Geschäften in Stade (Klarenstrecker Damm 5 und Wallstr. 18), in Buxtehude (Bahnhofstraße 52), und in Harsefeld (Große Gartenstraße 9) schon immer oberste Priorität. Das 25-jährige Jubiläum des Harsefelder Teams ist derzeit zwar durch die Corona-Krise getrübt, doch die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auch gerade jetzt für die Kundinnen und Kunden da: nach telefonischer Terminabsprache...

  • Harsefeld
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Taxi Rombach und Magunia fahren für ihre Kunden los, um sie zum Einkaufen zu bringen und auch, um für sie einzukaufen Foto: archiv/wd
8 Bilder

Lieferservice: Ein Anruf genügt und das Gewünschte wird nach Hause gebracht
Vom Mittagessen bis zum Medikament

In Krisenzeiten rücken wir - in diesem Fall symbolisch - näher zusammen und unterstützen uns gegenseitig: Es sind nicht nur private Einkaufs-initiativen, die sich darum kümmern, dass Mitmenschen aus Risikogruppen auch in Corona-Zeiten gut versorgt werden. Auch die Geschäftsleute selbst engagieren sich, um die Versorgung ihrer Kunden so gut wie möglich zu gewährleisten, indem sie zum Beispiel Lieferdienste anbieten. Auch wenn Einkaufen weiterhin erlaubt ist, sollten Kunden sehr besonnen...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Hasselbring-Geschäftsführer Volker Kleenlof lässt Heimwerker nicht im Regen stehen

Baufachzentrum Hasselbring und Wolff GmbH bieten Service für Privatkunden
Neue Einschränkung für die Baumärkte

sl. Stade/Buxtehude. Nach der jüngsten Corona-Verordnung für Niedersachsen dürfen Baumärkte und Baustoffhändler wie das Baufachzentrum Hasselbring mit seinen zwei Standorten in Buxtehude und Stade zum Schutz der Kunden derzeit lediglich noch an Gewerbetreibende persönlich verkaufen. Für alle Privatkunden hat Hasselbring daher den Bestell-Service eingerichtet und bietet telefonisch unter 04161-717-0 und 04141-527-0 auch ausführliche Beratung, um alle Selbermacher bei ihren Arbeiten vom Keller...

  • Stade
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Das Team von Jagla Kanal- und Rohrreinigung ist nach wie vor ständig im Einsatz Foto: Jagla

Jagla-Kanal- und Rohrreinigung nach wie vor im Einsatz
Tag und Nacht erreichbar

sl. Ahrensmoor. Die enormen Hamsterkäufe von Toilettenpapier haben sich bei der Firma Jagla Kanal- und Rohrreinigung in Ahrensmoor bislang noch nicht ausgewirkt. Dennoch haben die Mitarbeiter von Frank Jagla nach wie vor gut zu tun und sind auch trotz der Corona-Krise weiterhin rund um die Uhr im Einsatz, um im Ernstfall, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, ob am Wochenende oder an Feiertagen, fachkundig und schnell mit ihrer Erfahrung verstopfte Rohre und Abflussleitungen in Küche und Bad...

  • Harsefeld
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Anke Friesen-Schulz

Gute Versorgung durch Apotheken im Kehdinger Raum
„Alte Apotheke“ bietet Service für Risikogruppen

sl. Kehdingen. Auch der Kehdinger Raum wird von dortigen Apotheken wie etwa der Alten Apotheke in Drochtersen, der Ahorn-Apotheke in Bützfleth, der Arnika-Apotheke in Wischhafen und der Adler-Apotheke in Freiburg gut versorgt. „Wir haben schnell reagiert und sind als Apotheken Teil des Pandemieplanes“, so Inhaberin Anke Friesen-Schulz. Sie und ihre Mitarbeiterinnen bieten ihren Kunden neben den gewohnten Öffnungszeiten auch telefonische Beratung und mehrmals tägliche Botendienste, damit vor...

  • Drochtersen
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Ob Gartenarbeit oder Entrümpeln, die Mitarbeiter von Buhrfeind helfen bei der Arbeit 
und entsorgen alles, was weg soll Foto: Buhrfeind

Stader Gehwegreinigung bietet Hilfe bei Entrümpelung und Gartenarbeit
Sich sinnvoll beschäftigen

sl. Stade. Für viele ist die Gartenarbeit und das Entrümpeln derzeit eine willkommene Beschäftigungstherapie. Container für die Abfälle sind jetzt besonders gefragt, berichtet Johann-Heinrich Burfeind von der Buhrfeind Stader Gehwegreinigung GmbH. „Wir liefern unsere Container bis vor die Haustür und holen sie auch wieder ab oder schicken bei kleineren Mengen auch gerne unsere Mitarbeiter vorbei“, so Buhrfeind. Erfreulich: Die 35 Mitarbeiter der Stader Firma haben derzeit dank der...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal
Auch für das Auge ein Genuss: Die liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten werden im PomPom bereit gehalten

Abholen oder Lieferservice in Anspruch nehmen: PomPom und Eat more Cake
PomPom: Von Frühstück bis Abendessen

Auf die Leckereien aus dem PomPom in Buxtehude, Westfleth 23, brauchen Kunden derzeit nicht zu verzichten. Das Team bietet vom Frühstück über Mittag- bis zum Abendessen sowie Kuchen und Waffeln alle Speisen zum Abholen an und liefert auch an. Einfach in der Zeit von 9 bis 19 Uhr anrufen und bestellen: Tel 04161 8653093. Auch das gesamte Sortiment von den benachbarten Eat-More-Cake-Geschäften der Familie Dwenger (z.B. Helium-Ballons, Backformen, Geschenkartikel und vieles mehr) kann bestellt,...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
Wir kaufen lokal

Aktion der Junge Union, CDU und Senioren Union im Kreisverband Stade
Die Einkaufshelden helfen

Die Junge Union, CDU und Senioren Union im Kreisverband Stade beteiligen sich an der Unterstützer-Aktion "Die Einkaufshelden": "Ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen sowie gesundheitlich Geschwächte sind während der Corona-Pandemie auf Unterstützung angewiesen", so der JU-Vorsitzende Niels Kohlhaase, der CDU-Vorsitzende Kai Seefried und der SU-Vorsitzende Georg F. Neubauer. "Wir wollen tatkräftige Hilfen anbieten für Einkäufe und andere Erledigungen im Alltag." Gesunde, jüngere Helfer und...

  • Buxtehude
  • 27.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.