COVID-19

Beiträge zum Thema COVID-19

Service
Lea Schnepel, Medizinische Assistentin, setzt die Impfspritze bei Elke Bremer
2 Bilder

Mehr Sicherheit für Pflegekräfte
Covid-19-Impfaktion in den Krankenhäusern Buchholz und Winsen mit DRK und Johannitern

nw/tw. Buchholz/Winsen. Bei einer zweitägigen Aktion mit DRK und Johannitern haben jetzt die besonders infektionsgefährdeten Mitarbeiter der Krankenhäuser Buchholz und Winsen die Gelegenheit bekommen, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Eine derjenigen, die dieses Angebot angenommen haben, ist die Gesundheits- und Krankenpflegerin Elke Bremer. Die 63-Jährige betreut Patienten auf der Station für geriatrische Frührehabilitation im Krankenhaus Buchholz. Diese müssen auf den Fluren und im...

  • Buchholz
  • 08.01.21
Service
Das Corona-Testzentrum schließt vom 22. bis 27. Januar

Corona-Testzentrum des Landkreises geschlossen

as. Landkreis Harburg. Das Corona-Testzentrum des Landkreises Harburg für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten ohne Symptome am Krankenhaus Winsen ist am Dienstag, 22. Dezember, und Mittwoch, 23. Dezember, geschlossen. Das teilt die Pressestelle des Landkreises Harburg jetzt mit. Tests finden wieder nach den Weihnachtsfeiertagen ab Dienstag, 29. Dezember, statt. Von Montag, 21. Dezember, bis Freitag, 25. Dezember, ist die Terminhotline der Kreisverwaltung (Tel. 04171-693111) nicht erreichbar....

  • Winsen
  • 18.12.20
Panorama

Aktuelle Zahlen vom 11. Dezember
257 aktive Corona-Fälle im Landkreis Harburg

lm. Winsen. Während die Corona-Zahlen in Deutschland stark ansteigen und der Präsident des Robert-Koch-Instituts von einer "besorgniserregenden" Entwicklung spricht, befindet sich der Landkreis Harburg weiterhin im Seitwärtstrend. Die Inzidenz im Landkreis Harburg ist innerhalb von 24 Stunden leicht angestiegen - von 76,6 am gestrigen Donnerstag auf 80,6 am heutigen Freitag, 11. Dezember. Zudem vermeldet der Landkreis folgende Werte: Die Zahl der bestätigten Fälle seit Ausbruch der...

  • Winsen
  • 11.12.20
Panorama

Aktuelle Corona-Zahlen vom 7. Dezember
Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt auf 67,9

lm. Winsen. Der Landkreis Harburg teilt für Montag, 7. Dezembe,r folgende Corona-Zahlen mit: Seit Ausbruch der Pandemie wurden 2.193 Fälle bestätigt, ein Plus von sechs im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der Genesenen ist um 18 gestiegen und liegt nun bei 1.929, aktiv erkrankt sind derzeit 222 Personen. Unverändert ist die Zahl der mit oder an dem COVID-19-Virus verstorbenen Personen, wie auch am Vortag liegt diese bei 42. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert stieg hingegen an - von 66 am gestrigen...

  • Winsen
  • 07.12.20
Panorama
Im Seniorenheim Heidehaus in Jesteburg ist jetzt im Zuge der Corona-Pandemie ein vierter Bewohner verstorben

Zahlen von Donnerstag, 19. November
Weiterer Corona-Toter im Landkreis Harburg

os. Winsen/Jesteburg. Die Zahl der Personen, die im Landkreis Harburg an oder mit dem COVID-19-Virus  verstorben sind, hat sich am heutigen Donnerstag, 19. November, um eine auf 29 erhöht. Betroffen sei ein Bewohner des Seniorenheims Heidehaus in Jesteburg, erklärt Landkreissprecherin Katja Bendig auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Im Heidehaus sind seit Bekanntwerden des Corona-Ausbruchs vor zwölf Tagen vier Menschen verstorben.   Im Landkreis Harburg sind seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 1.820...

  • Jesteburg
  • 19.11.20
Panorama

Corona-Schnelltests auch für Menschen mit Behinderung

(as). Auch Menschen mit Behinderung können laut einer Verordnung des Gesundheitsministeriums jetzt zur Prävention Schnelltests auf Corona kostenfrei erhalten. Das teilt die Bundesvereinigung Lebenshilfe mit. Voraussetzung sei, dass ambulante Dienste und Einrichtungen ein entsprechendes, vom Gesundheitsamt akzeptiertes Testkonzept haben und die Beschaffung und Durchführung der Tests durch die Dienste und Einrichtungen vom Gesundheitsamt bewilligt wurden.

  • Winsen
  • 17.10.20
Wirtschaft
Wer zwei Monatsmieten im Rückstand ist, dem darf gekündigt werden - auch wenn der Mietausfall Corona-bedingt ist

Mieterschutzbund schlägt Alarm
Corona-Kündigungsschutz für Mieter ist ausgelaufen

(as). Droht Mietern jetzt eine Kündigungswelle? Das zumindest befürchtet der Mieterschutzbund, seit am 30. Juni der Corona-Kündigungsschutz für Mieter ausgelaufen ist und nicht verlängert wurde. Sicherung der wirtschaftlichen Existenz Hintergrund: Um die Folgen der COVID-19-Pandemie abzumildern und die wirtschaftliche Existenz in der Corona-Krise zu sichern, hatte die Bundesregierung im März 2020 unter anderem beschlossen, bei COVID-19-bedingten Mietschulden für die Monate April bis Juni 2020...

  • Winsen
  • 17.07.20
Panorama

CORONAVIRUS IM LANDKREIS HARBURG
Weiterer Corona-Infizierter hat seine Erkrankung überwunden / Aktuell zwölf Erkrankte

(as). Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Landkreis Harburg bleibt von Dienstag auf Montag stabil: Am Dienstag, 16. Juni, zählte der Landkreis Harburg wie schon am Montag insgesamt 542 nachgewiesene Corona-Infizierte. Es gibt einen Genesenen mehr, somit haben 517 Menschen ihre Erkrankung überwunden.  Zwölf Personen sind aktuell erkrankt, teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig am Dienstagmittag mit. Aktuell befinden sich 144 Menschen in Quarantäne, das sind vier weniger als am Montag....

  • Winsen
  • 16.06.20
Politik
Nach Restaurants, Cafés und Imbissen dürfen nun auch Kneipen und Bars wieder öffnen. Shisha-Bars bleiben aber ausdrücklich geschlossen
11 Bilder

Änderung der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gilt bis 22. Juni
Weitere infektionsschützende Maßnahmen gelockert: Kneipen und Bars dürfen wieder öffnen

(as). Bars und Kneipen dürfen wieder öffnen, Hotels und Pensionen können mehr Zimmer belegen, Busreisen und Kulturveranstaltungen im Freien sind wieder erlaubt, Hochzeits- und Trauerfeiern dürfen mit bis zu 50 Gästen begangen werden: Diese und weitere Lockerungen im Umgang mit der Corona-Pandemie regelt das Land Niedersachsen in der Verordnung zur Änderung der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, die am Montag, 8. Juni, in Kraft...

  • Winsen
  • 05.06.20
Panorama

CORONAVIRUS IM LANDKREIS HARBURG
Corona-Übersicht: Weiterer Todesfall: 94-jährige Frau gestorben / Im Landkreis Harburg sind aktuell 54 Personen erkrankt

(as). Im Landkreis Harburg sind aktuell 54 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zu Freitag um drei Personen gestiegen, die Zahl der Genesenen bleibt unverändert. Weiterhin wurde jetzt bestätigt, dass eine 94-jährige Bewohnerin eines Pflegeheims an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung verstorben ist. Das teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes am Sonntagvormittag mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Corona im Landkreis...

  • Winsen
  • 17.05.20
Panorama
2 Bilder

CORONAVIRUS IM LANDKREIS HARBURG
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 51 Personen erkrankt / Zwei Neu-Infizierte

(as). Im Landkreis Harburg sind aktuell 51 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zum Vortag um zwei Personen gestiegen, die Zahl der Genesenen um vier. Das teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes am Freitagvormittag mit. Am 15. Mai zählte der Landkreis 521 Corona-Infizierte. Insgesamt haben 459 Menschen, bei denen der Virus nachgewiesen wurde, ihre Erkrankung überwunden.  Aktuell befinden sich 90 Menschen in Quarantäne. Im Landkreis Harburg sind...

  • Winsen
  • 15.05.20
Service
Wer nach einem Auslandsaufenthalt nach Niedersachsen zurückkehrt, muss für 14 Tage in Quarantäne

Neue Verordnung, um die Pandemie einzudämmen
Quarantäne nach dem Auslandsurlaub

(as). Wer sich mehrere Tage im Ausland aufgehalten hat und nach Niedersachsen einreist, muss sich zunächst zwei Wochen lang in Quarantäne begeben. Bei Erntehelfern sind Maßnahmen zur Hygiene und Vorkehrungen zur Kontaktvermeidung vorgeschrieben, außerdem gelten die grundsätzlichen Abstandsregeln am Arbeitsplatz von mindestens 1,50 Metern. Das sieht eine Verordnung des Landes vor, um soziale Kontakte zu beschränken und so die Corona-Pandemie einzudämmen. Ohne Quarantäne ist die Durchreise ohne...

  • Winsen
  • 17.04.20
Politik
Das Amazonlager in Winsen ist aufgrund von Corona im Visier der Politik

Mehr als ein Dutzend Covid-19-Erkrankte
Hält Amazon die Vorschriften ein?

thl. Winsen. Der Logistiker Amazon ist der große Gewinner der Coronakrise, weil er weltweit eine erhebliche Gewinnsteigerung erzielt. Aber wie geht das Unternehmen mit den Schutzbestimmungen für seine Mitarbeiter um? Immerhin arbeiten im Lager in Winsen insgesamt rund 1.800 Menschen. Jetzt wurde bekant, dass mehr als ein Dutzend Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt sein sollen. Das bestätigt auch Landkreissprecher Andres Wulfes auf WOCHENBLATT-Nachfrage, allerdings ohne genaue Zahlen zu nennen....

  • Winsen
  • 17.04.20
Service
Die Sorge vor einer bevorstehenden Coronavius-Epidemie wächst. Filialleiterin Kerstin Hoffmann (re.) und Öffentlichkeitsarbeiterin Nadine Peters zeigen stark nachgefragte Produkte in der Buchholzer Löns Apotheke: Hände-Desinfektionsmittel (Virugard und Sterillium) sowie eine FFP3-Atemschutzmaske
3 Bilder

Wie die Menschen in der Region auf die bevorstehende Epidemie reagieren
Corona: Bei Verdacht erst den Hausarzt anrufen

(as/ts). Seit das Virus Sars-CoV-2 Ende Januar Deutschland erreicht hat, ist die Nachfrage insbesondere nach Atemschutzmasken sprunghaft angestiegen. Der Trend zeigt sich auch im Landkreis Harburg: Während die Löns Apotheke in Buchholz im Januar 80 Schutzmasken verkauft hat, gingen im Februar 572 über die Ladentheke, sagt die Marketingmitarbeiterin Nadine Peters. Zudem habe ein Unternehmen in der Apotheke 3.000 Schutzmasken gekauft, um damit Mitarbeiter in einer vom Coronavirus betroffenen...

  • Winsen
  • 28.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.