COVID-19

Beiträge zum Thema COVID-19

Service

Corona und Zusammenziehen – plötzlich mit dem Partner in Quarantäne

Dass Menschen mit Personen zusammenziehen, die sie kaum kennen, ist erst mal nichts Neues. Nicht immer endet das damit, dass am Ende ein PartnerManchmal funktioniert das gut. Öfter geht es in die Hose. Wenn für den anderen Hygiene ein Fremdwort ist, wird das auch nicht durch in schönes Lächeln oder einen guten Musikgeschmack ausgeglichen. Dank der weltweiten Ausbreitung desBesonders in neuen Beziehungen musste man sich entscheiden: den anderen auf unbestimmte Zeit nicht sehen – oder ins kalte...

  • Buxtehude
  • 20.05.20
Panorama

CORONAVIRUS IM LANDKREIS HARBURG
Corona-Übersicht: Weiterer Todesfall: 94-jährige Frau gestorben / Im Landkreis Harburg sind aktuell 54 Personen erkrankt

(as). Im Landkreis Harburg sind aktuell 54 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zu Freitag um drei Personen gestiegen, die Zahl der Genesenen bleibt unverändert. Weiterhin wurde jetzt bestätigt, dass eine 94-jährige Bewohnerin eines Pflegeheims an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung verstorben ist. Das teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes am Sonntagvormittag mit. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Corona im Landkreis...

  • Winsen
  • 17.05.20
Panorama
2 Bilder

CORONAVIRUS IM LANDKREIS HARBURG
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 51 Personen erkrankt / Zwei Neu-Infizierte

(as). Im Landkreis Harburg sind aktuell 51 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zum Vortag um zwei Personen gestiegen, die Zahl der Genesenen um vier. Das teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes am Freitagvormittag mit. Am 15. Mai zählte der Landkreis 521 Corona-Infizierte. Insgesamt haben 459 Menschen, bei denen der Virus nachgewiesen wurde, ihre Erkrankung überwunden.  Aktuell befinden sich 90 Menschen in Quarantäne. Im Landkreis Harburg...

  • Winsen
  • 15.05.20
Panorama
Künstlervermittler Uwe Otte hatte das Glück, Siegfried und Roy backstage zu erleben - zur Erinnerung erhielt er ein Foto 
mit persönlicher Widmung
2 Bilder

Uwe Otte aus Dibbersen hat die Magier getroffen
Von Siegfried & Roy persönlich begrüßt

as. Dibbersen. Sie haben mit ihren spektakulären Shows die ganze Welt verzaubert und gelten als "Magier des Jahrhunderts": "Siegfried & Roy". Das Magier-Duo erlangte durch seine Auftritte mit weißen Tigern Weltruhm. Am 8. Mai ist der Zauberkünstler Roy Horn an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung gestorben.  Uwe Otte aus Dibbersen war 1986 ganz nah dran an den Magiern: Er konnte nicht nur Karten für die dauerhaft ausverkaufte Show "Beyond Belief" in Las Vegas ergattern, sondern durfte die...

  • Buchholz
  • 15.05.20
Panorama
Hoang Manh Tien, Vorsitzender des Vereins der Vietnamesen im Landkreis Harburg (li.), und einige seiner Landsleute überreichten die Schutzmasken an Chefarzt Dr. Christian Pott (hinten v. re.), Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, sowie DRK-Kreisbereitschaftsleiter Jan Bauer

Spenden für Spenden
Vietnamesen im Landkreis Harburg verschenken Schutzmasken

bim. Buchholz. Die Vietnamesen im Landkreis Harburg haben in den vergangenen Wochen 2.200 selbstgenähte Masken an die Bürger im Landkreis verteilt (das WOCHENBLATT berichtete). Von dem Geld, das die dankbaren Empfänger spendeten, besorgte der Vietnamesenverein unter Vorsitz von Hoang Manh Tien nun vierlagige OP-Mundschutze. 2.000 Stück überreichten er und weitere Mitglieder des Vereins jetzt an Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, und Chefarzt Dr. Christian...

  • Buchholz
  • 13.05.20
Panorama
Vizekönig und Pressewart Tobias Quast (Mitte) und seine Adjutanten Matthias Böttcher (li.) und Tim Schneegans bleiben im Amt
2 Bilder

Die Vorbereitungen für das Schützenfest 2021 laufen
Kein Schützenfest, kein Schlussschießen: Schützenverein Nenndorf sagt die Saison 2020 ab

as. Nenndorf. Es war eine der letzten Großveranstaltungen vor dem Lockdown: der Königsball von Majestät Tim Stockhaus, den die Nenndorfer Schützen noch im Februar gefeiert haben. Wie andere Schützenvereine auch mussten sie seither alle Veranstaltungen streichen - mit der Absage des Schützenfestes haben sich die Nenndorfer jetzt entschlossen, auch das Schlussschießen zu streichen und die Saison abzubrechen. Der Vorstand habe sich nicht leicht getan mit dieser Entscheidung, aber sie sei...

  • Rosengarten
  • 12.05.20
Panorama
Endlich! Am Mittwoch durften die Tierparks und Museen in der Region nach siebenwöchiger Schließung ihre Türen wieder öffnen. Janosch und seine Mutter Stephanie aus Buchholz haben sofort das Freilichtmuseum am Kiekeberg besucht. "Endlich können wir wieder raus, etwas anderes sehen", freuen sich die beiden. Und auch Kiekeberg-Mitarbeiterin Sandra Kramer ist froh, dass der Museumsladen wieder belebt ist
23 Bilder

Große Freude bei den Besuchern: Museen und Tierparks geöffnet
Endlich: Der erste Tag im Wildpark Schwarze Berge und im Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Sieben Wochen lang waren Museen und Tierparks geschlossen, um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Seit Mittwoch dürfen sie wieder öffnen, wenn auch mit Einschränkungen. So sind die Instiutionen darauf vorbereitet: • Freilichtmuseum am Kiekeberg: "Man merkt unseren Besuchern die Freude an, dass das Freilichtmuseum am Kiekeberg wieder geöffnet ist", sagt Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Gemeinsam mit der Kaufmännischen Geschäftsführerin Carina Meyer begrüßte er am Mittwoch...

  • Rosengarten
  • 12.05.20
Panorama
Mit dem neuen Film möchte der Landkreis Harburg mehr Bürger motivieren, einen Corona-Test zu machen
Video
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
Jesteburger produzieren für den Landkreis einen Film, der die Arbeit in den Abstrichzentren zeigt

(mum). Wie läuft ein Abstrich für einen Test auf COVID-19 eigentlich ab? Ein Film aus dem Corona-Abstrichzentrum Winsen zeigt das und erklärt die nur wenige Augenblicke dauernde Prozedur. Die Idee hatte der Jesteburger Arzt Dr. Emre Esmer, der die Abstriche im Winsener Abstrichzentrum vornimmt, der ebenfalls in Jesteburg wohnende Künstler Ayhan Keser hat den Film gestaltet. Der kurze Clip ist auf der Internetseite des Landkreises Harburg (www.landkreis-harburg.de), auf dem You-Tube-Kanal...

  • Jesteburg
  • 08.05.20
Service
Die Zeit der Ruhe ist (zum Glück) vorbei: Tierparks und Museen sind seit Mittwoch wieder geöffnet. Im Wildpark Schwarze Berge warten die Hängebauchschweine auf die Besucher
2 Bilder

Wildpark Schwarze Berge und Freilichtmuseum am Kiekeberg freuen sich auf Besucher
Tierparks und Museen wieder geöffnet

as. Vahrendorf/Ehestorf. Sieben Wochen lang waren Museen und Tierparks geschlossen, um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Seit Mittwoch dürfen sie wieder öffnen, wenn auch mit Einschränkungen: Freilichtmuseum am Kiekeberg Im Freilichtmuseum am Kiekeberg stehen den Besuchern von 9 bis 17 Uhr wieder die rund 40 historischen Gebäude und Gärten, der Museumsladen und, mit Einschränkungen, auch die Gastronomie offen.  Folgende Schutzmaßnahmen gelten auf dem Museumsgelände: Im...

  • Rosengarten
  • 08.05.20
Panorama

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 130 Personen erkrankt / Nur drei neue COVID-19-Fälle

(mum). Im Landkreis Harburg sind aktuell 130 Personen mit dem COVID-19-Virus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist um drei Personen gestiegen. Am Mittwoch, 6. Mai, zählte der Landkreis insgesamt 508 Corona-Infizierte. Am Dienstag waren es 505 Personen. Insgesamt haben 368 Menschen, bei denen der Virus nachgewiesen wurde, ihre Erkrankung überwunden. Das sind acht Personen mehr, als am Montag. Aktuell befinden sich 222 Menschen in Quarantäne. Am Dienstag waren es noch 249...

  • Buchholz
  • 06.05.20
Panorama
Esther Prohl hat 2018 ein Patenschaftsprojekt für Kindergarten- und Schulkinder in Tansania gestartet. Doch durch die Folgen von Covid-19 ist das Überleben der Kinder bedroht. Damit die Kleinen bald wieder lachen können, veranstaltet sie einen Spendenlauf zugunsten des Kindergartens
3 Bilder

Damit die Kleinen wieder lächeln können
Spendenlauf für Kindergarten in Tansania

as. Tötensen. "Jeder Schritt für Covid", unter diesem Motto veranstalten Esther Prohl (22), ihre Mutter Karen und ihre Schwester Elena aus Tötensen am Sonntag, 26. April, einen Spendenlauf zugunsten des Kindergartens "Twiga Vision" in Tansania. "Das gesamte Twiga Vision Tanzania Team ist seit mehreren Wochen sehr besorgt über den Verlauf der Pandemie in Tansania", berichtet Esther Prohl. Hintergrund: Esther Prohl absolvierte 2018 einen dreimonatigen Freiwilligendienst in einem Kindergarten,...

  • Rosengarten
  • 21.04.20
Panorama
Jeden Tag wird die Stein-Schlange ein Stückchen länger

Stein-Schlange wächst jeden Tag
"Corona-Natter" in Rosengarten gesichtet

as. Nenndorf/Eckel/Klecken. Was schlängelt sich denn da durchs Gras? In der Gemeinde Rosengarten wurde jüngst eine neue Spezies entdeckt: die "Corona-Natter", eine Schlange aus bunt bemalten Steinen. Zuerst wurde sie in Nenndorf gesichtet, mittlerweile ist sie auch schon in Eckel und Klecken gesehen worden. "Die Initiative zu dieser Aktion kam von meiner Frau Petra", berichtet Nenndorfs Ortsbürgermeister Heiko Schacht. Familie Schacht hat nach einer Möglichkeit gesucht, den Alltag für ihren...

  • Rosengarten
  • 21.04.20
Service
Wer nach einem Auslandsaufenthalt nach Niedersachsen zurückkehrt, muss für 14 Tage in Quarantäne

Neue Verordnung, um die Pandemie einzudämmen
Quarantäne nach dem Auslandsurlaub

(as). Wer sich mehrere Tage im Ausland aufgehalten hat und nach Niedersachsen einreist, muss sich zunächst zwei Wochen lang in Quarantäne begeben. Bei Erntehelfern sind Maßnahmen zur Hygiene und Vorkehrungen zur Kontaktvermeidung vorgeschrieben, außerdem gelten die grundsätzlichen Abstandsregeln am Arbeitsplatz von mindestens 1,50 Metern. Das sieht eine Verordnung des Landes vor, um soziale Kontakte zu beschränken und so die Corona-Pandemie einzudämmen. Ohne Quarantäne ist die Durchreise ohne...

  • Winsen
  • 17.04.20
Politik
Das Amazonlager in Winsen ist aufgrund von Corona im Visier der Politik

Mehr als ein Dutzend Covid-19-Erkrankte
Hält Amazon die Vorschriften ein?

thl. Winsen. Der Logistiker Amazon ist der große Gewinner der Coronakrise, weil er weltweit eine erhebliche Gewinnsteigerung erzielt. Aber wie geht das Unternehmen mit den Schutzbestimmungen für seine Mitarbeiter um? Immerhin arbeiten im Lager in Winsen insgesamt rund 1.800 Menschen. Jetzt wurde bekant, dass mehr als ein Dutzend Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt sein sollen. Das bestätigt auch Landkreissprecher Andres Wulfes auf WOCHENBLATT-Nachfrage, allerdings ohne genaue Zahlen zu nennen....

  • Winsen
  • 17.04.20
Panorama
In den Krankenhäusern Buchholz und Winsen stehen ausreichend Beatmungsgeräte bereit
4 Bilder

Exklusiver Einblick in die Intensivstationen
Die Krankenhäusern Buchholz und Winsen sind gut auf Corona-Patienten vorbereitet

In den Krankenhäusern bekommt weiterhin jeder Patient die Therapie, die er braucht (nw). "Wir können der Bevölkerung des Landkreises Harburg versichern, dass derzeit definitiv ausreichend Beatmungsplätze zur Verfügung stehen", das sagen Dr. Maike Höltje, Chefärztin der Anästhesie und Intensivmedizin, und Dr. Wolfgang Wedel, Chefarzt der Medizinischen Klinik in Winsen. „Rund 80 Prozent aller Covid-19-Infektionen verlaufen mild. Die Betroffenen sind in häuslicher Isolation gut aufgehoben....

  • Buchholz
  • 10.04.20
Blaulicht
Ein Feuerwehrmann bearbeitet in einer Übung am Laptop eine taktische Aufgabe

Dienst trotz Corona-Krise
Freiwillige Feuerwehr Leversen führt Online-Training durch

as. Leversen. Auch die Freiwilligen Feuerwehren sind von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Um das Risiko einer Ansteckung möglichst gering zu halten, wurde u.a. der Dienstbetrieb abgesagt. Damit sich die Einsatzkräfte feuerwehrtechnisch fit halten, hat die Freiwillige Feuerwehr Leversen-Sieversen getreu dem Motto "Besondere Lagen erfordern besondere Maßnahmen" jetzt zum ersten Mal einen Dienst online durchgeführt. Über 20 Teilnehmer haben sich am eigentlichen Dienstabend statt ins...

  • Rosengarten
  • 07.04.20
Panorama
„Für die Gesellschaft und mit der Gesellschaft“ lautet das Motto von Correctiv. Auf Veranstaltungen kommt das Team mit Bürgern ins Gespräch Foto: Ivo Mayr / CORRECTIV
2 Bilder

Gemeinsam gegen Falschmeldungen
Der BVDA und das Recherchezentrum Correctiv kooperieren

(as/nw). Ab sofort erscheint im WOCHENBLATT in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) regelmäßig ein Faktencheck des gemeinnützigen Recherchezentrums Correctiv. Es ist zunehmend komplizierter, Fakten von gezielten Fake News zu unterscheiden. Viele Menschen machen sich deswegen Sorgen. Denn Gerüchte und Desinformationen spalten die Gesellschaft und verbreiten Hass. Das preisgekrönte Recherchezentrum Correctiv nimmt das nicht hin und kämpft tagtäglich gegen...

  • Buchholz
  • 03.04.20
Wirtschaft
Zurzeit komplett runtergefahren: der Betrieb im Elbstrand Resort auf Krautsand

Kalte Küche, leere Räume: Die Tourismusbranche durchlebt mit Corona schwere Zeiten
Elbstrand Resort Krautsand: Auch die Heizung ist aus

sb. Drochtersen. Vor acht Tagen verabschiedete das Team vom Elbstrand Resort auf der Elbinsel Krautsand seine letzten Gäste. "Seit dem 20. März ruht unser Betrieb komplett", sagt Geschäftsführer Timo Engelbrecht. "Hotelzimmer, Restaurant, Schwimmbad - alles ist leer. Sogar unser Blockheizkraftwerk haben wir heruntergefahren." Lediglich von den Ferienwohnungen seien noch drei von ausländischen Geschäftsleuten bewohnt, die aus beruflichen Gründen auf Krautsand sind und deshalb auch bleiben...

  • Drochtersen
  • 28.03.20
Panorama
Mit Fingerfarbe kreativ sein oder die Zimmerdecke streichen - für all das ist jetzt viel Zeit
2 Bilder

So wird es in der Corona-Krise nicht langweilig
#wir bleiben zuhause: Zu viel Zeit für sich?

(sb). Kein Sportkursus, keine Freunde in der Kneipe treffen, nicht shoppen gehen - da fällt vielen zuhause die Decke auf den Kopf. Insbesondere Familien mit Kindern stehen jetzt vor der besonderen Herausforderung: Was können wir tun, wenn Spielplätze, Schwimmbad und Co. tabu sind? Hier einige Tipps aus der WOCHENBLATT-Redaktion: Spielen - geht auch allein: Holen Sie das klassische Brettspiel aus dem Schrank - von Monopoly bis Malefiz. Zudem bieten Computer, Tablet und Smartphone jede Menge...

  • Stade
  • 25.03.20
Panorama
"Empfehlungen helfen uns nicht weiter": Petronella Demuth-de Graaf
3 Bilder

Behandlung auf Abstand
Physiotherapeuten schlagen angesichts Covid-19 Alarm

sb. Düdenbüttel. Vor schier unlösbaren Aufgaben stehen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie derzeit die örtlichen Physiotherapeuten. Weil sie als systemrelevant gelten, sollen sie ihre Praxen bis auf Weiteres nicht schließen - sie sind gesetzlich verpflichtet, ihren Betrieb zumindest für die dringendsten Fälle aufrechtzuerhalten. Aber wie können die Gesundheitsfachleute, die ganz nah am Patienten arbeiten, sich und andere schützen? "Abstand halten geht bei uns einfach nicht", sagt...

  • Stade
  • 25.03.20
Service
Um eine Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern, darf im Buchholz Bus nur noch hinten eingestiegen werden. Fahrkarten sind nur noch per App oder am Automaten zu kaufen

Buchholz Bus
Nur noch hinten einsteigen

as. Buchholz. Der Buchholz Bus gibt mit sofortiger Wirkung folgende Änderungen im Busverkehr und Kundenservice bekannt: Die vorderen Türen der Busse bleiben dauerhaft geschlossen. Fahrgäste können nur noch hinten ein- und aussteigen. Der vordere Bereich jedes Busses wird direkt hinter der ersten Sitzreihe mit einem Absperrband versehen. Fahrkarten sind nur noch über die HVV-App oder an Fahrkartenautomaten (z. B. am Bahnhof Buchholz) zu kaufen. Hintergrund: Um die Ausbreitung des...

  • Buchholz
  • 13.03.20
Service
Die Sorge vor einer bevorstehenden Coronavius-Epidemie wächst. Filialleiterin Kerstin Hoffmann (re.) und Öffentlichkeitsarbeiterin Nadine Peters zeigen stark nachgefragte Produkte in der Buchholzer Löns Apotheke: Hände-Desinfektionsmittel (Virugard und Sterillium) sowie eine FFP3-Atemschutzmaske
3 Bilder

Wie die Menschen in der Region auf die bevorstehende Epidemie reagieren
Corona: Bei Verdacht erst den Hausarzt anrufen

(as/ts). Seit das Virus Sars-CoV-2 Ende Januar Deutschland erreicht hat, ist die Nachfrage insbesondere nach Atemschutzmasken sprunghaft angestiegen. Der Trend zeigt sich auch im Landkreis Harburg: Während die Löns Apotheke in Buchholz im Januar 80 Schutzmasken verkauft hat, gingen im Februar 572 über die Ladentheke, sagt die Marketingmitarbeiterin Nadine Peters. Zudem habe ein Unternehmen in der Apotheke 3.000 Schutzmasken gekauft, um damit Mitarbeiter in einer vom Coronavirus betroffenen...

  • Winsen
  • 28.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.