Alles zum Thema Curagita Holding AG

Beiträge zum Thema Curagita Holding AG

Panorama
Bleibt das Krankenhaus Salzhausen im Bettenbedarfsplan des Landes? Dafür muss ein Trägerwechsel der Klinik vermieden werden

Fliegt Krankenhaus Salzhausen aus dem Bettenbedarfsplan? Sozialministerium macht Zukunft der Klinik abhängig von Trägerwechsel-Frage

ce. Salzhausen. Die Zukunft des insolventen Krankenhauses Salzhausen bleibt ungewiss. Der Krankenhaus-Planungsausschuss des Niedersächsischen Sozialministeriums sprach sich in seiner Sitzung am Mittwoch dafür aus, in diesem Jahr insgesamt 120 Millionen Euro in Kliniken zu investieren. Die Einrichtung in Salzhausen ging dabei (vorerst) leer aus. Auch ihr Verbleib im Bettenbedarfsplan des Landes und damit die weitere finanzielle Unterstützung aus Hannover ist womöglich gefährdet. Hintergrund:...

  • Salzhausen
  • 18.07.14
Panorama
Kommt noch nicht zur Ruhe: das Krankenhaus an der Bahnhofstraße in Salzhausen

Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holding AG voraussichtlich erst im August - Offene Fragen und Knackpunkte müssen noch geklärt werden

ce. Salzhausen. Ist die vorgesehene Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holdig AG eine Rechnung mit zu vielen Unbekannten? Nicht wie geplant in diesem Monat, sondern voraussichtlich erst im August werde sich entscheiden, ob der Heidelberger Radiologie-Dienstleister die finanziell angeschlagene Klinik übernehme, da "noch einige offene Fragen geklärt werden müssen", erklärte Dr. Rolf J. Lucas vom Curagita-Vorstand gegenüber dem WOCHENBLATT. • Knackpunkt 1: Der...

  • Salzhausen
  • 06.05.14
Politik
Hasso Ernst Neven (FDP): Entscheidung für den privaten Gesunheitskonzern akzeptieren

FDP fordert: "Krankenhaus-Übernahme durch die Curagita soll von der Landkreis-Politik akzeptiert werden"

rs. Landkreis. Die FDP/FW-Gruppe im Kreistag fordert die Landkreis-Politik auf, die Entscheidung des Gläubigerauschusses zu akzeptieren. Das Gremium hatte sich dafür ausgesprochen, das insolvente Krankenhaus Salzhausen in die Hände der Curagita Holding AG zu geben, einem rendite orientierten Gesundheitsdienstleister aus Heidelberg, der die Klinik vor allem auch als rechtliche Grundlage für weitere Geschäfte braucht. Es sei sicherlich bedauerlich, dass die Krankenhäuser Buchholz u. Winsen und...

  • Buchholz
  • 07.02.14
Politik
Die Insolvenz des Krankenhauses Salzhausen und die Übernahme durch einen rendite-orientierten Konzern lösen eine Grundsatzdebatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis aus
3 Bilder

Krankenhaus-Insolvenz Salzhausen löst Zukunftsdebatte über Gesundheitswesen im Landkreis aus

Grüne weisen Vorwürfe des Kreiskrankenhaus-Personalrates zurück SPD-Mann regt Diskussion an rs. Landkreis. Die Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holding AG aus Heidelberg und die darauf folgende kritische Reaktion der Personalräte im Aufsichtsrat der Kreiskrankenhäuser lösen offenbar eine Debatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Harburg aus. Die Personalräte hatten den Landkreis-Grünen "Meinungsmache zugunsten einer Heuschrecke" vorgeworfen...

  • Buchholz
  • 05.02.14
Politik
Das Krankenhaus Salzhausen soll künftig von einem Heidelberger Gesundheitskonzern betrieben werden
2 Bilder

Was will die Curagita Holding AG aus Heidelberg mit dem Krankenhaus Salzhausen? Wem nützt dieser Schritt?

Insolvenzverwalter rät: Heidelberger Radiologie-Dienstleister soll die insolvente Klinik weiterführen / Gläubiger-Ausschuss lehnte ein Übernahme-Konzept der Kreiskrankenhäuser ab (rs). Mit der Übernahme der inolventen Salzhäuser Klinik will die Heidelberger Curagita Holding AG nach eigenen Angaben zum ersten Mal ein Krankenhaus kaufen und auch betreiben. Warum? Gesundheitsexperten sagen: Das Unternehmen braucht für sein erklärtes Geschäftsziel, den Aufbau Medizinischer Versorgungszentren...

  • Buchholz
  • 31.01.14
Politik
Im insolventen Krankenhaus Salzhausen will künftig die Curagita Holding AG das Ruder übernehmen

Curagita übernimmt Krankenhaus Salzhausen

(rs). Die Curagita Holding AG aus Heidelberg soll das insolvente Krankenhaus Salzhausen im Auftrag der "Deutsche Radiologienetz AG" (DeRAG) übernehmen, der größten deutschen Radiologie-Genossenschaft. Dafür hat sich am Mittwochabend der Gläubigerausschuss ausgesprochen. Eine endgültige Entscheidung könnte Ende Februar fallen. Damit scheint eine Übernahme durch die Kreiskrankenhaus gGmbH, wie sie jüngst der Kreisausschuss und der Aufsichtsrat der kreiseigenen Kliniken in Buchholz und Winsen...

  • Salzhausen
  • 30.01.14