Hasso Ernst Neven

Beiträge zum Thema Hasso Ernst Neven

Panorama
Gab seinen Vorstandsposten ab: Hasso Ernst Neven - hier mit Ehefrau Lieselotte
2 Bilder

Mit neuem Vorstand in die Fahrradsaison

ADFC: Gerhard Hahn löst Hasso Ernst Neven. mum. Hanstedt/Salzhausen. Hasso Ernst Neven ist nicht mehr Vorsitzender der Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). Bereits vor der Jahreshauptversammlung im Rinhotel Sellhorn hatte Neven erklärt, sich nicht wieder zur Wahl stellen zu wollen. Sein Nachfolger ist Gerhard Hahn (Hanstedt). Er wurde einstimmig gewählt. Die Mitglieder bestimmten Elke Hamann (Toppenstedt) und Wilfried Eick (Holtorfsloh) zu seinen...

  • Jesteburg
  • 12.01.18
Politik
Der neue FDP-Vorstand in Hanstedt (v. li.): Simon Thompson, Hasso Ernst Neven, Lutz Marquardt, Tobias Rohde, Volker Tomforde, Armin Höhe und Gunnar Hofmeister
2 Bilder

Simon Thompson macht nach 15 Jahren Schluss

Hanstedter FDP wählt Volker Tomforde zum neuen Vorsitzenden mum. Hanstedt/Döhle. Die Hanstedter Liberalen haben in Anwesenheit des neuen Kreisvorsitzenden Nino Ruschmeyer (Winsen) während ihrer Jahreshauptversammlung in Döhle einen neuen Ortsverband-Vorstand gewählt. Nach einer Amtszeit von mehr als 15 Jahren gab der bisherige Vorsitzende Simon Thompson (Hanstedt) aufgrund seiner vielfältigen Verpflichtungen sein Amt auf. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Mitglieder einstimmig den Marxener...

  • Hanstedt
  • 19.04.17
Panorama
Arno Reglitzky (v. li.) hat jetzt einen großen Karton mit Warnwesten an Verwaltungschef Olaf Muus und Dieter Bisping, Gerhard Heuer sowie Hasso Ernst Neven (alle ADFC) übergeben

„Hier funktioniert die Flüchtlingshilfe!“ - ADAC-Ehrenratsmitglied Arno Reglitzky organisiert Warnfesten für die Flüchtlingsarbeit des ADFC in Hanstedt

mum. Hanstedt/Buchholz. „Ich finde, dass die Hilfe für Flüchtlinge hier besonders gut ist“, sagt Arno Reglitzky - immerhin Fraktionsvorsitzender der FDP im Buchholzer Stadtrat. „Dieses Kompliment mache ich der Samtgemeinde Hanstedt gern.“ Für Reglitzky ist klar, dort wo die Menschen sich kennen und der Zusammenhalt groß ist, dort ist auch die Bereitschaft für soziales Engagement ausgeprägt. Aus diesem Grund zögerte Reglitzky keinen Moment, als ihn Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus um einen...

  • Buchholz
  • 23.10.15
Politik
Die Integrierte Gesamtschule Seevetal: Ein alter 70er- Jahre-Bau, der jetzt für 5,6 Millionen erweitert werden muss

Schulpolitik braucht frisches Geld / Politiker für Erhöhung der Kreisumlage

mi. Landkreis. Die Kommunen im Landkreis Harburg müssen sich wohl mittelfristig auf eine höhere Kreisumlage einstellen. Das zeigen Äußerungen verschiedener Kreispolitiker quer durch die Parteien. Finanzielle Belastungen aufgrund einer von Land und Bund nicht ausreichend subventionierten Flüchtlingspolitik, aber auch viele anstehende Investitionen machten den Schritt notwendig. Zumindest was die Schulpolitik angeht, scheint man jetzt schon mit den frischen Millionen zu rechnen. Wie am Beispiel...

  • Rosengarten
  • 21.11.14
Politik
Reger Andrang: Zur Ausschusssitzung waren auch viele Schüler und Schulelternratsvertreter als Zuhörer gekommen

Hittfelds Schulzukunft scheint gesichert: Kreis-Schulausschuss plädiert für Erweiterung der IGS

ce. Winsen. Die Zukunft der Integrierten Gesamtschule (IGS) Seevetal in Hittfeld sowie der Oberschulen in Rosengarten und Meckelfeld scheint vorerst gesichert. Das ist der Tenor der jüngsten Sitzung des Kreis-Schulausschusses, die am Mittwoch im Winsener Kreishaus stattfand. Das Gremium empfahl dem Kreistag einstimmig, an der IGS räumliche Rahmenbedingungen - womöglich auch mit einem Erweiterungsneubau - zu schaffen, die einen weiteren langfristigen Unterricht ermöglichen. Dieses Projekt soll...

  • Winsen
  • 15.11.14
Politik
Seine Zukunft ist gesichert: das Krankenhaus Salzhausen
3 Bilder

Landkreis übernimmt Krankenhaus-Regie in Salzhausen - Heftige Kreistagsdebatte um die Frage "Sicherung des Gesundheitsstandortes oder Kosten-Fass ohne Boden?"

ce. Salzhausen/Hittfeld. Der Landkreis Harburg übernimmt das insolvente Krankenhaus Salzhausen und will die stationäre Klinik innerhalb der nächsten drei Jahre in ein ambulantes Gesundheitszentrum umwandeln. Das beschloss der Kreistag in seiner Sitzung am Montag in der Hittfelder "Burg Seevetal" mehrheitlich gegen die Stimmen der Grünen. Der Kreis übernimmt die für den Zeitraum 2015 bis 2017 anfallenden Umwandlungskosten von jährlich 800.000 Euro. Die erforderlichen Finanzmittel werden...

  • Salzhausen
  • 07.10.14
Politik

Liberale diskutieren Verkehrssituation

(kb). Über die Verkehrssituation im Süden Hamburgs diskutierten jetzt FDP-Mandatsträger aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen auf der Konferenz der "Liberalen Süderelbe Fraktion". Dabei sei übereinstimmend festgestellt worden, dass eine länderübergreifende Planung in den verschiedenen Verkehrssegmenten offensichtlich nicht stattfindet, so Hasso Ernst Neven, Vorsitzender der FDP Kreistagsfraktion im Landkreis Harburg. "Diese Politik nur bis zur Landesgrenze oder bis zur nächsten Wahl...

  • Seevetal
  • 12.02.14
Politik
Hasso Ernst Neven (FDP): Entscheidung für den privaten Gesunheitskonzern akzeptieren

FDP fordert: "Krankenhaus-Übernahme durch die Curagita soll von der Landkreis-Politik akzeptiert werden"

rs. Landkreis. Die FDP/FW-Gruppe im Kreistag fordert die Landkreis-Politik auf, die Entscheidung des Gläubigerauschusses zu akzeptieren. Das Gremium hatte sich dafür ausgesprochen, das insolvente Krankenhaus Salzhausen in die Hände der Curagita Holding AG zu geben, einem rendite orientierten Gesundheitsdienstleister aus Heidelberg, der die Klinik vor allem auch als rechtliche Grundlage für weitere Geschäfte braucht. Es sei sicherlich bedauerlich, dass die Krankenhäuser Buchholz u. Winsen und...

  • Buchholz
  • 07.02.14
Politik
Beim Thema "Reaktivierung von Bahnstrecken" musste die Sitzung unterbrochen werden. Am Ende einigte man sich auf einen überfraktionellen Antrag
2 Bilder

"Wir haben nichts Besseres": Landkreis hält an Süderelbe AG fest

(kb). Für reichlich Diskussionsstoff im Kreistag sorgte jetzt der Antrag der Gruppe Grüne/Die Linke, den Vertrag des Landkreises mit der Süderelbe AG zu kündigen. Am Ende beschlossen die Abgeordneten mit breiter Mehrheit an der Wachstumsinitiative festzuhalten. Für Grünen-Fraktionsvorsitzende Ruth Alpers stand fest: "Die Süderelbe AG hat für den Landkreis nichts geschaffen als Luftblasen." Die Leistungen seien dürftig, greifbare Ergebnisse Mangelware, so Alpers. Generell beklagte sie...

  • Seevetal
  • 21.12.13
Politik

Seit 50 Jahren in der FDP: Hasso Ernst Neven

mum. Egestorf. Große Ehre für Hasso Ernst Neven. Der Egestorfer wird am heutigen Mittwoch, 18. Dezember, für seine 50-jährige FDP-Zugehörigkeit ausgezeichnet. "Die Mitgliedschaft in einer Partei ist wie eine Ehe, in der es auch auf und ab geht", sagt Kreisvorsitzender Wolfgang Knobel. Im Zuge der außerordentlichen Kreismitglieder-Versammlung im Hotel Rosengarten wird zudem Gero Hocker (Generalsekretär der FDP Niedersachsen) versuchen, für Aufbruchstimmung zu sorgen.

  • Buchholz
  • 16.12.13
Politik

Anfrage an die Kreisverwaltung zum Thema Fracking

(kb). Ob der Landkreis ausreichende Informationen über die Firmen "Blue Mountain Exploration LLC" und die "PRD Energy GmbH" hat, die beide Fracking im Landkreis Harburg durchführen wollen, wollen FDP und Freie Wähler jetzt in einer Anfrage an die Kreistagsverwaltung geklärt wissen. Weiterhin fragen die Parteien nach dem aktuellen Stand des Genehmigungsverfahrens. "Wir wollen wissen, welche Informationen über die Firmen vorliegen, und welche möglichen rechtlichen Auswirkungen die bisher...

  • Seevetal
  • 23.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.