Insolvenzverfahren

Beiträge zum Thema Insolvenzverfahren

Wirtschaft
Raul Marciniak will den Betrieb zukunftsfähig machen  Foto: tk/Archiv

Insolvenzantrag gestellt: Stader Bäckerei Marciniak hat finanzielle Probleme
Die Produktion läuft weiter

jd. Stade. Die Stader Bäckerei Marciniak ist finanziell ins Schlingern geraten. Die beiden Geschäftsführer Raul und Dennis Marciniak haben beim Amtsgericht Stade einen Insolvenzantrag gestellt. Ziel ist es, den rund 120 Mitarbeiter zählenden Betrieb wieder auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen. Das Gericht hat sozusagen die "mildere" Form eines Insolvenzverfahrens gewählt: Die Geschäftsführung bleibt in den Händen der Marciniak-Brüder, wird aber von einem sogenannten Sachwalter überwacht....

  • Stade
  • 29.04.19
Blaulicht
Sitzt in Untersuchungshaft: Karsten Funk (li.) mit seinem Anwalt Rainer Frank während der Verhandlung im Dezember 2017

Hat Karsten Funk seine Flucht nach England vorbereitet?

Ballon-Betrüger: Gericht sieht Fluchtgefahr für Karsten Funk / Verstoß gegen das Insolvenzverfahren. (mum). Der Ballon-Betrüger Karsten Funk aus Handeloh-Wörme sitzt, wie berichtet, in der Justizvollzugsanstalt Bremervörde in Untersuchungshaft. Wie Oberstaatsanwalt Kai Thomas Breas, Sprecher der Stader Staatsanwaltschaft, mitteilt, wird ihm ein besonders schweren Fall von Bankrott vorgeworfen. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft. Funk habe versucht, erhebliche Vermögenswerte vor dem...

  • Jesteburg
  • 09.10.18
Wirtschaft

Die "Flachglas Buxtehude GmbH" meldet Insolvenz an

tk. Buxtehude. Die"Flachglas Buxtehude GmbH" hat beim Amtsgericht Walsrode einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechstanwalt Dr. Christian Willmer aus Verden bestellt. Der Jurist teilt mit, dass die Löhne und Gehälter der 36 Beschäftigten bis Ende März gesichert seien. Als Gründe für die wirtschaftliche Schieflage nennt Willmer gestiegene Materlalpreise, hohe Transportkosten sowie Wettbewerbsdruck durch ausländische...

  • Buxtehude
  • 15.01.16
Politik
Die Insolvenz des Krankenhauses Salzhausen und die Übernahme durch einen rendite-orientierten Konzern lösen eine Grundsatzdebatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis aus
3 Bilder

Krankenhaus-Insolvenz Salzhausen löst Zukunftsdebatte über Gesundheitswesen im Landkreis aus

Grüne weisen Vorwürfe des Kreiskrankenhaus-Personalrates zurück SPD-Mann regt Diskussion an rs. Landkreis. Die Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holding AG aus Heidelberg und die darauf folgende kritische Reaktion der Personalräte im Aufsichtsrat der Kreiskrankenhäuser lösen offenbar eine Debatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Harburg aus. Die Personalräte hatten den Landkreis-Grünen "Meinungsmache zugunsten einer Heuschrecke" vorgeworfen...

  • Buchholz
  • 05.02.14
Panorama
Ehrenvorsitzender Werner Sommer
2 Bilder

Tierheim Winsen - Betrieb läuft erstmal weiter

Tierschutzverein-Insolvenz: Ehrenvorsitzender Werner Sommer stößt sich an Berichterstattung thl. Winsen. Nach dem Insolvenzantrag des Tierschutzvereins Winsen (das WOCHENBLATT berichtete), ist der Fortbetrieb des Tierheims zunächst einmal sichergestellt. "Die sechs Mitarbeiter sind über den Verlauf des Verfahrens informiert, ihre Ansprüche sind für drei Monate über das so genannte Insolvenzgeld gesichert", so Rechtsanwalt Christian Heim aus Hamburg, der vom Gericht als Insolvenzverwalter...

  • Winsen
  • 12.11.13
Panorama

Insolvenzverfahren gegen Tierschutzverein

thl. Winsen. Das Ergebnis einer jahrelangen Misswirtschaft durch den Vorsitzenden? Gegen den Winsener Tierschutzverein ist ein Insolvenzverfahren anhängig. Nach WOCHENBLATT-Informationen haben der langjährige Vorsitzende Werner Sommer und seine Nachfolgerin Ramona Bartels einen entsprechenden Antrag beim zuständigen Insolvenzgericht in Lüneburg gestellt. Von dort aus wurde ein Hamburger Rechtsanwalt mit der Verwaltung des Vereins beauftragt. Ob der Verein und das dazugehörige Tierheim zu...

  • Winsen
  • 05.11.13
Politik
Wahlkampf 2011: Ex-Verwaltungsdirektor Ulrich Magdeburg, Vorstand Jürgen Meinberg, Ex-Ministerin Aygül Özkan und Landrat Joachim Bordt feiern die Millionen-Investition
2 Bilder

SPD-Politiker Markus Beecken geht mit den Verantwortlichen der Salzhäuser Krankenhaus-Misere hart ins Gericht

(rs). Was wird aus dem insolvenzbedrohten Krankenhaus Salzhausen? Für die 75-Betten-Klinik mit 130 Arbeitsplätzen läuft die Galgenfrist unter dem sogenannten Insolvenz-Schutzschirm am 20. September ab. Drei Monate hatte das Management Zeit, geschützt vor Gläubigerforderungen an einem Sanierungskonzept zu arbeiten. Doch die Situation von Deutschlands einzigem genossenschaftlichen Krankenhaus scheint nach wie vor prekär. Markus Beecken, Gesamtbetriebsratschef der Krankenhäuser Buchholz und...

  • Salzhausen
  • 16.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.