Dr. Kai Rump

Beiträge zum Thema Dr. Kai Rump

Panorama
Bürgermeister André Wiese begrüßte Dr. Kai Rump im Rathaus   Foto: Stadt Winsen

Winsen setzt im Archiv jetzt neben dem Ehrenamt auch auf hauptamtliche Kraft
"Fülle der Arbeiten nicht zu bewätigen"

thl. Winsen. Die Stadt Winsen hat ab sofort eine hauptamtliche Archivarin. Dr. Kai Rump hat jetzt ihren Dienst im Rathaus angetreten. "Die Fülle der Arbeiten ist bei allem Engagement allein von ehrenamtlichen Kräften nicht mehr zu bewältigen", so Bürgermeister André Wiese (CDU). "Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die gesetzliche Pflichtaufgabe in hauptberufliche Hände zu geben. Alle anderen größeren Kommunen im Landkreis praktizieren das bereits so." Mit dem Haushalts- und Stellenplan...

  • Winsen
  • 06.08.19
Panorama
In einer Chronik soll die Geschichte Hanstedts beleuchtet werden. Auch alte Fotos werden gesammelt. Gemeindedirektor Olaf Muus lädt jetzt zu einem ersten Gespräch ein

Geschichte auf der Spur

Die Arbeiten an Hanstedts erster Chronik beginnen / Bürger können sich beteiligen. mum. Hanstedt. Jetzt geht es los - die Arbeiten Hanstedts erster Chronik beginnen. Nachdem der Rat der Gemeinde in seiner Sitzung vor der Sommerpause einen positiven Beschluss zur Erstellung einer Chronik auf den Weg gebracht hatte (das WOCHENBLATT berichtete), sind jetzt die Vorarbeiten abgeschlossen. Verantwortlich sind Dr. Kai Rump, Sozial- und Wirtschaftshistorikerin, gemeinsam mit der Gemeindearchivarin...

  • Hanstedt
  • 19.09.17
Wirtschaft
Besuchten die Ausstellung (v. li.): Birgit Buth; Heinrich Tödter und Dr. Kai Rump (Stiftung Genossenschaftliches Archiv) sowie Dr. Claudia Döring, Dr. Henning Ehlers und Viola Koschnick (Stader Saatzucht)

Was Genossenschaften leisten

Stiftungsvorstand besucht Ausstellung „Genossenschaften auf dem Lande“ (sb). Kürzlich besuchte der Vorstand der Raiffeisen-Stiftung die Sonderausstellung „Einer für alle, alle für einen. Genossenschaften auf dem Lande“, die noch bis Ende der Woche im Freilichtmuseum am Kiekeberg gezeigt wird. Zu dem Besuch eingeladen hatte die Stader Saatzucht, die gemeinsam mit der Raiffeisen-Stiftung und weiteren Förderern das Projekt finanziell unterstützt hatte. „Es ist schon erstaunlich, wie sich...

  • Stade
  • 16.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.