Susanne Höft-Schorpp

Beiträge zum Thema Susanne Höft-Schorpp

Panorama
Regisseur Tobias Hammerle bereitet die Drohne für ihren Flug über das Alte Land vor. Elisa Argenziano für Büro "Insitu World Heritage Consulting" fotografiert
2 Bilder

Projekt "Hollerweg": Junges Team sammelt im Alten Land Interviews und Filme für Bildungsserver
Geschichte und Kulturlandschaft für alle (be)greifbar machen

ab. Jork. Zwei Welterbeberaterinnen vom "Institut World Heritage Consulting" und ein Filmprofi waren kürzlich in Jork unterwegs, um Material für den niedersächsischen Bildungsserver NiBiS zusammenzustellen. Damit ist ein weiterer Schritt im Projekt "Der Hollerweg im Alten Land - Den Anfang verstehen, das Erbe erleben" getan (das WOCHENBLATT berichtete). Was sie dafür unternommen haben und wie es jetzt weitergeht, erläutert Jorks Gemeinde-Archivarin Susanne Höft-Schorpp. Die Zusammenarbeit...

  • Jork
  • 17.07.19
Panorama
Auch Jorks Gemeindearchivarin Susanne Höft-Schorpp brachte ihre Ideen ein
3 Bilder

Bei erstem Workshop wurden viele gute Ideen gesammelt / Fazit der Gemeinde: "Sehr positiv"
Die Jorker Festhalle umgestalten

ab. Jork. Es hatten sich 40 Teilnehmer von Vereinen und Verbänden angemeldet und alle waren da, als es um die Umgestaltung der Jorker Festhalle ging. Die Gemeinde Jork hatte zu einem ersten Workshop in die Festhalle geladen und nach einer Begehung des Gebäudes Ideen gesammelt. An vier Tischen wurden im Zehn-Minuten-Takt Vorschläge zu Papier gebracht und an Stellwände geheftet. Es gab den Bereich Bauliche Veränderungen, moderiert von Ute Hilpert (Teamleitung Bau) und der gemeindeeigenen...

  • Jork
  • 02.07.19
Panorama
Die AG Welterbe hat gemeinsam mit der Gemeinde Jork und der Samtgemeinde Lühe den Förderantrag für das "Hollerweg"-Projekt auf den Weg gebracht: Jorks Bürgermeister Gerd Hubert (v. li.), Sabine Martens, Susanne Höft-Schorpp und Silke Meyer von der AG Welterbe, Matthias Bünzel von der Maritimen Landschaft Unterelbe und der Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe, Michael Gosch

Altländer möchten Projekt "Hollerweg" anschieben

AG Welterbe hat mit Jork und Lühe Förderantrag auf den Weg gebracht ab. Jork. Der Hollerweg verbindet als europäische Radroute Hollerkolonien im Alten Land mit jenen in Polen und den Niederlanden. Anlässlich des "Europäischen Weltkulturerbejahrs 2018" hat die Welterbe AG am Gräfenhof in Jork ihr jüngstes Projekt „Der Hollerweg im Alten Land: Den Anfang verstehen, das Erbe erleben“ vorgestellt: In drei Bausteine gegliedert, soll das Alte Land greifbar, erlebbar und erfahrbar gemacht werden...

  • Jork
  • 04.07.18
Panorama
Jürgen Hoffmann (Mitte) stellte sein Werk "Turmuhren im Alten Land" im Beisein der Stiftungsmitglieder, Pastoren aus dem Alten Land und Landrat Michael Roesberg (2. v. re.) im Estebrügger Museum vor

Jork: „Jede dieser Uhren ist ein Unikat“

Jürgen Hoffmann (86) aus Cranz verfasst das Werk „Turmuhren im Alten Land“ ab. Jork/Estebrügge. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes „Zeitzeugen“: Die Geschichte von zehn Kirchturmuhren und einer Schuluhr, alle im Alten Land zu finden, hat Jürgen Hoffmann genau unter die Lupe genommen. Sein Werk „Turmuhren im Alten Land“ hat der Uhrmacher jetzt auf Einladung der Kulturstiftung Altes Land im Estebrügger Museum vorgestellt. Das Werk des Uhrmachers sei faszinierend, denn Uhren hätten...

  • Jork
  • 28.02.18
Panorama
Schickten den ersten Welterbebrief "auf Reisen": Susanne Höft-Schorpp (v. li.), Kerstin Hintz, Silvia Hotopp-Prigge und Tim Siol

Jork: Welterbebrief als Wegbereiter

"Welterbe Altes Land": Brief soll informieren und damit Unsicherheit abbauen ab. Jork. ab. Jork. Die erste „Post“ ist unterwegs: Die Mitglieder des „Vereins für die Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO“ haben jetzt ihren Newsletter neu aufgelegt und daraus den „Welterbebrief“ konzipiert. Dieser wurde am vergangenen Freitagmorgen vom Jorker Rathaus aus erstmalig elektronisch versandt. Die Erste Vorsitzende des Vereins, Kerstin Hintz, ihre Stellvertreterin Susanne...

  • Jork
  • 31.01.18
Panorama
Sie präsentierten das Jahrbuch (v. li.): Bürgermeister Gerd Hubert, Susanne Höft-Schorpp, Waltraud Behrens, Jürgen Hoffmann, Vicco Meyer und Peter Albers
2 Bilder

Historisches aus dem Alten Land

Neues Jahrbuch des Altländer Archivs steht im Zeichen der Schifffahrt ab. Jork. Ein Seemann, der als Maler von Schiffsporträts bekannt wurde, eine Estefähre, deren Betrieb man nach mehr als 160 Jahren einstellte oder der letzte in Hamburg fahrende Personenraddampfer: Geschichten rund um die Schifffahrt, die mit dem Alten Land verbunden sind, können ab jetzt im neuen Jahrbuch des Altländer Archivs nachgelesen werden. Vier Autoren wirkten bei dessen Entstehung mit und stellten es nun gemeinsam...

  • Jork
  • 30.11.17
Panorama
Das Organisationsteam der Lessing-Gespräche (v. li.) mit Bürgermeister Gerd Hubert (2. v. r.) und Referent Lennart Köpke (3. v. li.): Prof. Dietrich Fornaschon, Anping Richter, Prof. Dr. Alexander Deichsel, Dr. Jan-Valentin Deichsel und Susanne Höft-Schorpp

Jork: Bürger beteiligen und motivieren

Gemeinde lädt zu 26. Lessing-Gesprächen, Titel: Bürgerbeteiligung ab. Jork. ab. Jork. Was gehört zu den bürgerlichen Rechten und Pflichten? Was beinhaltet Wahlrecht, was Wahlverpflichtung? Muss man ihr nachkommen? Bei den diesjährigen Lessing-Gesprächen am Samstag, 11. November, um 15 Uhr im Museum Altes Land in Jork (Westerjork 49) haben sich die Initiatoren für das Thema Bürgerbeteiligung entschieden, wobei der Fokus auf Wahlen und Abstimmungen fällt. Nicht nur in Deutschland hatte es...

  • Jork
  • 07.11.17
Panorama
Haben gemeinschaftlich die Ausstellung arrangiert (v. li.): Silvia Hotopp-Prigge von der Agentur „Kernhaus“, Kreisarchäologe Daniel Nösler, Archivarin Susanne Höft-Schorpp, die Enkelin von Hans Peter Siemens, Frauke Thiem, sowie Bernd Wesselhöft und Claus Ropers vom „Verein zur Förderung und Erhaltung Altländer Kultur Jork“

Jork: Stumme Zeugen der Sturmfluten

Museum Altes Land zeigt Sonderausstellung / Buch zum Thema jetzt erschienen ab. Jork. ab. Jork. In der Sonderausstellung „Stumme Zeugen großer Katastrophen. Die Bracks im Alten Land & Buxtehude“ werden im Museum Altes Land ab April alle noch sichtbaren Bracks gezeigt. Passend zu der Ausstellung erscheint ein gleichnamiges überarbeitetes Buch, basierend auf einem Text des Heimatforschers Hans Peter Siemens aus dem Jahr 1932. Bracks - das sind infolge von auf Sturmfluten zurückzuführende...

  • Buxtehude
  • 12.04.17
Panorama
Der Stiftungsvorstand (v.li.): Robert Gahde, Hans-Heinrich Quast und die neue Vorsitzende Susanne Höft-Schorpp
3 Bilder

Estebrügge: Kleine Perle unter den Museen

Kulturstiftung Altes Land lädt zur feierlichen Eröffnung zu einem Tag der offenen Tür ein bc. Estebrügge. "Sammeln do ick...Olland!" Dieser Wahlspruch des Altländer Heimatforschers Gerd Matthes (†81) prangt in großen Buchstaben im neuen Museum Estebrügge - Matthes' früherem Wohnhaus am Steinweg. Die Kulturstiftung Altes Land hat das Erdgeschoss zu einem echten musealen Schmuckstück umgebaut. Am Samstag, 1. April, werden die komplett renovierten und neugestalteten Räume mit einem Tag der...

  • Buxtehude
  • 28.03.17
Panorama
Das Foto zeigt das Elternhaus von Johann Dietrich Rieper aus Borstel. Er ist in die USA ausgewandert

Altländer Archiv in Jork: Jahrbuch ist da

bc. Jork. Das Jahrbuch 2015 des Altländer Archivs ist da. Diesmal noch dicker als üblich. Archivleiterin Susanne Höft-Schorpp hat spannende Geschichten zur Geschichte des Alten Landes zusammengestellt. Besonders ausgiebig hat Jürgen Hoffmann aus Cranz das Thema Turmuhren im Alten Land beleuchtet. Sein Fokus liegt auf der Uhr im alten Schulgebäude in Cranz. Der frühere Jorker Pastor Hans-Heinrich Tegtmeyer hat sich mit der 300 Jahre alten Kanzel in der St. Matthias-Kirche...

  • Jork
  • 08.12.15
Panorama
Spontan Entschlossene können das Haus während der Sommerferien mieten, um dort z.B. Bilder auszustellen

Zigarrenmacherhaus: "Das muss sich erst einspielen"

bc. Jork. Wenn Ausflügler derzeit am Zigarrenmacherhaus in Jork vorbeischlendern, stehen sie vor verschlossenen Türen. Ein Blick ins Innere zeigt es: gähnende Leere. Die nächste Ausstellung findet erst Ende August statt: Maler Dieter Abbenhaus aus Buxtehude präsentiert seine Aquarelle. Bis dahin ist keine weitere Veranstaltung geplant. Schade eigentlich, finden einige Touristen, dass so ein hübsches Haus leer stehen muss. Gemeinde-Mitarbeiterin Susanne Höft-Schorpp, zuständig für die...

  • Jork
  • 22.07.14
Service
Die Bücher stammen aus der Sammlung von Bodo Kayser

Faszinierende Bilderbuch-Ausstellung

bc. Jork. Das Museum Altes Land in Jork zeigt noch bis zum 30. Juni eine Bilderbuch-Ausstellung mit dem Titel "Stadt und Land in Kinderhand". Besucher können gut erhaltene gebundene Werke bewundern, die zwischen 1850 und 1950 im deutschen Sprachraum ausdrücklich für den jungen Lesenachwuchs publiziert wurden. Die Bücher stammen aus der Sammlung des Göttingers Bodo Kayser. "Das Konzept der Ausstellung ist es, gesellschaftlichen Wandel in Stadt und Land anhand Publikationen, die sich...

  • Jork
  • 14.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.