Fördergeld

Beiträge zum Thema Fördergeld

Service
Janina Kolb und Matthias Riel freuen sich über die Finanzspritze aus dem Soforthilfeprogramm für Büchereien

In die digitale Zukunft
Bücherei Jork erhält Zuwendung von rund 20.200 Euro für die Medienausleihe

bo. Jork. Die Jorker Bücherei erhält vom Deutschen Bibliotheksverband eine Finanzspritze in Höhe von rund 20.200 Euro aus dem Förderprogramm "Vor Ort für alle - Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen". Mit dem Geld aus Bundesmitteln soll ein neues digitales RFID-Selbstverbuchungssystem finanziert werden. Die Leser können damit Bücher und andere Medien, die sie ausleihen oder zurückgeben wollen, selbst erfassen. Das entlastet das Personal erheblich. Die...

  • Jork
  • 29.07.20
Panorama
Üppiger Schilfbewuchs auf dem früheren Teich
  2 Bilder

Mühlenteich in Fredenbeck wuchert zu

Fredenbeck: Besitzerfamile hat Zuschussantrag gestellt / Warten auf Zusage vom Denkmalschutz tp. Fredenbeck. Rohrkolben und Schilf wuchern üppig auf dem ehemaligen Grund des Mühlenteichs in Fredenbeck. Spaziergänger haben in dem grünen, teils zwei Meter hohen Dickicht bereits Rehe gesichtet. Nur wenige Monate nach der technisch bedingten Trockenlegung holt sich die Natur das ehemals zum Betrieb der Wassermühle genutzte künstliche Gewässer zurück. Die Verlandung hat begonnen. Wenn die...

  • Stade
  • 22.08.17
Panorama
Die Schwebefähre - ein Wahrzeichen an der Oste
  2 Bilder

Fähr-Sanierung an der Oste beginnt im Sommer

Saison-Auftakt am Technik-Denkmal zwischen Osten und Hemmoor / Sperrung erst während der Bauzeit tp. Osten. Auf der Schwebefähre zwischen Hemmoor und Osten im Land Kehdingen hat die Saison begonnen. Karl-Heinz Brinkmann, ehrenamtlicher Fähr-Kapitän und Chef der „Fördergesellschaft zur Erhaltung der Schwebefähre“, und seine Kollegen bringen Ausflüger jetzt täglich über den Fluss. Wer die besondere Tour mit dem denkmalgeschützten Technik-Monument erleben möchte, sollte sich in diesem Jahr...

  • Stade
  • 25.05.17
Politik
"Das Betriebsklima leidet": Holger Falcke

Korruptionsvorwurf: Rathaus-Razzia in Oldendorf und Himmelpforten

Verwaltungschef Holger Falcke: "Ich bin mir keiner Schuld bewusst" tp. Himmelpforten. Die Rathausmitarbeiter sind verunsichert, Politiker reagierten ungläubig auf die Vorwürfe gegen den Chef der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten, Holger Falcke (51, parteilos) und sieben Mitarbeiter: Im Raum stehen Gerüchten zufolge Beschuldigungen wie Korruption und Vorteilsnahme. Der Rosenmontag begann für die Belegschaft des Himmelpforter Rathauses und des Oldendorfer Bürgerhauses mit einer...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 03.03.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.