Alles zum Thema Flüchtlinge Seevetal

Beiträge zum Thema Flüchtlinge Seevetal

Panorama
Beate Müller mit den beiden Syrern Mustafa Alnajar (re.) und Khaled Zarifa

Gelebte Integration: Seevetalerin stellt privaten Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung

kb. Seevetal. Der Kaffeetisch ist gedeckt, für Mustafa Alnajar und Khaled Zarifa, die beiden Flüchtlinge aus Syrien, ist so etwas wie Normalität eingekehrt, seitdem sie in einer richtigen Wohnung leben – im Haus der Seevetalerin Beate Müller. Engagierte Nachbarn hatten Beate Müller aus Ramelsloh auf die Idee gebracht. Sie wollte den im Ort ankommenden Flüchtlingen schon länger helfen, nahm an den Treffen im Ort teil, mit denen sich die frisch gegründete ehrenamtliche Flüchtlingsinitiative...

  • Seevetal
  • 26.05.17
Panorama
Inmitten bisher nicht benötigter Spenden und "Willkommenstüten" (v. li.): Markus Altmann, Sandra Ehlers, Nicole Krüger und Jackie-Ann Kaschny von "Fleestedt - Hand in Hand"

Kuriose Situation in Fleestedt: Flüchtlingshilfe ohne Flüchtlinge

Vor einem Jahr wurde "Fleestedt - Hand in Hand" gegründet - doch die Flüchtlinge blieben aus kb. Seevetal. Die Flüchtlingsinitiative "Fleestedt - Hand in Hand" feiert ihren ersten Geburtstag. Ein Jahr ist es her, dass sich die Ehrenamtlichen zusammen fanden, um den nach Fleestedt kommenden Menschen den Start in Deutschland zu erleichtern. Knapp 90 Menschen sollten in der Asylbewerberunterkunft am Wiesenweg untergebracht werden. Fast 100 Unterstützer standen mit viel Herz und Motivation bereit....

  • Seevetal
  • 04.07.16
Politik
Die Turnhalle (li.) in Over könnte als Notunterkunft für Asylsuchende dienen, derzeit prüft der Kreis diese Option

Notunterkunft für Flüchtlinge in Over? Seevetal meldet Turnhalle als Option

kb. Seevetal. Die Gemeinde Seevetal hat dem Landkreis Harburg in der vergangenen Woche die große Turnhalle in Over als mögliche Notunterkunft für Flüchtlinge gemeldet. Alle Kommunen im Kreis waren aufgerufen worden, eine potenzielle Notunterkunft zu nennen. "Unter Abwägung der Umstände haben wir uns für Over entschieden", erklärte Verwaltungs-Vize Dirk ter Horst jetzt auf der Sitzung des Gemeinderates. Ausschlaggebend sei u.a. gewesen, dass in der Halle an der Straße Oversand kein Schulsport...

  • Seevetal
  • 20.10.15
Politik
Hoffen auf eine sachliche Diskussion: Martina Oertzen und Fleestedts Ortsbürgermeister Adolf Wendt

Situation bleibt angespannt: Seevetal sucht weiterhin Flüchtlings-Unterkünfte / Oertzen fordert Bund zum Handeln auf

kb. Seevetal. Die Unterbringung von Asylbewerbern stellt Kreise und Kommunen vor eine schwierige Aufgabe. Das machte jetzt noch einmal Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen bei einem Gespräch mit dem WOCHENBLATT deutlich. "Wir übernehmen mit der Unterbringung eine staatliche Aufgabe, gleichzeitig sind wir das letzte Glied in der Kette", so Oertzen. Kritik hatte es in Seevetal kürzlich an der geplanten Unterbringung von Flüchtlingen in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Fleestedt gegeben:...

  • Seevetal
  • 26.08.15
Panorama

Neue Flüchtlingsunterkünfte in Seevetal geplant

kb. Seevetal. In der Gemeinde Seevetal sind drei neue Unterkünfte für Flüchtlinge geplant, derzeit laufen abschließende Verhandlungen. Dabei geht es zum einen um das frühere Jugendheim am Reiherhorstweg in Maschen, wo in Bestandsgebäuden und einem neuen Containermodul bis zu 70 Asylbewerber einziehen werden. Zur Herrichtung des Geländes starten in dieser Woche bereits erste Baumfäll- und Kanalarbeiten. Eine zweite Unterkunft ist in Ramelsloh vorgesehen, wo im Gewerbegebiet auf einem...

  • Seevetal
  • 19.02.15
Politik
In das ehemalige Seniorenheim in Neu Wulmstorf ziehen 120 Flüchtlinge ein

Platz für 240 Asylbewerber: Neue Flüchtlingsunterkünfte in Neu Wulmstorf und Seevetal

(kb). Angesichts der dramatisch steigenden Zahl von Asylbewerbern hat der Landkreis jetzt zwei kurzfristig verfügbare Unterkünfte für Flüchtlinge gefunden, die in den nächsten Wochen bezogen werden. Das leerstehende ehemalige Seniorenheim „Heide-Residenz“ Hauptstraße 12a in Neu Wulmstorf wurde in Abstimmung mit der Gemeinde angemietet. Die Anlage bietet Platz für rund 120 Flüchtlinge und wird bereits für die neue Nutzung hergerichtet. In der Gemeinde Seevetal wird der Landkreis das ehemalige...

  • Seevetal
  • 26.09.14