Henning Oertzen

Beiträge zum Thema Henning Oertzen

Politik
Die Jesteburger Tourist-Info in der "Lisa-Kate" wird nächste Woche geschlossen

Polit-Posse in Jesteburg
Tourist-Info wird am Mittwoch geschlossen

Nachdem der Rat das Aus beschlossen hatte, will die SPD neu abstimmen. mum. Jesteburg. Für die einen wurde es allerhöchste Zeit, die anderen sind schlichtweg enttäuscht und sehen den Tourismus in Jesteburg gefährdet: Die Tourismus-Information (TI) in Jesteburg - untergebracht in der sogenannten "Lisa-Kate" - schließt am kommenden Mittwoch, 25. September. Das teilte Gemeindedirektor Henning Oertzen mit. Die TI erwirtschaftete in den drei Jahren ihres Bestehens ein Defizit von fast 220.000 Euro -...

  • Jesteburg
  • 20.09.19
Politik

"Wir fühlen uns überrumpelt"

Gemeinderat Jesteburg: Erweiterung "Hof und Gut" auf nächste Sitzung verschoben / Info-Abend as. Jesteburg. In welchem Rahmen soll die Weiterentwicklung der Itzenbütteler Hofstelle "Hof und Gut" ermöglicht werden? Diese Frage wurde am Mittwoch im Jesteburger Gemeinderat diskutiert. Das Ergebnis: Die Ratsfrauen und -herren haben die Entscheidung für den Einstieg ins B-Plan-Verfahren einstimmig (bei zwei Enthaltungen) auf die Gemeinderatssitzung im Dezember verschoben. Auch der Bauausschuss soll...

  • Jesteburg
  • 28.09.18
Politik
Der Neubau der Feuerwehr-Wache hat die Samtgemeinde
Jesteburg 3,8 Millionen Euro Millionen gekostet. Dafür wurde ein Kredit aufgenommen

Gemeinden müssen künftig deutlich sparen

Nach Sitzung des Samtgemeinde-Finanzausschusses ist klar: Es steht weniger Geld für Grundschulen und neuen Bauhof zur Verfügung. mum. Jesteburg/Bendestorf. Die gute Nachricht vorweg: Die Finanzlage der Samtgemeinde ist laut Kämmerer Henning Oertzen "als gut einzustufen". Zwar habe die Samtgemeinde durch den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses für die Samtgemeinde-Feuerwehr Kredite aufnehmen müssen, "aber die laufenden Einnahmen aus der Samtgemeindeumlage reichen aus, um diese und alle laufenden...

  • Jesteburg
  • 25.09.18
Politik
Helmut Pietsch
(SPD)

"Thema Oertzen nicht öffentlich diskutieren"

Sommer-Interview: SPD-Chef Helmut Pietsch. mum. Jesteburg. Das WOCHENBLATT nimmt das Ende der Ferien zum Anlass, bei den fünf Parteien nachzufragen, welche Themen für sie relevant sind. WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach mit den Fraktionsspitzen Britta Witte (CDU), Birgit Heilmann (Grüne), Helmut Pietsch (SPD) sowie mit Hansjörg Siede (UWG Jes!-Vorsitzender) und Philipp-Alexander Wagner (FDP). Nachdem bereits Witte und Heilmann vor zwei Wochen sowie Siede und Wagner vergangene Woche...

  • Jesteburg
  • 21.08.18
Politik
Britta Witte (CDU) Fotos: archiv
2 Bilder

"Hoffe, dass wir bald gut einkaufen können!"

Fünf Fragen an fünf Politiker: Jesteburgs Fraktionsspitzen beziehen Position im WOCHENBLATT-Interview. mum. Jesteburg. Mit dem Ende der Sommerferien erwacht auch das politische Leben in Jesteburg. Das WOCHENBLATT nimmt dies zum Anlass, bei den fünf Parteien nachzufragen, welche Themen für sie relevant sind. WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach mit den Fraktionsspitzen Britta Witte (CDU), Birgit Heilmann (Grüne), Helmut Pietsch (SPD) sowie mit Hansjörg Siede (UWG-Vorsitzender) und...

  • Jesteburg
  • 07.08.18
Panorama
Der Kunstpfad in Jesteburg sorgt seit Jahren für kontroverse Diskussionen

Der Zoff um den Kunstpfad eskaliert: Keine Genehmigung für Straßenkunst

Nach Landkreis-Verbot: UWG Jes! kritisiert Ex-Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper. mum. Jesteburg. Das Chaos um den Jesteburger Kunstpfad wird immer größer. Nachdem Kuratorin Isa Maschewski Anfang des Monats ihren Rücktritt erklärt hat, verhärten sich in der Gemeinde die Fronten. Unter anderem wirft UWG-Jes!-Chef Hansjörg Siede dem damaligen Gemeindedirektor und jetzigen Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper Untätigkeit vor. Dessen Konter ist deutlich: "Sie setzen mit diesen Behauptungen Ihren...

  • Jesteburg
  • 26.06.18
Politik
Isa Maschewski hat allen Grund zur Freude: Seit 2014 bekommt sie jedes Jahr 3.000 Euro

Viel Steuergeld für Isa Maschewski

Gemeinde zahlte 10.710 Euro an Kunsthaus-Kuratorin für einen Kunstpfad, den es noch nicht einmal gibt. mum. Jesteburg. Hansjörg Siede, Chef der Wählergemeinschaft UWG Jes!, polarisiert. Allerdings spricht Siede mitunter Dinge aus, die für manche Politiker offensichtlich tabu sind. Ein gutes Beispiel ist der seit Langem geplante Kunstpfad. Siede forderte vorige Woche im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur, die Planungen sofort zu stoppen. Und fand dafür - für viele wenig verwunderlich...

  • Jesteburg
  • 02.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.