alt-text

++ A K T U E L L ++

Unfallopfer (71) ist leider verstorben

Heribert Strauch

Beiträge zum Thema Heribert Strauch

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
An rund 40 Wochenenden, in ca. 7.000 Arbeitsstunden, haben ehrenamtliche Helfer etwa 1.200 Tonnen Material bewegt - die Hälfte davon mit Schaufel und Schubkarre. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Leuchtturmprojekt "JestePark" spricht Besucher aller Altersgruppen an, die sicher nicht nur aus Jesteburg anreisen werden
39 Bilder

Eine Oase, nicht nur für Lütte
Der JestePark ist eröffnet

as. Jesteburg. Nach unzähligen ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden, viel Muskelkraft und Schweiß kommt jetzt ein Mammutprojekt zum Abschluss: Am Samstag übergab der Förderverein Jesteburger Spielplätze den "JestePark am Seeveufer" (Seeveufer) in Jesteburg der Öffentlichkeit. Aus einem maroden Spielplatz ist ein Leuchtturmprojekt geworden: Auf 7.500 Quadratmetern erstreckt sich jetzt eine naturnahe Bewegungs-, Spiel- und Erholungslandschaft für Kinder und Jugendliche. Ort der Begegnung...

Politik
Nach dem Willen der rot-schwarzen Koalition in Hannover soll bei den Ausschuss-Sitzen künftig ein anderes Zählverfahren gelten

Grüne scheiterten mit Resolution
Neues Berechnungsverfahren: Kleinere Parteien kommen in den Ausschüssen künftig zu kurz

jd. Stade. Der neugewählte Stader Rat konstituiert sich am 8. November. Dann geht es auch um politische Arithmetik: Die Ausschüsse müssen neu besetzt werden. Die Zahl der Sitze im wichtigen Verwaltungsausschuss und in den Fachausschüssen richtet sich nach den Mandaten, die die Parteien im Rat erzielt haben. Das heißt: Von der Größe einer Fraktion ist abhängig, wie viele Mitglieder diese in einen Ausschuss entsenden darf. Nun will die Landesregierung das dafür zugrundeliegende...

Blaulicht
Äußerst realistisches Übungsszenario: Mit einem Knall steht plötzlich das Nachbargebäude in Flammen
18 Bilder

Übung der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Jesteburg
Brandstifter in Jesteburg

as. Jesteburg. Samstagabend, 17.45 Uhr: Polizei und Feuerwehr werden zur ehemaligen Kampfsportsschule Nordheide an der Schützenstraße/Ecke Schierhorner Weg in Jesteburg gerufen. Der Anrufer soll gedroht haben, die Kampfsportschule in Brand zu setzen. Dichter Rauch dringt aus dem Gebäude. Eine Mülltonne explodiert.  Dieses Szenario ist Teil eines spektakulären Übungseinsatzes, den die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde Jesteburg jetzt durchgeführt hat. Mit pyrotechnischen Effekten haben "die...

Wirtschaft
Auch am Geldautomaten ist Vorsicht geboten: Niemals zulassen, dass jemand beim Eintippen der PIN zuschaut

Karteninhaber aufpassen: Geheimnummer muss auch geheim bleiben
Wegen Corona: Mehr Fälle von EC-Karten-Missbrauch

(jd). "Bitte möglichst nur Kartenzahlung": Solche Hinweisschilder finden sich seit Ausbruch der Pandemie an vielen Kassen. Das Bezahlen mit "Plastikgeld" in den Geschäften hat nach Auskunft der hiesigen Banken und Sparkassen in Corona-Zeiten deutlich zugenommen. Angestiegen ist aber auch die Zahl der Betrugsfälle, die im Zusammenhang mit der missbräuchlichen Nutzung der Girocard - oftmals als EC-Karte bezeichnet - stehen. Das WOCHENBLATT fragte bei Geldinstituten in der Region nach, wie groß...

Service

Wildunfälle, was tun?
Unfallgefahr durch die Zeitumstellung – Wildtiere kennen keine Winterzeit.

Wissenschaftler werten über 30.000 Datensätze des Tierfund-Katasters aus. Besonders risikoreich ist die Zeit von 6 bis 8 Uhr morgens. Ende Oktober wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. Somit erhöht sich die Gefahr für Wildunfälle drastisch!„Die Wildtiere sich an ihren Tagesablauf gewohnt und ziehen zu bestimmten Zeiten in andere Reviere und überqueren hierbei die Straßen.“ So Bernard Wegner von der Jägerschaft LK Harburg. Zudem hat sich die Siedlungs- und Verkehrsflächen in den letzten...

Panorama
Die Ampelanlage an der K13 ist weitgehend fertiggestellt. Es müssen aber noch Restarbeiten ausgeführt werden

Kreisstraße zwischen Dibbersen und Vaensen
Wann wird die Ampel eingeschaltet?

os. Dibbersen. Droht Buchholz eine weitere Ampel-Dauerbaustelle? Diesen Eindruck bekommen derzeit Passanten, die an der Kreisstraße 13 zwischen der Buchholzer Ortschaft Dibbersen und der Kernstadt unterwegs sind. Die Ampelanlage an der Ausfahrt der Brauerstraße ist zwar weitgehend fertiggestellt, in Betrieb ist sie aber noch nicht. Wie berichtet, errichtet die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) die neue Anlage. Sie kommt damit laut WLH-Geschäftsführer Jens Wrede dem Wunsch der...

Panorama
Kommen diese Woche wieder zu Dreharbeiten nach Immenbeck: Die Schauspieler Sven Martinek (li.) und Ingo Naujoks. Auf dem Archivfoto mit ihrer Kollegin Julia Schäfle

Straßensperrung für "Morden im Norden"
In Immenbeck wird wieder gemordet

tk. Buxtehude. Wenn Krimifans von dieser Straßensperrung hören, wird es vermutlich klingeln: Am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Oktober, wird die Immenbecker Straße von 8 bis 19 Uhr, freitags sogar von 11 bis 23 Uhr gesperrt. Der Grund: Dreharbeiten. Vor genau zwei Jahren war Immenbeck ebenfalls für zwei Tage dicht. Für die Krimiserie "Morden im Norden" wurde dort eine Szene mit den beiden TV-Kommissare Finn Kiesewetter (Sven Martinek) und Lars Englen (Ingo Naujoks) gedreht. Dieses Mal sind...

Panorama
Verstarb mit 79 Jahren: Heribert Strauch

Zum Tode von Heribert Strauch
"Sein Engagement lässt sich nicht ersetzen"

ce. Hittfeld. Der Landkreis Harburg trauert um eines seiner prägenden Gesichter: Heribert Strauch aus Hittfeld, der unter anderem über viele Jahrzehnte als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft Landkreis Harburg (JLH) fungierte, verstarb jetzt nach schwerer Krankheit mit 79 Jahren. Er hinterlässt Ehefrau Gabriele sowie die Kinder Alexander, Christoph, Claudia und Marcus. "Heribert Strauch war eine Persönlichkeit, die sich in ihrem Tun und Engagement nicht ersetzen lässt und für die...

  • Seevetal
  • 06.12.19
  • 415× gelesen
Panorama
Der Kreisjägerschaft-Vorsitzende Horst Günter Jagau (v. li.), Heinrich von Fintel und Kreisjägermeister Norbert Leben zeigen die  Trophäe eines Rothirsches der oberen Altersklasse. 8,3 Kilo wiegt das Geweih Foto: ts
3 Bilder

Jägerschaft warnt vor unkontrollierter Ausbreitung des Wolfes

Die Natur im Landkreis Harburg gerate ins Ungleichgewicht: Das Muffelwild werde dem Wolf "zum Fraß vorgeworfen" / Auch zu viele Füchse in der Region ts. Tostedt. Kreisjägermeister Norbert Leben sieht durch den Wolf das Gleichgewicht zwischen den Tierarten im Landkreis Harburg bedroht. Er warnt davor, dass das seit mehr als 80 Jahren heimische Muffelwild dem Wolf zum Fraß vorgeworfen werde und voraussichtlich im Jahr 2020 aus der Wildbahn verschwunden sein könnte. "Hier läuft etwas aus dem...

  • Seevetal
  • 12.03.19
  • 1.127× gelesen
Panorama
Der neue Vorstand des Hegerings Hittfeld (v. li.): Holger Hentzschel, Jannik Neuse, Anke Grabe, Paul Marin, Bettina Wilkens, Kai Schulze und Peter Kahnenbley
2 Bilder

Vorstandswechsel bei den Jägern

Paul Marin ist neuer Leiter des Hegerings Hittfeld / Heribert Strauch und Walter Werner engagierten sich über 40 Jahre (as). Der Hegering Hittfeld hat einen neuen Vorstand: Paul Marin und seine Stellvertreterin Anke Grabe leiten ab sofort die Geschicke der Jäger. Das wurde in der Jahreshauptversammlung des Hegerings beschlossen. Zuvor legte der scheidende Hegeringsleiter Rolf Bellmann den rund 120 anwesenden Mitgliedern die Zahlen des Wildes vor, das in der vergangenen Jagdsaison zur Strecke...

  • Rosengarten
  • 08.03.19
  • 753× gelesen
Panorama
Einer der insgesamt fünf getöten Koi

Getötete Koi: War ein Marderhund der Übeltäter?

mi. Buchholz. Die fünf Koi, die ein unbekannter Räuber aus dem Teich von Familie Husmann fing, tötete und teilweise fraß, könnten einem Marderhund zum Opfer gefallen sein. Mehrere Leser tippen auf den aus Sibirien eingeschleppten Beutegreifer und widersprechen damit der These des Sprechers der Kreisjägerschaft, Heribert Strauch, der einen Fischotter für den Täter hält. „Ein Fischotter ist als Täter unwahrscheinlich, er braucht Wasser, um zu überleben. Der Steinbach ist für ihn viel zu klein....

  • Hollenstedt
  • 21.07.17
  • 305× gelesen
Panorama
Traurig: Karl-Heinz Husmann und seine Frau Edith zeigen einen der getöteten Koi-Karpfen
4 Bilder

Schlachtfest am Gartenteich - unbekanntes Raubtier tötet fünf riesige Koi-Karpfen

mi. Buchholz. Karl-Heinz Husmann ist wütend und traurig zugleich: In der Nacht zum vergangenen Donnerstag hat vermutlich ein Raubtier fünf seiner acht großen Koi-Karpfen getötet. Die Fische waren bis zu 30 Jahre alt. Es ist ein blutiges Szenario: Der Boden vor dem Teich im Buchholzer Wilhelm-Raabe-Weg ist übersät mit Fischschuppen, dazwischen liegt ein toter Koi, von dem offensichtlich gefressen wurde. Einen weiteren der prachtvollen Fische hat der „Räuber“ vor das Grundstück geschleppt, auch...

  • Hollenstedt
  • 14.07.17
  • 5.360× gelesen
Panorama
Ein Teil der fleißigen Helfer bei der Flurreinigungsaktion

Hittfelder Grundschüler sammeln über 20 Kubikmeter Müll

kb. Hittfeld. Unglaublich: Über 20 Kubikmeter Müll sammelten die Grundschüler aus Hittfeld jetzt gemeinsam mit dem Hegering Hittfeld bei der Flurreinigungsaktion ein. Fast 90 Kinder und 32 Jägerinnen und Jäger waren bewaffnet mit Müllsäcken und Handschuhen in den Revieren des Hegerings unterwegs und befreiten die Natur von achtlos weggeworfenen Unrat. Allein 100 Glasflaschen kamen dabei zusammen. Nicht nur Heribert Strauch vom Hegering war entsetzt über die großen Mengen an Abfall. "Man muss...

  • Winsen
  • 04.04.17
  • 50× gelesen
Panorama
Heribert Strauch in seinem Keller mit Tafelrunde und Ritterbild

Heribert Strauch: Ein Jäger mit eigener Tafelrunde

bim. Hittfeld. Viele Kinder kennen Heribert Strauch (76) als Naturfreund von seiner Arbeit für den Hegering Hittfeld, manche Erwachsenen kennen ihn als kompetenten Ansprechpartner als Obmann für Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft des Landkreises Harburg. Wohl kaum jemand weiß, welchen „Schatz“ er in seinem Keller verbirgt: nämlich eine echte Ritter-Tafelrunde. Die ist ein „Erbe“ aus seiner Zeit als Kompaniefeldwebel. 33 Jahre - von 1961 bis 1994 - gehörte er dem Sanitätsbataillon 3...

  • Tostedt
  • 11.03.17
  • 1.035× gelesen
Panorama
Das Kitz wartet in seinem Versteck auf die Ricke

"Jungtiere am besten liegenlassen"

Zwei Experten geben Tipps zum richtigen Verhalten gegenüber verlassenen Tieren in der Natur (ab). Bis zum 15. Juli ist Brut- und Setzzeit und damit die Zeit, in der Tiere unter besonderem Schutz stehen. Wer gern in der Natur unterwegs ist, trifft möglicherweise auf ein Jungtier und weit und breit ist kein Muttertier in Sicht. Mit der guten Absicht zu helfen und das Jungtier vor Feinden zu schützen, wird oft genau das Gegenteil erreicht. Doch wie verhält sich ein Spaziergänger beim Fund eines...

  • 27.05.16
  • 47× gelesen
Panorama

Abenteuerwochenenden des Hegerings Hittfeld künftig am neuen Schauplatz

ce. Hittfeld. Zum 15. und damit zum letzten Mal veranstaltete der Hegering Hittfeld kürzlich sein Abenteuerwochenende für Viertklässler der Grund- und Hauptschule Hittfeld rund um die ehemalige Sandkuhle in Lindhorst. Die Teilnehmer kamen aus Hittfeld, Klecken, Westerhof, Vahrendorf, Meckelfeld und Horst. "Ab 2016 werden die Abenteuerwochenenden in bewährter Weise im Bereich der Karoxbosteler Wassermühle mit ihrem ansprechenden Naturumfeld veranstaltet", kündigt Heribert Strauch,...

  • Seevetal
  • 25.09.15
  • 83× gelesen
Panorama
2 Bilder

Hunde müssen wieder an die Leine

(bim). Für viele Hundehalter ein Ärgernis, für Wildtiere überlebensnotwendig: Ab kommenden Mittwoch, 1. April, bis zum 15. Juli gilt wieder die Anleinpflicht. Ohne Leine auf Grünflächen, Wiesen, Feldern und in Wäldern frei herumtollen ist für Hunde während der Brut- und Setzzeit dann wieder tabu. Das gilt auch für Hunde, die mit ihrem zweibeinigen Freund über den Markt oder durch die Fußgängerzone spazieren oder öffentliche Gärten, Friedhöfe und Parkanlagen besuchen. Hintergrund: Viele...

  • Tostedt
  • 28.03.15
  • 813× gelesen
Panorama
Horst Günter Jagau (li.), Vorsitzender der Kreisjägerschaft, und Kreisjägermeister Norbert Leben (re.) mit den Vorstandmitgliedern (v. li.) Jannik Neuse, Anke Grabe, Heribert Strauch und Rolf Bellmann

Hegering bestätigt Vorstand

kb. Hittfeld. Wahlen, zahlreiche Ehrungen und verschiedenste Berichte bestimmten kürzlich die Jahreshauptversammlung des Hegerings Hittfeld. Einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden dabei Hegeringleiter Rolf Bellmann, sein Stellvertreter Heribert Strauch und Kassenwartin Anke Grabe. Zum neuen Schriftführer wurde Jannik Neuse gewählt, zweiter Kassenprüfer wurde Carsten Weede. Kreisjägermeister Norbert Leben berichtete u.a. darüber, dass die niedersächsischen Jäger und Angler ihre...

  • Seevetal
  • 11.03.15
  • 495× gelesen
Panorama
Auf einer rund 4.000 Quadratmeter großen, umzäunten Wiese sind Vierbeiner bei Christel und Freddy Jobs Tierhotel willkommen

Leinen los für Vierbeiner nur auf dafür vorgesehenen Flächen

(bim). Ohne Leine auf Grünflächen, Wiesen, Feldern und in Wäldern frei herumtollen ist für Hunde ab kommenden Dienstag vorerst wieder vorbei. Denn vom 1. April bis 15. Juli gilt eine Anleinpflicht für Hunde, damit Reh, Hase, Fasan und Co. sowie ihr Nachwuchs nicht gefährdet werden. "Freilaufende Hunde stellen in dieser Zeit eine große Gefahr für das Wild dar, insbesondere für tragende Muttertiere und Rehkitze, Jung-Hasen, Kaninchen sowie für Bodenbrüter wie Fasan, Rebhuhn, Kibitz, Feldlerche...

  • 28.03.14
  • 1.212× gelesen
Service
Auch die Kleinsten packen beim Dorfputz mit an

Seevetal: Gemeinsam Anpacken beim Dorfputz

kb. Seevetal. Gemeinsam anpacken: Auch in diesem Jahr findet in den Seevetaler Ortschaften der Dorfputz statt. Die Termine: • Sa., 22. März, 7.45 Uhr in Hittfeld, Helmstorf, Lindhorst, Emmelndorf, Metzendorf, Fleestedt, Glüsingen, Beckedorf, Over, Bullenhausen, Moor und Meckelfeld: Der Hegering Hittfeld veranstaltet eine gemeinsame Müllsammelaktion mit der Grund- und Hauptschule Hittfeld. Bei Interesse melden Sie sich telefonisch bei Heribert Strauch (Obmann des Hegering Hittfeld), unter Tel....

  • Seevetal
  • 16.03.14
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.