Jörg Kröger

Beiträge zum Thema Jörg Kröger

Panorama
Das sind richtig gute Nachrichten für Alexander Tietz (li.) und seinen Vater Norbert (re.). Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) überreichte den Eigentümern des Wildparks Lüneburger Heide einen Förderbescheid in Höhe von 2,1 Millionen Euro. Das Geld ist für den Bau des geplanten Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattform vorgesehen. Wie berichtet, wollen Vater und Sohn auf einer Erweiterungsfläche ihres Parks ein echtes Leuchtturm-Projekt realisieren.
7 Bilder

Ein neues Wahrzeichen für den Landkreis

Land Niedersachsen unterstützt Baumwipfelpfad von Norbert und Alexander Tietz mit 2,1 Millionen Euro / Baubeginn noch in diesem Jahr. mum. Hanstedt-Nindorf. "Das ist für uns wie Weihnachten mitten im Sommer", freute sich am Donnerstagmittag Norbert Tietz. Gemeinsam mit seinem Sohn Alexander begrüßte der Chef des Wildparks Lüneburger Heide Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) in Nindorf (Samtgemeinde Hanstedt). Lies übergab Vater und Sohn einen Förderbescheid in Höhe von 2,1...

  • Jesteburg
  • 25.05.18
Panorama
Der Aussichtsturm und der Baumwipfelpfad werden in die Landschaft und den bestehenden Baumbestand am 
Wildpark Lüneburger Heide integriert
2 Bilder

Der Baumwipfelpfad liegt im Zeitplan

Bauanträge für die neue Natur- und Umwelterlebnis-Einrichtung am Wildpark eingereicht / Erster Spatenstich soll im Herbst 2018 erfolgen. mum. Hanstedt-Nindorf. Es ist vielleicht das Leuchtturmprojekt der kommenden Jahre! Die Realisierung des Baumwipfelpfades am Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf geht voran. Alexander Tietz, geschäftsführender Gesellschafter der eigens gegründeten „Weitblick Projektrealisierung“, hat jetzt gemeinsam mit dem Architekten Jörg Kröger die benötigten...

  • Jesteburg
  • 14.11.17
Politik
Das gesamte Dorfkrug-Areal ist 11.500 Quadratmeter groß. Im Norden (hinter dem Dorfkrug) sollen die Mehrfamilienhäuser entstehen

Das neue Zentrum entsteht

Hinter dem Dorfkrug möchte Günther Killer drei Mehrfamilienhäuser mit bis zu 38 Wohnungen bauen. mum. Hanstedt.  „Ich bin mir sehr bewusst, dass es sich bei der Fläche um das letzte Filetgrundstück in Hanstedt handelt“, sagt Günther Killer. Der „Killtec“-Gründer, der im vergangenen Jahr den Dorfkrug kaufte und derzeit zu einem Wohn- und Geschäftshaus entwickelt, ließ am Mittwochabend seine Pläne für den restlichen Teil des insgesamt 11.500 Quadratmeter großen Areals im Herzen des Dorfes im...

  • Jesteburg
  • 15.09.17
Panorama
Der „Dorfkrug“ ist das Wahrzeichen Hanstedts. Die Arbeiten sollen jetzt beginnen.  Im ersten Schritt wurde ein Parkplatz eingerichtet
4 Bilder

Startschuss für den „Dorfkrug“

mum. Hanstedt. Es war die positive Nachricht des Jahres: „Killtec“-Gründer Günther Killer hatte im Juni den „Dorfkrug“ in Hanstedt von Franz-Josef Kröger erworben. Und angekündigt, zeitnah mit den Umbauarbeiten beginnen zu wollen. Diesem Versprechen lässt Killer jetzt Taten folgen. In den kommenden Wochen werden Handwerker mit dem Innenausbau beginnen. „Dafür ist es leider notwendig, dass die Fläche vor dem Gebäude frei für Baufahrzeuge ist“, so Killer. Zuletzt sei das Gelände als Parkplatz...

  • Jesteburg
  • 18.11.16
Panorama
Jörg Kröger zeigt auf einen weggegammelten Standbalken des Fachwerks
2 Bilder

Tagesklinik statt Speicher

thl. Winsen. In der Marktstraße/Ecke Schmiedestraße stehen demnächst wohl Bauarbeiten an. Vorausgesetzt, die Winsener Politik spielt mit. Denn sie muss einen alten, abbruchreifen Speicher aus der Erhaltungssatzung entlassen. "Auf diesem Areal soll für die Psychiatrische Klinik Lüneburg eine Tagesklinik und Institutsambulanz entstehen", erzählt Architekt Jörg Kröger, der den Neubau plant. Es soll ein dreigeschossiges Gebäude mit einer Fläche von rund 1.200 Quadratmetern werden, das zwar in...

  • Winsen
  • 30.12.15
Panorama
Haben das Tönnhafen Festival 2015 ins Leben gerufen: Bea und Thorsten Stahl, Regina Buchtmann, Jörg Kröger, Clemens Buchtmann und Melanie Hausmann (v. li.)

Dorffest und Festival in Einem: Tönnhafen Festival soll erstmalig vom 27. bis 28 Juni 2015 in Tönnhausen steigen

Vom 27. bis 28. Juni 2015 soll in Tönnhausen erstmals das Tönnhafen Festival am örtlichen Hafen steigen. Die privat organisierte Veranstaltung, die von den Einwohnern Jörg Kröger, Melanie Hausmann, Thorsten und Bea Stahl sowie von Clemens und Regina Buchtmann ins Leben gerufen wurde, ist jetzt im Gasthaus Rieger erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. "Die zweitägige Veranstaltung soll eine Kombination aus Dorffest und Festival werden, bei der vor allem der Bezug zu Tönnhausen...

  • Winsen
  • 01.02.15
Panorama
Jörg Kröger und Bauherr Veljko Skenderija freuen sich, dass der Bau endlich losgeht

Neubau statt Urwald in der City von Winsen

thl. Winsen. "Ich habe noch nie eine Baustelle gehabt, an der allein an der Planung des Kellers so viele Fachleute beteiligt waren, wie hier", sagt Architekt Jörg Kröger. "Doch jetzt geht es endlich los." Neubau statt Urwald! Gerechnet hat damit keiner mehr, dass auf dem Grundstück des ehemaligen Einstein-Restaurants an der Deichstraße in Winsen noch etwas passiert. Im Januar 2011 wurde das marode Gebäude abgerissen, noch im gleichen Jahr sollte der Neubau beginnen. Doch passiert ist nichts,...

  • Winsen
  • 20.08.13
Wirtschaft
Jörg Kröger machte sich vor Ort ein Bild von dem Areal, auf dem der Freizeitkomplex entstehen soll

Winsener Archtitekt baut in Russland

thl. Winsen. Es dürfte als gesichert gelten, dass mehr Winsener wissen, wo Moskau liegt, als Russen wo Winsen liegt. Und dennoch gibt es zwischen einigen Luhestädtern Verbindungen in den Osten. Diese wurden jetzt dem Architekten Jörg Kröger zum positiven "Verhängnis": Für einen Investor aus der südrussichen Stadt Krasnodar plant er dort einen riesigen Freizeitkomplex mit Schwimmbad, Seenlandschaft, Hotel und Eventhalle für rund 3.500 Gäste. "Das Areal ist etwa 100 Hektar groß und derzeit eine...

  • Winsen
  • 19.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.