Johann Michael Bossard

Beiträge zum Thema Johann Michael Bossard

Politik
Die Skizze zeigt, wo die "Kunsthalle der Lüneburger Heide" entstehen soll
2 Bilder

Diskussion um Bossard-Erweiterung
"Bossard wird zum Disneyland der Nordheide"

UWG Jes! bezieht als erste Jesteburger Fraktion deutlich Stellung gegen die Erweiterungspläne.  mum. Jesteburg. "Für uns ist das Konzept aus ökologischer, gesellschafts- und verkehrspolitischer Sicht nicht zu verantworten", sagt UWG Jes!-Vorsitzender Hansjörg Siede. Als erste Fraktion im Jesteburger Gemeinderat bezieht die Wählergemeinschaft öffentlich deutliche Position zur Mega-Erweiterung der Kunststätte Bossard. Wie berichtet, fördert der Bund die Zukunftsvision, in deren Zentrum der Bau...

  • Jesteburg
  • 28.01.20
Service
Das Ziffernblatt der auffallenden Außenuhr an der Hamburger Börse wurde von Bossard gestaltet

Mit dem Fahrrad auf Bossards Spuren

mum. Jesteburg/Hamburg. Künstler und Kunstpädagoge Niko Wolf lädt für Sonntag, 28. Juni, zu einer baukulturellen Entdeckungstour per Fahrrad durch Hamburg ein. Stationen auf der etwa dreistündigen Route werden Johann Michael Bossards Bauplastiken sein, die sich an bekannten Stellen in der Innenstadt befinden. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Aufgang des Museums für Völkerkunde (Rothenbaumchaussee 64). Um Bossards Werk kennenzulernen, ist ein Besuch seines "Tempels" in Lüllau unumgänglich. Von...

  • Jesteburg
  • 27.06.15
Service
Das Leben von Paula Modersohn-Becker ist Thema eines Vortrags an der Kunststätte Bossard

Zwischen Konvention und Aufbruch: Vortrag in der Kunststätte

mum. Jesteburg. Die Kunststätte lädt für Sonntag, 19. April, um 11 Uhr zum ersten Vortrag der Saison ein. Unter dem Titel "Ich will immer weiter, weiter! - Paula Modersohn-Becker zwischen Konvention und Aufbruch" widmet sich der Kunsthistoriker Dr. Thomas Carstensen dem kurzen und leidenschaftlichen Leben der Künstlerin (Foto). Geboren 1876 war sie Zeitgenossin Johann Michael Bossards (1874-1950) und wird um ihren künstlerischen Freiraum als Frau jedoch ganz anders gekämpft haben. Dabei...

  • Jesteburg
  • 13.04.15
Panorama
Das Titelblatt des neuen ewigen Kalenders "Johann Bossard: Monatsbilder"

Premiere: Bossard veröffentlicht Kalenderzyklus

mum. Jesteburg. Zu den beliebtesten Werken von Johann Michael Bossard (1874 - 1950) gehört ein farbiger Kalenderzyklus: Auf großformatigen Pappen, markant in schwarz bemaltes Holz gerahmt, gestaltete der Künstler zwölf Monatsbilder und ein einleitendes Titelmotiv. Texte, Bilder und grafische Strukturen verbindet er darin zu einer künstlerischen Einheit. Bislang war der Zyklus nur im Rahmen von Ausstellungen in der Kunststätte zu sehen. Erstmals sind die Monatsbilder nun der Allgemeinheit...

  • Jesteburg
  • 16.12.14
Service

Bossard in Hamburg entdecken

mum. Jesteburg/Hamburg. Johann Michael Bossard - dieser Name ist vor allem verbunden mit der Kunststätte Bossard, einem einmaligen Gesamtkunstwerk, das der Bildhauer und Maler von 1912 bis 1950 in der Nordheide schuf. Doch auch in Hamburg hat Bossard durch eine Vielzahl an Bauplastiken seine künstlerische "Handschrift" hinterlassen. Bei einer Fahrradtour, zu der die Kunststätte Bossard für Sonntag, 22. Juni, einlädt, gibt es nun die Gelegenheit, die Hansestadt auf den Spuren Bossards neu zu...

  • Jesteburg
  • 12.06.14
Panorama

Festtags-Öffnungszeiten der Kunststätte Bossard in Jesteburg

tw. Jesteburg. Zusätzlich zu den regulären Winter-Öffnungszeiten (Sa. und So., 10 bis 16 Uhr) ist die Kunststätte Bossard in Jesteburg auch am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, von 10 bis 16 Uhr für Besucher geöffnet. Im Neuen Atelier ist derzeit die Dauerausstellung „Leben und Werk von Johann Michael Bossard“ zu sehen. Besichtigt werden können außerdem der Kunsttempel, der Edda-Saal und die Gartenanlage. Am 24. und 25. Dezember sowie am 31. Dezember und 1. Januar bleibt das Museum...

  • Jesteburg
  • 20.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.