Alles zum Thema Klaus Huhn

Beiträge zum Thema Klaus Huhn

Panorama
Tempo 30 auf 150 Metern - in der Straße Inne Beek in Buxtehude-Immenbeck darf direkt vor der Kita wieder Gas gegeben werden
2 Bilder

Buxtehude: Tempo-30-Strecke ist zu kurz

Buxtehuder Anwohner misst nach: Tempolimit endet direkt vor Kindergarten ab. Buxtehude-Immenbeck. ab. Buxtehude-Immenbeck. Der Gedanke ist gut, die Umsetzung nicht: In Buxtehude-Immenbeck sollen Autofahrer an einem Kindergarten vom Gas gehen. Tempo 30 wird auf 150 Metern auf einem Schild angeordnet. Nur: Die angegebene Strecke ist zu kurz: Das Tempolimit endet auf beiden Seiten direkt vor dem Kindergarten - genau dort darf wieder 50 km/h gefahren werden. Aufgefallen war das im...

  • Buxtehude
  • 10.03.18
Panorama
Möchten Radfahrer für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sensibilisieren (v. l.): Klaus Huhn vom Fachbereich Ordnung und Sicherheit der Hansestadt Buxtehude, Oberkommissarin Maike Hesebeck, Polizeihauptkommissar Thomas Mehnen und Polizei-Landkreissprecher Rainer Bohmbach

Buxtehude: "Helle Kleidung, Reflektoren und ein verkehrssicheres Rad"

Polizei und Stadt wollen Radfahrer für ihre eigene Sicherheit sensibilisieren ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Die Hansestadt Buxtehude und die Polizei des Landkreises Stade haben ein gemeinsames Projekt auf die Beine gestellt: Sie wollen Radfahrer für den Straßenverkehr jetzt in der dunklen Jahreszeit sicherer machen. Dazu wird es in den kommenden Wochen zu verschiedenen Tageszeiten Verkehrskontrollen geben. Um der Öffentlichkeit das Projekt vorzustellen, hatten die Hansestadt und Polizei jetzt...

  • Buxtehude
  • 22.11.17
Panorama
Für motorisierte Zweiradfahrer einladend: die Abkürzung 
zwischen „Am Klöterbusch“, dem „Ottensener Weg“ oder Richtung „Am Kloster Dohren“

Buxtehude: "Manche Leute missachten alles"

Motorisierte Zweiradfahrer immer häufiger auf Sandweg in Altkloster ab. Buxtehude. Erboste Spaziergänger halten sie nicht von ihren illegalen Spritztouren ab: Immer wieder benutzen Mofa-, Roller- oder Motorradfahrer die Sandwege zwischen den Straßen „Am Klöterbusch“, „Floriastraße“ „Am Kloster Dohren" sowie die parallel zur Stichstraße „Ottensener Weg“ verlaufende Strecke. Aus Sicht der Fahrer praktisch, weil sie damit ihre Fahrt abkürzen oder zu einem Ausflug in den ehemaligen...

  • Buxtehude
  • 19.07.17
Panorama
Auf dem Ottensener Weg weisen jetzt zwei Tempo-30-Schilder auf die Geschwindigkeitsbeschränkung hin

Buxtehude: Ab sofort gilt Höchsttempo 30

An drei Buxtehuder Straßen jetzt Geschwindigkeitsbegrenzung ab. Buxtehude. Wer gedankenverloren im Auto wie gewohnt seinen Weg fährt, dem fallen sie möglicherweise gar nicht auf: In Buxtehude stehen seit Kurzem einige neue Tempo-30-Schilder. Aufgestellt wurden sie im Ottensener Weg im Bereich des Elbe Klinikums, beim Kindergarten Inne Beek sowie vor und hinter der Grundschule am Föhrenweg. Doch warum sind die Schilder hier platziert? Das WOCHENBLATT hat bei der Stadt Buxtehude...

  • Buxtehude
  • 30.05.17
Panorama
„Das Kita-Gebäude liegt fast an der Straße“: Elternvertreter der Kita der Lebenshilfe Buxtehude fordern Autofahrer auf, endlich langsamer zu fahren

Kita Lebenshilfe in Buxtehude: „Tempolimit wird ignoriert“

Elternvertreter und Leitung sagen: „Raser sind eine große Gefahr“ ab. Buxtehude. Mit überhöhter Geschwindigkeit brettern sie an der Kindertagesstätte der Lebenshilfe vorbei, dabei haben sie oft selbst Kinder oder Kindersitze im Wagen: Von vielen Autofahrern wird das Tempolimit 30 im Buxtehuder Orchideenweg schlichtweg ignoriert. Jetzt melden sich Elternvertreter der Kita zu Wort. „Das ist einfach zu gefährlich“, sagen sie. Das Kita-Gebäude steht dicht an der Fahrbahn - und bildet damit in...

  • Buxtehude
  • 25.04.17
Politik
Durchfahrt verboten: Die Stadt hat den Wirtschaftsweg gesperrt

Wirtschaftsweg dicht, TSV Eintracht Immenbeck ist sauer

Durchfahrt verboten: TSV Eintracht Immenbeck fehlen Parkplätze / Maßnahme gegen Motocross-Rowdys tk. Buxtehude. Das Verkehrsschild "Durchfahrt verboten" in der Verlängerung der Straße in Immenbeck Lurup sorgt derzeit für Unmut. Ein Teil des Wirtschaftsweges haben Sportler vom TSV Eintracht Immenbeck nämlich als Parkstreifen genutzt, wenn die offiziellen Parkplätze alle belegt waren. Das ist jetzt verboten. Die Stadtverwaltung hält das Durchfahrtsverbot auf dem Wirtschaftsweg aber für...

  • Buxtehude
  • 19.07.16
Panorama
Klaus Huhn mit einem der neuen Verkehrsschilder, das auf die Parkraumbewirtschaftungszonen hinweist

Der Schilderwald wird in Buxtehude gelichtet

tk. Buxtehude. Insgesamt werden 100 Verkehrsschilder in Buxtehude abgebaut und acht neue aufgestellt. Die Stadt richtet in der Altstadt und an der Bahnhofstraße eine so genannte Parkraumbewirtschaftungszone ein. Das heißt: Nur am Anfang dieser Zone weist ein Schild darauf hin, dass Parken ausschließlich mit Ticket erlaubt ist. Dort, wo die Bezahlpflicht endet, steht steht ein grau durchgestrichenens Schild - ähnlich wie beim Ende von Tempo-30-Zonen. Hintergrund der Schilder-Neuordnung ist...

  • Buxtehude
  • 19.02.14