Krippe

Beiträge zum Thema Krippe

Politik
Der neue Anbau kann jederzeit in Betrieb genommen werden Fotos: wd
6 Bilder

Die neue Kita in Beckdorf bietet Platz für insgesamt vier Elementar- und drei Krippengruppen

Ein traumhaft schöner Anbau für die Kita Beckdorf wartet darauf, mit Leben gefüllt zu werden. Für rund zwei Millionen Euro hat die Samtgemeinde Apensen Platz für die Einrichtung einer weiteren Elementargruppe sowie zwei Krippengruppen geschaffen. Damit könnten in der Gemeinde Beckdorf insgesamt 145 Kinder in vier Elementar- und drei Krippengruppen betreut werden. Der Bedarf ist da, die Anmeldungen liegen vor, doch wie vielerorts mangelt es an Personal. "Für jede Elementargruppe brauchen wir...

  • Buxtehude
  • 23.03.21
Panorama
Kinder, Eltern und Erzieher beim fröhlichen Richtfest in der Kita Beckdorf   Fotos: sla/Privat
8 Bilder

Richtfest in der Kita Beckdorf / Einweihung voraussichtlich im Dezember
Platz für 55 weitere Kinder

sla. Beckdorf. "Die Kita wird megagroß und richtig schön", schwärmt die stellvertretende Kita-Leiterin Simone Wagner vom Um- und Erweiterungsbau der Kita Beckdorf. Soeben wurde das Richtfest gefeiert, die Kinder sangen für die Handwerker mit Erziehern und Eltern gemeinsam ein fröhliches Lied - und alle freuen sich über das zügige Voranschreiten der Bauphase. Der Erweiterungsbau über fast 1.000 Quadratmeter Grundfläche bietet 55 neue Kitaplätze, 25 Plätze in einer Elementargruppe und jeweils 15...

  • Buxtehude
  • 04.08.20
Politik
Das Vielzweck-Gebäude in Hagenah wird als Kindergarten, Dorfgemeinschaftshaus, Jugendraum und Lager für den Bauhof genutzt
4 Bilder

Halber Preis und mehr Platz in Heinbockel 

Bauausschuss empfiehlt Sanierung des kommunalen Gebäudes im Ortsteil Hagenah tp. Heinbockel. Halber Baupreis und mehr Platz für alle Generationen: So lautet das Fazit nach einer mehr als einjährigen politischen Diskussion über die Zukunft des kommunalen Gebäudes am Kirchweg 2 in Heinbockel-Hagenah, die mit einem Votum für eine Instandsetzung schloss. Der Bauausschuss der Geest-Gemeinde empfahl kürzlich die umfassende Sanierung und Modernisierung des Gebäudekomplexes anstelle eines wesentlich...

  • Stade
  • 18.12.18
Panorama
Alke Michaelis und Klaus Gerd Meyer, Ehrenamtliche der Kirchengemeinde, mit Krippen aus Lateinamerika
3 Bilder

Krippen aus fernen Ländern in Stade

Ausstellung in der Kirche St. Cosmae / Vortrag der Sammlerin zur Eröffnung tp. Stade. Die traditionelle Krippenausstellung der St.-Cosmae-Kirchengemeinde in Stade ist jährlich ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit. Krippen aus Afrika, Lateinamerika und Asien präsentiert die Gemeinde von Donnerstag, 29. November, 16 Uhr, bis Donnerstag, 20. Dezember, in dem Altstadt-Gotteshaus. Die Exponate stammen aus der Sammlung der Familie Ehlers aus Bordesholm bei Kiel. Sammlerin Hilke Ehlers hält am...

  • Stade
  • 27.11.18
Politik
Hoffen, dass im Herbst zwei neue Krippengruppen im alten Rathaus eröffnen: Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch (v.li.), Verwaltungsmitarbeiterin Henrike Lühders und Hauptamtsleiter Tim Siol
2 Bilder

Steinkirchen: Rathaus soll zur Kita werden

lt. Steinkirchen. Als "back to the roots", also "zurück zu den Wurzeln" bezeichnet Lühes Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch die Pläne der Verwaltung, im alten Rathaus in Steinkirchen eine Kita einzurichten, sobald die Verwaltung im Sommer in den Neubau in der Ortsmitte umgezogen sein wird. Schließlich sei das Gebäude ursprünglich mal eine Schule gewesen. Die vier ehemaligen Klassenräume im Erdgeschoss hätten mit je 50 bis 55 Quadratmetern die optimale Größe für die Nutzung als...

  • Stade
  • 13.03.18
Panorama
Die Krippenkinder (v. li.) Max und Oskar mit Krippenleiterin Tanja Frank, Mats auf dem Schoß seiner Mutter, der Polizistin Lara Gärner, sowie der kleine Jonne
2 Bilder

Krippe für die Knirpse der Kommissare in Stade

Kelle schwingen Landesgebäude: erste "Zwergenpolizei" im Landkreis Stade tp. Stade. Wachsen hier die Ordnungshüter von morgen heran? In der Kreisstadt Stade gibt es jetzt eine Krippe für die Knirpse der Kommissare. Die erste Betreuungsstätte für Kinder von Polizeibeamten in der Region wurde am Dienstag offiziell eingeweiht. Polizeidirektor Torsten Oestmann, Chef der Polizeiinspektion Stade, und die Krippen-Leiterin Tanja Frank eröffneten die Einrichtung mit dem feierlichen Durchschneiden des...

  • Stade
  • 19.05.17
Politik
Andy Knuth (4. v. li.) und weitere betroffene Eltern fordern mehr Transparenz bei der Essenspauschale

Essen in Kita, Krippe und Hort: Apenser und Beckdorfer Eltern fordern mehr Transparenz bei Abrechnung

wd. Apensen. Apenser Eltern von Kita- und Hortkindern wehren sich gegen die Essenspauschale. "Am liebsten wäre uns, wenn das Essen einzeln abgerechnet wird", sagt Nadine Kling, Elternvertreterin der Kita Beckdorf und Mitglied im Beirat. "Wenn die Samtgemeinde jedoch eine Pauschale erhebt, dann sollte diese transparent sein." Zur Zeit zahlen Krippen-, Kita- und Hortkinder z.B. unterschiedliche Beträge für die gleiche Anzahl an Mahlzeiten, was einige Eltern als ungerecht empfinden. Außerdem sind...

  • Buxtehude
  • 12.04.16
Panorama
Offiziell hat jetzt jedes Kind ab dem ersten Lebensjahr einen Anspruch auf Betreuung. Aber können die Kommunen dieses Versprechen auch halten?

Haben Sie einen Krippenplatz für ihr Kind?

Ab dem 1. August 2013 haben auch ein- und zweijährige Jungen und Mädchen einen Rechtsanspruch auf Betreuung / So ist die Situation im Landkreis. (bim/ce/kb/mi/mum). Ab 1. August hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Anspruch auf Betreuung - in einer Krippe, beziehungsweise Tagesstätte oder bei einer Tagesmutter. So wurde es 2008 per Gesetz beschlossen. Aber trotz aller Anstrengungen zeichnet sich ab, dass in vielen Städten nicht ausreichend Plätze zur Verfügung stehen...

  • Jesteburg
  • 30.07.13
Politik
Ab dem 1. August können Eltern von ein- bis dreijährigen Kindern einen Krippenplatz einklagen

Wie viele Eltern werden einen Krippenplatz einklagen?

(bim). Kann eine Kommune ab 1. August keinen Krippenplatz zur Verfügung stellen, haben Eltern die Möglichkeit, ihn einzuklagen - oder Anspruch auf Entschädigung. Rechtsgrundlage dafür ist das Kinderförderungsgesetz (KiföG). Hintergrund: Die Bundesregierung hat den Kommunen vorgegeben, für 35 Prozent der Kinder zwischen einem und drei Jahren Krippenplätze bereitzustellen. So hoch schätzte der Bund 2007 den Bedarf ein. Nach Meinung von Experten ist er aber doppelt so hoch. In den meisten Kommunen...

  • Tostedt
  • 18.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.