Landgericht

Beiträge zum Thema Landgericht

Blaulicht
Jens L. (li.) und sein Rechtsanwalt Artak Gaspar

"Zocker"-Prozess: Warten auf die Revisions-Verhandlung

Ein Jahr nach Urteil: Ex-Banker aus Stade noch immer auf freiem Fuß tp. Stade. Knapp ein Jahr nach dem Urteil gegen den spielsüchtigen Jens L.* aus Stade, der u.a. wegen Veruntreuung von knapp 4,1 Millionen Euro Kundengeld seines früheren Arbeitgebers, der Deutschen Bank in Buxtehude, für vier Jahre ins Gefängnis muss, ist der Ex-Banker noch immer auf freiem Fuß. Wie berichtet, hatten seine Rechtsanwälte, Frank Jansen und Artak Gaspar, gegen das im vergangenen Dezember ergangene Urteil des...

  • Stade
  • 04.11.15
Blaulicht
Kurz vor der Urteilsverkündung: der Angeklagte Jens L. (re.) mit seinen Anwälten Artak Gaspar (li.) und Frank Jansen­

Vier Jahre Knast für den "Zocker"

Urteil gegen Ex-Banker Jens L. am Stader Landgericht / Anwälte kündigen Revision an tp. Stade. Im "Zocker"-Prozess gegen den spielsüchtigen Jens L.* (40) hat das Stader Landgericht am Montag sein Urteil gefällt: Der Ex-Banker aus Stade, der über mehrere Jahre knapp 4,1 Millionen Euro Kundengeld seines ehemaligen Arbeitgebers, der Deutschen Bank in Buxtehude, veruntreut und im Kasino verspielt hat, muss für vier Jahre ins Gefängnis. Obwohl das Gericht mit dem Strafmaß ein Jahr unter der...

  • Stade
  • 16.12.14
Blaulicht
Kurz vor der Urteilsverkündung: die Kammer (re.) sowie der Angeklagte Jens L. (3. v. li.) mit seinen Anwälten Artak Gaspar (v. li.) und Frank Jansen

Vier Jahre Knast für den "Zocker-Banker"

Gerichtsurteil nach Millionen-Betrug an Kunden der Deutschen Bank Buxtehude / Rechtsanwälte kündigen Revision an tp. Stade. Im "Zocker"-Prozess gegen Jens L.* (40) hat das Stader Landgericht am Montagmittag sein Urteil gefällt: Der spielsüchtige Ex-Banker aus Stade, der rund 4,1 Millionen Euro Kundengeld seines ehemaligen Arbeitgebers, der Deutschen Bank in Buxtehude veruntreut und im Kasino verspielt hat, muss für vier Jahre ins Gefängnis. Obwohl das Gericht mit dem Strafmaß deutlich unter der...

  • Stade
  • 15.12.14
Blaulicht
Angeklagter Jens L. (Mi.) mit seinen Anwälten Frank Jansen (li.) und Artak Gaspar

"Revision gehört zum Arbeitsplan"

Die vorerst letzten Prozesstage gegen Zocker-Banker Jens L. / Unfähigkeitsantrag abgeschmettert tp. Stade. Seine Anwälte tun ihr Möglichstes, um den spielsüchtigen Ex-Banker Jens L. (40) aus Stade, der, wie berichtet, 8,4 Millionen Euro Kundengelder der Deutschen Bank in Buxtehude im Kasino verzockte, vor der drohenden mehrjährigen Knast-Strafe zu bewahren. Am jüngsten Prozesstag am Stader Landgericht stellten sie einen Unfähigkeitsantrag gegen den Gerichtsgutachter. Er wurde abgeschmettert....

  • Stade
  • 03.10.14
Blaulicht
Jens L.: Sein Therapeut bescheinigt ihm hohe Intelligenz
2 Bilder

Ex-"Sex-Papst" als Zeuge

"Zocker-Prozess": Gericht würdigt Ausführungen des Therapeuten Dr. Marcus Wawerzonnek tp. Stade. In dem "Zocker-Prozess" gegen den ehemaligen Investment-Banker Jens L.* (40) aus Stade vor dem Stader Landgericht warteten die Anwälte des wegen Millionenbetrugs Angeklagten jetzt mit einer schillernden Persönlichkeit als Zeugen auf: Dr. Marcus Wawerzonnek (57). Der von der Verteidigung als Privatgutachter über Jens L.s Spielsucht eingesetzte Therapeut hat einen kuriosen Ruf als früherer...

  • Stade
  • 18.07.14
Blaulicht
Angeklagter Jens L.: Der Prozess macht ihm gesundheitlich zu schaffen. L.s Anwalt sieht den Auslöser beim Gerichtsgutachter

Hoher Blutdruck bremst Zocker-Prozess in Stade

Ex-Banker Jens L. räumt Vielzahl von Taten ein / Erneut Verhandlungsunterbrechung tp. Stade. Der Prozess am Stader Landgericht gegen den wegen Veruntreuung von Kundengeldern angeklagten Ex-Banker Jens L. (39) aus Stade ist erneut ins Stocken geraten. Bei der Verhandlung am Dienstag habe der Angeklagte einen Teil seiner Einlassung verlesen, so Gerichtssprecherin Petra Baars auf WOCHENBLATT-Nachfrage. "Doch nach rund einer Stunde und 45 Minuten musste die Verhandlung wieder beendet werden, weil...

  • Stade
  • 04.10.13
Panorama
Der wegen Untreue angeklagte Ex-Bankangestellte Jens L. (li.) mit seinem Strafverteidiger Frank Jansen
3 Bilder

Verzögerung im "Zocker"-Prozess

Verteidiger des spielsüchtigen Ex-Bankers Jens L. aus Stade bereitet Befangenheitsantrag gegen Kammer vor tp. Stade. Im Strafprozess gegen den ehemals krankhaft spielsüchtigen Ex-Banker Jens L. (39) aus Stade, der ca. 8,4 Millionen Euro Kundengeld seines früheren Arbeitgebers, der Deutschen Bank-Filiale in Buxtehude, veruntreut und rund die Hälfte im Kasino verzockt haben soll, gibt es eine Verzögerung: Beim dritten Verhandlungstermin am vergangenen Dienstag am Stader Landgericht hat L.s...

  • Stade
  • 30.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.