lebensgefährlich verletzt

Beiträge zum Thema lebensgefährlich verletzt

Blaulicht
Ein 64-jähriger Mann aus Hamburg wurde auf dem Steller Bahnhof lebensgefährlich mit einem Messer verletzt

Versuchter Totschlag in Stelle
+++ Update: Polizei konnte 64-jähriges Opfer vernehmen und sucht Zeugen +++

lm. Stelle. Im Zuge der Ermittlungen nach dem versuchten Totschlag auf dem Steller Bahnhof am 29. Januar konnte die Polizei mittlerweile das 64-jährige Opfer vernehmen. Demnach kannten sich der Beschuldigte und das Opfer nicht. Der Angriff erfolgte nach Schilderungen des 64-jährigen völlig unvermittelt. Unmittelbar vor dem Angriff soll sich ein junger, dunkel gekleideter Mann, ebenfalls an Gleis 4, in einem benachbarten Wartehäuschen aufgehalten haben. Dieser Mann könnte ein wichtiger Zeuge für...

  • Stelle
  • 01.02.22
  • 1.141× gelesen
  • 1
Blaulicht
Die Freiwilligen Feuerwehren Seevetal waren mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften am Brandort. Das Haus ist derzeit unbewohnbar

Brand in Hörsten: Anwohner lebensgefährlich verletzt

os/nw. Hörsten. Eine lebensgefährlich verletzte Person, eine leicht verletzte Person sowie ein vollständig ausgebranntes Wohnzimmer - das ist die Bilanz eines Wohnungsbrands, der sich am Sonntagvormittag in Hörsten (Gemeinde Seevetal) ereignete. Nach Angaben der Feuerwehr hatten Passanten um kurz vor 9 Uhr den Brand an der Deichstraße entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hörsten, Meckelfeld und Over-Bullenhausen, der Einsatzleitwagen der...

  • Buchholz
  • 09.01.22
  • 1.207× gelesen
Blaulicht

Schwerer Unfall in Stelle
Motorradfahrer ist verstorben

thl. Fliegenberg. Bereits am Abend des 25. August kam es auf der K1 zwischen Fliegenberg und Wuhlenburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Autofahrerin aus Stelle hatte einen 66-jährigen Motorradfahrer aus Winsen nicht wahrgenommen und war in die Fahrbahn eingefahren. Die Fahrzeuge kollidierten und der Motorradfahrer stürzte auf die Straße. Er kam mit multiplen Verletzungen in eine Hamburger Unfallklinik, an denen er jetzt verstarb.

  • Stelle
  • 05.09.19
  • 127× gelesen
Blaulicht

16-Jähriger bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Zwischen Jugendgruppen kam es in Buchholz zu einem Streit. Der mutmaßliche Täter (18) wurde vorläufig festgenommen ts. Buchholz. Ein 16-Jähriger ist am Samstagnachmittag bei einem Streit zwischen Jugendgruppen vor einem Mehrfamilienhaus in Buchholz lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei attackierte ein 18 Jahre alter Jugendlicher den 16-Jährigen mit einem Messer. Der 18-Jährige wurde während der Fahndung am Krankenhaus Buchholz vorläufig festgenommen. Er war...

  • Seevetal
  • 06.01.19
  • 1.664× gelesen
Blaulicht

Nach Unfall: Zeugen gesucht

mum. Hittfeld. Die Polizei wurde am Freitagnachmittag (gegen 16.30 Uhr) zu einem Verkehrsunfall in Hittfeld gerufen. Auf der Fahrbahn lag eine stark blutende Person. Ermittlungen vor Ort lassen den Schluss zu, das ein 74-jähriger Radfahrer die Henry-Henschen-Allee in Richtung Grützmühle befuhr. Hinter einer scharfen Linkskurve kam der Radfahrer aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall. Infolge des Sturzes zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber...

  • Jesteburg
  • 08.04.18
  • 204× gelesen
Blaulicht
Dieses Bild bot sich den Rettern an der Unfallstelle

Fahranfängerin (20) schwer verunglückt

thl. Buchholz. Eine Fahranfängerin (20) ist am Dienstagmorgen gegen 6.30 Uhr bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 72 (Lohbergen) zwischen Holm-Seppensen und Sprötze lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfallgegner (41) kam mit leichten Blessuren davon. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr die 20-Jährige mit ihrem Mini in Richtung Sprötze. Der 41-Jährige fuhr zur gleichen Zeit mit seinem Transporter in die entgegengesetzte Richtung. Etwa in Höhe der "Drei-Männer-Kiefer" verlor die...

  • Winsen
  • 17.11.15
  • 1.914× gelesen
Blaulicht

Rentner (79) von Pkw erfasst - Lebensgefährlich verletzt

thl. Stelle. Ein Rentner (79) ist am Donnerstagnachmittag mit seinem Fahrrad auf der Lüneburger Straße/Ecke Duvendahl in Höhe der Querungshilfe offenbar ohne zu gucken auf die Straße gefahren. Die Fahrerin (43) eines Pkw konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Mann. Der Senior wurde zu Boden geschleudert. Er erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

  • Stelle
  • 01.08.14
  • 509× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.