Museumsdorf Bliedersdorf

Beiträge zum Thema Museumsdorf Bliedersdorf

Panorama
Jürgen Kluit (li.) und Frederik Aarnoutse bringen vollen Körpereinsatz für den zukunftigen Bliedersdorfer Wein Foto: Jens Dreier

Keller wird zum Weinberg
Erdhügel im Museumsdorf Bliedersdorf wird künftig als Anbaufläche für 20 Rebstöcke genutzt

jab. Bliedersdorf. "Bliedersdorfer Sonnenhügel" - so könnte die Bezeichnung für den Wein lauten, der zukünftig auf dem Gelände des Museumsdorfs wachsen soll. Als Initiator Jürgen Kluit seinem Vereinskameraden vom "Bäuerlichen Hauswesen" Rainer Kröger von seiner Idee erzählte, den Hügel des Feldsteinkellers als Wein-anbaufläche zu nutzen, war dieser nicht so recht überzeugt. "Das ist doch verrückt", meinte Kröger. Aber nach einer Bedenkzeit war auch er dabei. Schon zuvor hatte der Verein...

  • Horneburg
  • 25.04.19
Panorama
Frederik Aarnoutse (v.li.), Rainer Kröger und Werner Heidenreich vom Verein "Bäuerliches Hauswesen" sind begeistert von der archäologischen Entdeckung Foto: Jens Dreier

Eine etwas andere Attraktion im Museumsdorf
"Bäuerliches Hauswesen" in Bliedersdorf ist Besitzer eines römischen Sarkophags aus der Region Trier

jab. Bliedersdorf. Das alte Ägypten, mächtige Pharaone, dunkle Gruften oder gruselige Mumien - das sind die Dinge, an die die meisten wohl denken, wenn sie das Wort Sarkophag hören. Seit kurzem aber kann einem auch die beschauliche Gemeinde Bliedersdorf in den Sinn kommen. Denn: Archäologen haben in der Gemeinde auf dem Gelände des Museumsdorfs durch Zufall einen römischen Sarkophag entdeckt. Trotz einiger archäologischer Untersuchungen durch mehrere Experten birgt der Steinsarg aber weiterhin...

  • Horneburg
  • 21.04.19
Panorama
Gehandelt und gestöbert wurde vor und in den historischen Gebäuden auf dem Gelände des
"Bäuerlichen Hauswesens" in Bliedersdorf Foto: jab

Markt im Museumsdorf
Allerlei Pflanzen und selbst hergestellte Artikel vor historischer Kulisse in Bliedersdorf

jab. Bliedersdorf. Von duftenden Kräutern über neugierige Ziegen bis hin zu antiken Kostbarkeiten - auf dem 14. Pflanzen- und Handwerkermarkt in Bliedersdorf war wie immer für jeden etwas dabei. Rund 2.000 Besucher kamen ins Museumsdorf, um sich das Treiben nicht entgehen zu lassen. Um die 50 Stände boten den Besuchern ihre Waren vor historischer Kulisse an. Dekoartikel, Antiquitäten sowie Seifen und Cremes luden zum Stöbern ein. Es wurde auch allerhand Tierisches geboten. Für die kleinen,...

  • Horneburg
  • 17.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.