Stephan Weil

Beiträge zum Thema Stephan Weil

Politik
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (v. li.), SPD-Landtagskandidatin Steffi Menge, Christoph Quante (2. Vorsitzender Todtglüsinger SV), Renate Preuß (1. Vorsitzende Todtglüsinger SV) und Michael Cramm (SPD) auf dem Gelände des Todtglüsinger Sportvereins
2 Bilder

Auf Stippvisite beim Todtglüsinger SV
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast im Landkreis Harburg

Gemeinsam mit seiner Parteikollegin und Landtagskandidatin Steffi Menge aus Buchholz besuchte der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstag den Landkreis Harburg. Erste Station war das Haus am See am Baggersee in Todtglüsingen. Weil war beeindruckt von der Sportanlage des Todtglüsinger SV und kam mit den Verantwortlichen des Vereins ins Gespräch. Besonders interessierte den Ministerpräsidenten die Frage, wie der Sportverein es geschafft hat, auf knapp 8.000 Mitglieder zu...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 30.04.22
  • 411× gelesen
Panorama

Ministerpräsidentenkonferenz: Keine Lockerungen
PCR-Tests vorrangig für medizinisches Personal und Risikopatienten

(as). Die Winterruhe in Niedersachsen geht in die dritte Runde. Seit Mitte Dezember gilt im gesamten Land die Warnstufe drei, das wird auch in den nächsten Wochen weiter notwendig bleiben. Das teilt die Presse- und Informationsstelle der Niedersächsischen Landesregierung jetzt mit.  Laut Pressemitteilung sind derzeit weder Lockerungen noch weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen geplant. Allerdings haben sich die Länderchefs bei der Ministerpräsidentenkonferenz darauf geeinigt, eine...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 25.01.22
  • 762× gelesen
Politik
Ab dem 24. Dezember gilt in Niedersachsen die "Weihnachtsruhe": soziale Kontakte sollen eingeschränkt werden

Corona-Regeln von Weihnachten bis Neujahr
Weihnachtsruhe in Niedersachsen: 2G-Plus und maximal 25 Personen

(as). Von Weihnachten bis Neujahr gilt in Niedersachsen eine "Weihnachtsruhe". Wie Ministerpräsident Stephan Weil am Dienstag berichtete, soll so eine Verbreitung der Omnikron-Variante in Niedersachsen verhindert werden. Ab dem 24. Dezember bis einschließlich 2. Januar gelten zusätzlich zu den aktuellen Corona-Regeln (das WOCHENBLATT berichtete am Mittwoch) folgende Verschärfungen: Private Feiern und Zusammenkünfte in größerer Zahl sind dann nur für Geimpfte und Genesene möglich - und nur bis...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 17.12.21
  • 845× gelesen
Panorama
Die Richter am Oberverwaltungsgericht in Lüneburg stoppten die 2G-Plus-Regel bei körpernahen Dienstleistungen vorerst

Neue Corona-Verordnung gilt frühestens ab Sonntag
OVG Lüneburg setzt 2G-Plus bei körpernahen Dienstleistungen außer Kraft!

Update: Weihnachten bis Neujahr gelten in Niedersachsen strengere Corona-Regeln. Das Land ruft vom 24. bis 2. Dezember die Corona-Warnstufe 3 aus. Das teilte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Freitagnachmittag mit. Zusätzlich werden private Zusammenkünfte auf maximal 25 geimpfte, bzw. genesene Personen begrenzt. Für Veranstaltung soll 2G-Plus gelten, Diskotheken müssen geschlossen bleiben.  An Schulen ist die Präsenzpflicht ab 20. Dezember aufgehoben, damit können die...

  • Buchholz
  • 10.12.21
  • 968× gelesen
Wirtschaft
Lutz Feldtmann vom Dehoga-Kreisverband Stade
2 Bilder

Umsatzverluste in Gastro- und Hotel-Branche
2G-Plus war der Todesstoß

(bim/sv). Unter den wechselnden Corona-Regelungen und den oftmals politischen Fehleinschätzungen haben - neben Einzelhandel und Veranstaltungsbranche - auch die Hotellerie und Gastronomie massiv zu leiden. Gemäß Warnstufe 2 galt ab dem 1. Dezember in Niedersachsen zunächst 2G-Plus - genesen oder geimpft und zusätzlich getestet - in der Innengastronomie und in Beherbergungsbetrieben (Test bei Anreise und zwei wöchentliche Tests). Das 2G-Plus in Restaurants wurde inzwischen teils in 2G zurück...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.12.21
  • 91× gelesen
Panorama
Typisches Bild: An den bestehenden Testzentren wie hier in Buchholz bilden sich lange Menschenschlangen
2 Bilder

Das Test-Desaster
Niedersachsen führt 2G-Plus-Regel ein, sorgt aber nicht für genügend Testkapazitäten

(os). Lange Warteschlangen vor den Testzentren, überlastete Computersysteme, genervte Bürger und Arbeitgeber, die nicht wissen, wie sie sich regelkonform verhalten sollen: Viele Menschen haben den Eindruck, dass der Start der seit vergangenem Mittwoch in Niedersachsen geltenden 2GPlus-Regel gründlich danebengegangen ist. Größtes Manko: Die Testkapazitäten reichen für den gesteigerten Bedarf bei Weitem nicht aus. Die Landesregierung um Ministerpräsident Stephan Weil und Gesundheitsministerin...

  • Buchholz
  • 03.12.21
  • 2.243× gelesen
  • 4
Panorama
Das Land Niedersachsen setzt bei Großveranstaltungen in geschlossenen Räumen auf "2G" Grafik: msr
32 Bilder

Tägliche Testpflicht für ungeimpfte Pflegekräfte
Niedersachsen veröffentlicht neue Corona-Verordnung

(as). Niedersachsen steigt schrittweise um auf "2G" (geimpft oder genesen), das teilt die Landesregierung mit. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) begründet die neue Corona-Verordnung mit den ansteigenden Infektionszahlen und dem immer höheren Anteil von Corona-Patienten in Krankenhäusern und auf Intensivstationen. Durch "2G" soll ein erneuter Lockdown verhindert werden. Die neuen Corona-Regeln sind am Donnerstag in Kraft getreten, die Verordnung gilt bis 8. Dezember. Das Land stellt weitere...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 12.11.21
  • 2.421× gelesen
  • 2
Panorama

Initiative Familien
Landesregierung soll Schulschließungen ausschließen

(os). In einem offenen Brief an Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Gesundheitsministerin Daniela Behrens (alle SPD) fordert die Initiative Familien, zu der auch Dörte Oltmanns aus Buchholz gehört, Schulschließungen und Wechselmodelle auch in Zukunft auszuschließen. In der geplanten Überar-beitung des Infektionsschutzgesetzes sei die Rede von Schulschließungen. "Es ist enttäuschend, dass weiterhin bei Kindern und Jugendlichen das größte...

  • Buchholz
  • 12.11.21
  • 63× gelesen
Politik
Ein Intercity-Express fährt durch den Bahnhof Maschen. Die Gemeinde Seevetal ist von Lärm stark belastet

Seevetal wirft Hamburg unfaires Verhalten vor
Seevetaler Rat wendet sich in Resolution gegen geplante Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke

ts. Seevetal. In einer einstimmig beschlossenen Resolution wendet sich der Rat der Gemeinde Seevetal gegen den geplanten Bau der Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke zwischen Hamburg und Hannover, die über das Gebiet der Gemeinde Seevetal führen würde. Seevetal fordert das Bundesverkehrsministerium und die Freie und Hansestadt Hamburg auf, entsprechende Planungen "sofort und unmissverständlich" einzustellen. Der Gemeinderat begründet das mit den vielen bestehenden Autobahnen und Schienenwegen auf...

  • Seevetal
  • 19.10.21
  • 1.306× gelesen
Panorama
Beim Besuch im Impfzentrum in Winsen: (v. li.) Michael Thomas (DRK-Kreisverband Harburg-Land), Frank Thöle-Pries (Vorsitzender MIT Harburg-Land), Wilfried Seyer (stv. Vorsitzender MIT Harburg-Land) und Jan Bauer (Vizepräsident DRK-Kreisverband Harburg-Land)

Mehr Transparenz bei Impfkampagne!
MIT schreibt offenen Brief an Ministerpräsident Weil

(os). Ein verlässlicheres und transparenteres Vorgehen bei der Impfkampagne fordert die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Harburg-Land in einem offenen Brief an Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Landes-Gesundheitsministerin Daniela Behrens (beide SPD). "Wir dürfen nicht wieder überrascht werden, wie das im Vorjahr der Fall war. Lassen Sie bitte die Chancen, die uns der Sommer mit niedrigen Infektionszahlen jetzt bietet, nicht ungenutzt verstreichen", forderte...

  • Winsen
  • 25.06.21
  • 172× gelesen
Wirtschaft

Digitales Sommerfest der IHK
Wirtschaft in der Post-Corona-Zeit

(os). Zu ihrem ersten digitalen Sommerfest lädt die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHK) am Montag, 14. Juni, ab 18 Uhr ein. Unter dem Motto #GemeinsamWirtschaftStärken wagen Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und IHK-Präsident Andreas Kirschenmann einen Blick in die Post-Corona-Zeit der regionalen Wirtschaft. Zudem gibt es einen Impulsvortrag von Prof. Dr. Lars P. Feld von der Universität Freiburg. "Unternehmen brauchen die richtigen Rahmenbedingungen und...

  • Buchholz
  • 29.05.21
  • 30× gelesen
Politik
Bei der Diskussion (v. li.): Oliver Köhnken vom Elbmarscher Wirtschaftsförderverein, Samtgemeinde-Bürgermeister-Kandidatin Kathrin Bockey (SPD) und Ministerpräsident Stephan Weil

Stephan Weil besuchte die Elbmarsch
Ministerpräsident will über Elbbrücken-Sanierung informiert werden

ce. Elbmarsch. Auch die im nächsten Jahr geplante Sanierung der Elbbrücke zwischen Rönne und Geesthacht entlang der B404 und die damit verbundenen Vollsperrungen waren ein Thema, als Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) im Rahmen seiner Sommertour (das WOCHENBLATT berichtete) die Elbmarsch besuchte. Oliver Köhnken vom Vorstand des örtlichen Wirtschaftsfördervereins und Kathrin Bockey, SPD-Kandidatin für das Samtgemeinde-Bürgermeisteramt, erörterten mit Weil das Thema. "Es war uns...

  • Elbmarsch
  • 18.05.21
  • 117× gelesen
Politik
Die Feuerwehrleute Thomas Müller, Sascha Wille und Andreas Brauel (hinten v. li) empfangen Ministerpräsident Stephan Weil vor dem Feuerwehrhaus in Maschen
3 Bilder

Besuch im Landkreis Harburg
Stephan Weil fragt in Maschen nach den Sorgen der Feuerwehr

ts/ce. Maschen/Elbmarsch. Die Freiwillige Feuerwehr Maschen hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) auf das Problem fehlender Übungsstunden wegen der Corona-Beschränkungen aufmerksam gemacht. Bei Weils Sommereise-Station am Feuerwehrgerätehaus in Maschen berichtete Zugführer Sascha Wille, dass die Brandschützer seit mehr als einem Jahr nicht adäquat das Zusammenspiel der Gruppen trainieren könnten. Auch würde sich das Fehlen der Lehrgänge für Gruppenführer bemerkbar machen. Da...

  • Seevetal
  • 14.05.21
  • 291× gelesen
Panorama
"Wir zeigen Flagge": Am Donnerstag hängte auch Sven Dierksen, Geschäftsführer des Ringhotels Sellhorn in Hanstedt, Bettlaken und Tischdecken aus den Fenstern
3 Bilder

+++update: Gastronomen und Einzelhändler zwischen Hoffnung und Misstrauen+++
Niedersachsen bereitet Corona-Lockerungen vor!

(os). Niedersachsen bereitet sich auf Lockerungen der Corona-Beschränkungen vor. Diese sollen ab dem kommenden Montag, 10. Mai, in Städten und Kreisen greifen, die eine Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 vorweisen, kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Dienstag in Hannover an. Endgültig sollen die Maßnahmen am Samstag, 8. Mai, verabschiedet werden, sodass sie am Sonntag im Verordnungsblatt veröffentlicht werden können. Das Kabinett der SPD/CDU-Landesregierung hatte sich darauf...

  • Buchholz
  • 07.05.21
  • 10.814× gelesen
Politik
Marschachts Bürgermeister Heiko Scharnweber: "Die Gemeinde ist finanziell an ihre Grenzen gestoßen
3 Bilder

"Die Gemeinde ist massiv überfordert"
Marschacht fordert Kinderbetreuungs-Kostenübernahme durch Kreis und Land

ce. Marschacht. "Die wirtschaftlichen Möglichkeiten der Gemeinde Marschacht sind durch die finanziellen Belastungen für die Kinderbetreuung an ihre Grenzen gestoßen. Das Land und der Kreis müssen finanziell mehr Verantwortung übernehmen." Diesen Appell richtet Marschachts Bürgermeister Heiko Scharnweber (CDU) in einem Brief an Landrat Rainer Rempe (CDU) und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Nachdruck verleiht er seinen Worten mit einer jetzt vom Gemeinderat beschlossenen Resolution, in der...

  • Elbmarsch
  • 04.05.21
  • 31× gelesen
Wirtschaft
Ministerpräsident Stephan Weil (re.) lässt sich die Schritte der Produktion von Mitarbeiter Gunnar Albrecht erklären
2 Bilder

Vorbildliches Verhalten
Stephan Weil lobt Drochterser Unternehmen für Umgang mit Corona-Pandemie

jab. Drochtersen. Hoher Besuch kündigte sich vergangene Woche in Drochtersen an. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) war zu Gast im Landkreis Stade, machte Halt bei der Kindertagesstätte Himmelpforten und stoppte auch beim Unternehmen "Paradise Fruits" in Drochtersen-Assel. Dort informierte sich der Politiker über die umfangreichen Corona-Maßnahmen auf dem Gelände und in den Produktionshallen. Das Familienunternehmen, das bereits in fünfter Generation geführt wird, sei...

  • Drochtersen
  • 13.04.21
  • 704× gelesen
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil beim Pressegespräch in Drochtersen

Die Hoffnung bleibt
Niedersachsens Ministerpräsident sieht Besserung der Corona-Situation im Sommer

jab. Drochtersen. Beim Besuch des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil äußerte sich der Politiker auch zur aktuellen Corona-Lage. Der Modellversuch, Geschäfte und Restaurants für Menschen mit negativem Corona-Test zu öffnen, wie er auch in Buxtehude durchgeführt werden soll, war laut Weil am Freitag noch nicht gefährdet. Das sah am Sonntag dann anders aus. Niedersachsen wartet ab, bis das Bundesinfektionsschutzgesetz geändert wird. Ebenfalls vom Inzidenzwert abhängig seien auch...

  • Drochtersen
  • 13.04.21
  • 2.526× gelesen
Politik
Hier werden Snacks hergestellt: Ministerpräsident Stephan Weil (li.) und "Paradise Fruits"-Geschäftsführer Kurt Jahncke in der Produktionshalle des Drochterser Familienunternehmens

Politiker zu Gast
Ministerpräsident Stephan Weil besucht Unternehmen in Drochtersen

jab. Drochtersen. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) besuchte am Freitag den Bundestagswahlkreis Cuxhaven-Stade II. Dabei machte er unter anderem beim Hersteller für gefriergetrocknetes Obst und Gemüse "Paradise Fruits" in Drochtersen Halt. In dem familiengeführten Unternehmen ließ der Politiker sich nicht nur die Produktionsstätte sowie die dort hergestellten Snacks zeigen. Er informierte sich auch über die besonderen Vorkehrungen, die das Unternehmen aufgrund der...

  • Drochtersen
  • 09.04.21
  • 1.236× gelesen
Sport
Der VfL Jesteburg-Vorsitzende,  Prof. Dr. Michael Bockisch, fordert dass negativ getestete Schüler in ihrer Freizeit auch wieder gemeinsam Sport treiben dürfen
2 Bilder

Offener Brief des VfL Jesteburg-Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Bockisch an Ministerpräsident Stephan Weil
"Wir müssen Sport für negativ getestete Schüler ermöglichen!"

as. Jesteburg. Negativ getestete Schüler sollen möglichst bald auch wieder Sport treiben dürfen. Das fordert Prof. Dr. Michael Bockisch, Vorsitzender des größten Jesteburger Sportvereins, VfL. Hintergrund: Das Kultusministerium hat nach den Osterferien für alle Schüler zwei verpflichtende Schnelltests pro Woche angeordnet. Vorgabe ist, dass nur negativ getestete Schüler am Unterricht teilnehmen dürfen, damit die Ausbreitung der Pandemie verringert wird. In einem offenen Brief an Niedersachsens...

  • Jesteburg
  • 07.04.21
  • 213× gelesen
Panorama
Buxtehude ist als Modellkommune ausgewählt: Ein Einkaufen in der Buxtehuder Altstadt ohne Maske und Mindestabstand wie hier vor Corona-Zeiten wird aber weiterhin nicht möglich sein. Das Foto entstand auf einem verkaufsoffenen Sonntag

Testen und nachverfolgen: Zahlreiche Lockerungen sind jetzt möglich
Buxtehude als Corona-Modellkommune ausgewählt / Stade, Winsen und Buchholz sind nicht dabei

sla/jd. Buxtehude/Stade. Ein Stück Normalität könnte hier bald zurückkehren: Buxtehude gehört zu den ersten 14 Kommunen in Niedersachsen, in denen Shoppen, Kulturveranstaltungen und draußen im Café sitzen nach Ostern wieder möglich sein werden soll - im Rahmen eines dreiwöchigen landesweiten Modellversuchs. Mehr als 60 Kommunen hatten sich beworben. Am Samstag gab das niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerium bekannt, welche Orte in Abstimmung mit den kommunalen Spitzenverbänden...

  • Buxtehude
  • 03.04.21
  • 8.196× gelesen
Politik
Wegen gestiegener Neuinfektionen sollen strengere Kontaktbeschränkungen gelten

Verschärfter Lockdown gekippt
Appell: Kontakte über Ostern weiter einschränken

(jab). Gründonnerstag und Karsamstag werden keine Ruhetage. Den Beschluss von Bund und Ländern zog Bundeskanzlerin Angela Merkel keine zwei Tage nach der Veröffentlichung zurück. Dennoch sollen weiterhin strenge Kontaktbeschränkungen gelten. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) appelliert an die Bürger, auf jede nicht unbedingt erforderliche Mobilität und auf alle nicht notwendigen direkten Begegnungen mit Menschen jenseits des eigenen Haushalts zu verzichten. "Wir müssen in...

  • Stade
  • 26.03.21
  • 922× gelesen
Politik
Manche meinen, dass die Belastung der Krankenhäuser berücksichtigt werden sollte, bevor Geschäfte, Tierparks, Schulen und Kindergärten wieder geschlossen werden

Krankenhausbelastung berücksichtigen
Politiker und Mediziner diskutieren über Neudefinition des Inzidenzwerts

(ts). Müssen die Corona-Lockerungen zurückgenommen werden, weil die Infektionszahlen in vielen Regionen Deutschlands steigen und Inzidenzwerte vielerorts die Grenze von 100 überschreiten? Politiker und Mediziner diskutieren ein Abrücken vom Inzidenzwert als alleinigem Kriterium für Corona-Lockerungen. In Niedersachsen hat der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) vorgeschlagen, den Inzidenzwert in Zusammenhang mit dem Fortschritt der Impfungen und der...

  • Buchholz
  • 19.03.21
  • 517× gelesen
Panorama
Das Steinhuder Meer, der größte Binnensee 
des Landes, wird gerne zur Naherholung genutzt
4 Bilder

Niedersachsen wird 75 Jahre alt
Metropolregionen Hamburg und Bremen sowie das Gebiet rund um Hannover bestimmen die Wirtschaft

Niedersachsen begeht sein 75-jähriges Bestehen. Eigentlich war im Landkreis Harburg aus diesem Anlass auf dem Gelände des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Rosengarten) am Sonntag, 28. März, eine feierliche Veranstaltung geplant. Diese wurde aufgrund der Hygienevorschriften - wie so viele öffentliche Aktionen - abgesagt. Niedersachsen ist ein Land, das seinen Bewohnern eine landschaftliche Vielfalt bietet. Von der Nordseeküste und den Inseln über ausgedehnte landwirtschaftliche Weideflächen und...

  • Buchholz
  • 19.03.21
  • 1.118× gelesen
Politik
Jule Strietzel erhielt einen Anruf ...
2 Bilder

"Ich fühle mich verstanden"
Nach Brandbrief: Jule im persönlichen Gespräch mit Althusmann

(os). Der Brandbrief von Jule Strietzel (15) an Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD), in dem die Gymnasiastin und Leistungssportlerin (Kickboxen) aus Maschen (Landkreis Harburg) auf die prekäre Situation der Jugendlichen aufmerksam machte (das WOCHENBLATT berichtete), hat für viel Aufsehen gesorgt. Nach der Antwort von Weil per Brief, die Jule wegen der fehlenden persönlichen Note enttäuschte, suchte jetzt der stellvertretende Ministerpräsident, Wirtschaftsminister Dr. Bernd...

  • Seevetal
  • 19.03.21
  • 616× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.