Nachhaltigkeit

Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit

Politik
Marina Romaschin und Mike Eckhoff stellten die Ergebnisse vor

Drochterser Leitbild hat das Ziel Klimaneutralität

ig. Drochtersen. Darüber waren sich die Kommunalpolitiker der Gemeinde schnell einig: Das neue Drochterser Leitbild dürfe nicht nur „Symbolcharakter“ haben, sondern müsse Richtschnur für kommendes Tun in den nächsten Jahrzehnten sein. Die im Jahr 2019 begonnene Leitbild-Diskussion in Drochtersen ist abgeschlossen. Auf der Ratssitzung in der Dreifachhalle am vergangenen Mittwoch wurden die Vorgaben beschlossen und auf einer Vorstellungs-Veranstaltung in der Kulturscheune den Bürgern und...

  • Drochtersen
  • 21.07.21
  • 21× gelesen
Panorama
Ein generationsübergreifendes Projekt: Thorsten Neumann (53, hinten v. li.), Jason Neumann (6), Herta Neumann (80), (vorne v. li.) Leo Piper (33), Max Neumann (28) und Jana Neumann (40) Foto: Yvonne Neumann

Die Bienen-Tafel wird reich gedeckt
Blumenwiese auf dem Hof Neumann in Drochtersen soll Artensterben entgegenwirken

jab. Drochtersen. "Bienenschutz ist Tierschutz", sagt Yvonne Neumann vom Tierschutzhof Neumann in Drochtersen. Aus diesem Grund setzt sich der Hof nun auch für die Bienen ein und kämpft gleichzeitig gegen das Artensterben. Dazu legen die Neumanns eine riesengroße Bienen-Blumenwiese an. Im vergangenen Sommer, der extrem trocken war, haben die Neumanns bemerkt, wie wenig Bienen und Insekten auf ihrem Hof zu finden waren. Als Bienenschutzbeauftragter im Landkreis Kehdingen schrillten bei Thorsten...

  • Drochtersen
  • 03.05.19
  • 539× gelesen
Panorama
Und jetzt einen Schluck Kaffee! Frank Prohl (Foto) hat sich einen Traum erfüllt. Anfang des Jahres eröffnete er in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) eine Rösterei. Dort vertreibt er als "Heideröster" unter anderem Projektkaffees. Sie stehen für gemeinnützige Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Ohnehin ist Prohl der Gedanke wichtig, in der Region für die Region zu produzieren.
5 Bilder

"Der erste Schluck sollte schwarz getrunken werden"

Frank Prohl wagt mit "der Heideröster - die Kaffeemanufaktur" den Sprung in die Selbstständigkeit. mum. Dierkshausen. Mal schnell einen Kaffee trinken? Das geht bei Frank Prohl nicht. Zum Glück! Der 40-Jährige röstet in der "Alten Wassermühle" in Dierkshausen (Samtgemeinde Hanstedt) seine eigenen Kaffee-Variationen. Zehn verschiedene Sorten - fruchtig, nussig, süss oder herb - stehen zur Auswahl; sie wechseln regelmäßig. Während das Wasser kocht, wiegt Prohl die entsprechende Menge ab. Das...

  • Jesteburg
  • 01.03.19
  • 1.777× gelesen
Politik
Braunkohle-Tagebau in Kulumbien

Wenn nur die Kohle zählt

Nachhaltigkeit verbindet Kontinente: Bergbau in Kulumbien ist Bildungsthema im Land Kehdingen tp. Hüll. Nachhaltigkeit, also der behutsame Umgang mit Naturressourcen im Wissen, dass diese endlich sind, muss man stets global betrachten. So ist es überhaupt nicht "weit hergeholt", dass der Braunkohle-Abbau im südamerikanischen Kolumbien jetzt Bildungsthema eines Workshops im Land Kehdingen war. Mit dem Thema „Wenn nur die Kohle zählt - Steinkohle aus Kolumbien für Strom in Europa"  befassten sich...

  • Stade
  • 04.01.19
  • 424× gelesen
Panorama
Krimiautor Thomas Morgenstern schreibt u.a. am Küchentisch
2 Bilder

Kriminalisiert wird im Winter

Der Kehdinger Landwirt Thomas Morgenstern nutzt die dunkle Jahreszeit zum Krimis schreiben sb. Drochtersen. Wer gern Krimis liest, kommt an den spannenden Büchern des Kehdinger Autoren Thomas Morgenstern (66) nicht vorbei. Besonders bekannt ist sein Held Hans-Georg Allmers. Die erste Geschichte über den kriminalisierenden Milchkontrolleur erreichte beim Onlinehändler Amazon Platz sieben auf der Bestsellerliste. "Entstanden ist das Buch u.a., weil ich früher selbst einmal als Milchkontrolleur...

  • Stade
  • 08.11.18
  • 452× gelesen
Politik
"Wir werden Menschenjagden nicht akzeptieren": 
Michael Grosse-Brömer

"Die Streitereien müssen aufhören"

Nach dem Ende der Sommerpause: WOCHENBLATT-Interview mit Michael Grosse-Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (os). Die parlamentarische Sommerpause in Berlin ist beendet, die Bundestagsabgeordneten sind an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Michael Grosse-Brömer (57), Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus Brackel (Landkreis Harburg), erklärt im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander, welche Themen die Politik...

  • Buchholz
  • 31.08.18
  • 260× gelesen
Politik

Handwerkskammer kritistert EEG-Umlagen-Anstieg

(bim). Laut Stromnetzbetreibern wird die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) auch im nächsten Jahr steigen. Angesichts des angekündigten Anstiegs von derzeit 6,35 auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde fordert die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Änderungen am EEG-Gesetz. „Die Förderung der erneuerbaren Energien ist ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende. Aber der Strompreis muss dauerhaft bezahlbar bleiben“, sagt Kammerpräsident Detlef Bade. Das gelte nicht nur...

  • Tostedt
  • 18.10.16
  • 37× gelesen
Panorama

"Earth Hour": Schutz für das Klima

(os). "Schützt unser Klima und unsere Umwelt!" Das ist das Motto der "Earth Hour" am Samstag, 29. März: Ab 20.30 Uhr schalten weltweit Millionen von Menschen für eine Stunde die Lichter aus, um ein Zeichen für den Schutz der Erde zu setzen. Auch zahlreiche Kommunen in der Region, z.B. Buchholz, verdunkeln 60 Minuten lang ihre Gebäude. Auch etliche bekannte Gebäude versinken für eine Stunde gewollt im Dunkeln - z.B. das Brandenburger Tor in Berlin, das Empire State Building in New York oder das...

  • Buchholz
  • 28.03.14
  • 165× gelesen
Politik
Ein Gartenfeuer an Brenntagen ist künftig verboten

In Zukunft soll es keine Brenntage mehr geben

(jd). Rot-Grün verbietet Verbrennen von Gartenabfällen. Aus und vorbei mit der Zündelei im eigenen Garten: Die seit 2004 in Niedersachsen geltende Brennverordnung läuft zum 31. März aus. Damit sind auch die Brenntage abgeschafft, die es in etlichen Gemeinden der Region an mehreren festen Terminen gab. An diesen Brenntagen durften Bürger ihre Grünabfälle, die etwa beim Baum- oder Heckenschnitt anfallen, auf dem eigenen Grundstück verfeuern. Eine neue Regelung ist noch in Arbeit. Darin wird der...

  • Harsefeld
  • 11.03.14
  • 980× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.