Pestel-Institut

Beiträge zum Thema Pestel-Institut

Politik

Landkreis braucht 940 Wohnungen für Flüchtlinge

Pestel-Institut in Hannover ermittelt Bedarf für das laufende Jahr im Raum Stade tp. Stade.Auf dem „Wohn-Prüfstand“: Im Landkreis Stade werden rund 940 Wohnungen für die Flüchtlinge, die in diesem Jahr kommen, zusätzlich gebraucht. Das geht aus einer aktuellen Wohnungsmarkt-Analyse des Pestel-Instituts, einer Forschungseinrichtung für Kommunen, Unternehmen und Verbände in Hannover, hervor. Nach Berechnungen der Wissenschaftler steigt damit der Gesamt-Wohnungsbedarf im Kreisgebiet auf rund...

  • Stade
  • 28.10.15
Panorama

Mehr Gehalt gleich mehr Kaufkraft

(bc/nw). Im Job alles geben – und trotzdem wenig dafür bekommen: Im Landkreis Stade arbeiten rund 19.550 Menschen für einen Niedriglohn. Sie verdienen weniger als 8,50 Euro pro Stunde. Das ist das Ergebnis einer Studie des Pestel-Instituts in Hannover. Die Wissenschaftler haben zudem untersucht, welche positiven Effekte ein gesetzlicher Mindestlohn für die heimische Wirtschaft hätte: „Die Kaufkraft im Kreis Stade würde um 37,3 Millionen Euro pro Jahr steigen. Vorausgesetzt, jeder Beschäftigte...

  • 11.07.13
Panorama
Senioren in Sorge: Viele Rentner müssen nur deshalb aus ihrer Wohnung, weil diese nicht altersgerecht ist

5.810 Senioren-Wohnungen fehlen

(bc/nw). Im Landkreis Stade werden in den kommenden Jahren rund 5.810 altengerechte Wohnungen fehlen. Das geht aus der aktuellen Studie „Wohnen 65plus“ hervor, die das Regionaldaten-Institut Pestel gemacht hat. Die Wissenschaftler aus Hannover geben darin erstmals auf der Grundlage der neuen Zensus-Zahlen eine Prognose für die Bevölkerungsentwicklung. Demnach werden im Jahr 2035 im Landkreis Stade rund 59.070 Menschen älter als 65 Jahre sein – 53 Prozent mehr als heute. „Mit der starken...

  • 05.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.