Renate Kiekebusch

Beiträge zum Thema Renate Kiekebusch

Panorama
Setzen sich für die plattdeutsche Sprache ein: Isa Steffen (v. li.), Heinz Mügge, Simone Mügge,
Renate Kiekebusch, Rolf-Dietrich Wahlen, Ute Duckstein und Gunter Armonat

Verein "De Plattdüütschen" setzt sich für die niederdeutsche Sprache ein
"Platt-Snacker" für Kitas und Schulen

lt. Landkreis. Wenn die plattdeutsche Sprache gerettet werden soll, müssen Kinder schon früh ans Platt herangeführt werden - darin sind sich die Mitglieder des Vereins „De Plattdüütschen“ im Landkreis Stade sicher. Bei ihrer letzten Mitgliederversammlung informierte der Vorsitzende, Heinz Mügge, noch einmal über das Engagement des Vereins an Schulen und Kindergärten im Landkreis. Dort sind ehrenamtliche Platt-Experten als „Platt-Snacker“ tätig. Für jede Plattdeutsch-Stunde zahlt der Verein...

  • Stade
  • 19.04.19
Service

Plattdüütsch-Nohmiddag im Schießstand in Apensen

Zum plattdeutschen Nachmittag mit Renate Kiekebusch lädt der Schützenverein Apensen am Sonntag, 24. Januar, 15.30 Uhr in den Schießstand Apensen an der Fruchtallee ein. Der Eintritt inklusive Kaffee- und Kuchentafel (ab 14.30 Uhr) kostet 7 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei S.Elmers Dekoratives für Haus und Garten in Apensen, Buxtehuder Str. 13.

  • Apensen
  • 12.01.16
Service

Platt-Lesung mit Renate Kiekebusch

tp. Oldendorf. Autorin Renate Kiekebusch liest beim plattdeutschen Abend am Freitag, 24. April, um 19 Uhr im "Brunkhorst'schen Huus" in Oldendorf unterhaltsame Geschichten. Die Lesung wird musikalisch begleitet. • Eintritt: 3 Euro.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.04.15
Panorama
Renate Kiekebusch sammelt alte Rezepte für ein neues Buch

Rezepte aus der Kindheit gesucht

Autorin Renate Kiekebusch recherchiert für ein besonderes Kochbuch tp. Düdenbüttel. Für kommenden Herbst plant ein deutscher Verlag ein Kochbuch mit dem Titel "Gerichte meiner Kindheit - Niedersachsen". Renate Kiekebusch aus Düdenbüttel im Kreis Stade wirkt als Autorin mit. Sie sucht Kontakt zu älteren Menschen aus der Region, die sich an die Lieblingsrezepte ihrer Kindheit erinnern und diese aufschreiben. "Wenn es zum Rezept noch eine kleine Anekdote und ein Kindheitsfoto gibt, umso...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.