Alles zum Thema Gunter Armonat

Beiträge zum Thema Gunter Armonat

Panorama
Setzen sich für die plattdeutsche Sprache ein: Isa Steffen (v. li.), Heinz Mügge, Simone Mügge,
Renate Kiekebusch, Rolf-Dietrich Wahlen, Ute Duckstein und Gunter Armonat

Verein "De Plattdüütschen" setzt sich für die niederdeutsche Sprache ein
"Platt-Snacker" für Kitas und Schulen

lt. Landkreis. Wenn die plattdeutsche Sprache gerettet werden soll, müssen Kinder schon früh ans Platt herangeführt werden - darin sind sich die Mitglieder des Vereins „De Plattdüütschen“ im Landkreis Stade sicher. Bei ihrer letzten Mitgliederversammlung informierte der Vorsitzende, Heinz Mügge, noch einmal über das Engagement des Vereins an Schulen und Kindergärten im Landkreis. Dort sind ehrenamtliche Platt-Experten als „Platt-Snacker“ tätig. Für jede Plattdeutsch-Stunde zahlt der Verein...

  • Stade
  • 19.04.19
Panorama
Bürgermeister Gerd Hubert (2.v.li.) überreicht DRK-Präsident Gunter Armonat (3.v.li.) den Schlüssel Fotos: sc
2 Bilder

Königskinder ziehen ein

Einweihung des Kindergartenneubaus "Königskinder" in Jork-Königreich sc. Jork. "Das haben wir gut gemacht", freute sich Jorks Bürgermeister Gerd Hubert über den neuen Kindergarten "Königskinder". Er übergab bei der offiziellen Einweihung am vergangenen Donnerstag den symbolischen Schlüssel für das neue, moderne Gebäude an den DRK-Kreisverbands-Präsidenten Gunter Armonat und die Leiterin der "Königskinder" Svende Thomßen. Heute sei ein besonderer Tag, nicht nur für die Ratsmitglieder, so...

  • Jork
  • 06.03.19
Panorama
Kita-Leiterin Stephanie Kinzel übernahm den symbolischen Schlüssel von Bürgermeister Wilfried Ehlers. Mit dabei waren Vertreter des DRK und der Verwaltung sowie Architekt Heinrich Wiebusch (vorne li.) Fotos: lt
3 Bilder

Kita "Kleine Kraniche" im Dollerner Neubaugebiet eröffnet

lt. Dollern. Planmäßig zum 1. Dezember haben Erzieher, Eltern und Kinder gemeinsam mit Vertretern des DRK sowie aus Politik und Verwaltung die Einweihung der neuen Kita "Kleine Kraniche" im Kranichweg in Dollern gefeiert. Die Gemeinde hat damit nun zwei Kindertagesstätten - eine direkt neben der Grundschule und eine im Neubaugebiet. Das großzügig gestaltete und lichtdurchflutete Gebäude ist von Architekt Heinrich Wiebusch aus Harsefeld nach dem Vorbild des "Spatzennestes" in Horneburg geplant...

  • Stade
  • 04.12.18
Wirtschaft
Nach der Vertragsunterzeichnung präsentieren Klaus-Dietmar Otto (v. li.) Gunter Armonat, Dr. Axel Meyer, Wolfgang Grube, Michael Leska und Andreas Rabeler das neue Produkt   Fotos: Karl Meyer AG
2 Bilder

Briketts "made in Stade"

Neues Werk auf Rotkreuz-Gelände / Kooperation mit Karl Meyer AG tp. Stade. Ofenbesitzer können künftig zu Heizmitteln "made in Stade" greifen: Auf dem Rotkreuz-Gelände entsteht noch in diesem Jahr eine Produktionsanlage für umweltfreundliche Briketts. Bereits im vergangenen Jahr hat die Karl Meyer AG aus Wischhafen in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und den Schwinge-Werkstätten in Stade die Regio-Flamm-Holzbriketts auf den Markt gebracht. Jetzt wird mit dem geplanten Werk...

  • Stade
  • 21.08.18
Panorama
Gunter Armonat  mit seinem Nachfolger Dr. Albert Boehlke (li.)
6 Bilder

Nach zehn Jahren ist Schluss

Dr. Albert Boehlke ist neuer Oberdeichgraf / Der Drochterser löst Gunter Armonat ab ig. Kehdingen. Dr. Albert Boehlke ist der neue Oberdeichgraf im Land Kehdingen. Der Drochterser löst Gunter Armonat ab, der das Ehrenamt zehn Jahre ausübte. Armonat wurde nach seiner Verabschiedung zum Ehrenoberdeichgrafen ernannt. Weiterhin wurden am vergangen Mittwoch in der Oederquarter Gaststätte „Zur Post“ durch den Deichausschuss Jens Oltmann als Deichgraf für die Abteilung Südkehdingen, Klaus-Heinrich...

  • Nordkehdingen
  • 10.02.17
Panorama
Der neue und der "alte" Oberdeichgraf : Albert Boehlke und Gunter Armonat

Albert Boehlke ist neuer Oberdeichgraf

ig. Oederquart. Dr. Albert Boehlke ist der neue Oberdeichgraf. Der Drochterser löst Gunter Armonat ab, der das Ehrenamt seit zehn Jahren ausübte. Armonat wurde nach seiner Verabschiedung zum Ehrenoberdeichgrafen ernannt. Weiterhin wurden am Mittwoch in der Oederquarter Gastronomie „Zur Post“ durch den Deichausschuss Jens Oltmann als Deichgraf für die Abteilung Südkehdingen, Klaus-Heinrich Leidecker als Deichgraf für die Abteilung Nordkehdingen, Heino Schmidt als Deichgraf für die Abteilung Oste...

  • Stade
  • 08.02.17
Panorama
Oberdeichgraf Gunter Armonat
3 Bilder

Gunter Armonat aus Stade beendet Laufbahn als Oberdeichgraf

Für den Deichverband Kehdingen-Oste immer die Sicherheit im Blick gehabt tp. Stade. In seiner Freizeit radelt er gerne den Elbdeich entlang. Dabei tastet sein Blick prüfend die Umgebung ab. Ist an dem Hochwasserschutzwall alles sauber, ordentlich und das Bauwerk heile, erfüllt ihn das mit Stolz. Zehn Jahre war Ex-Landrat Gunter Armonat (72) aus Stade als Oberdeichgraf des Deichverbandes Kehdingen-Oste für den Hochwasserschutz auf einer Fläche von rund 54.000 Hektar an 161 Kilometern Deichlinie...

  • Stade
  • 27.01.17
Wirtschaft
Freuten sich über den Baufortschritt (v. li.): DRK-Vorstand Uwe Lütjen, Architekt Gerhard Buttge, Bürgermeisterin Silvia Nieber, DRK-Kreisgeschäftsführer Klaus-Dietmar Otto und DRK-Präsident Gunter Armonat
4 Bilder

Richtfest beim Betreuten Wohnen des DRK in Stade

Begehrte Apartments: Alle 27 Wohnungen sind schon vergeben / Bewohner können im April 2017 einziehen sb. Stade. Pünktlich zum Beginn des Richtfestes hörte der Regen auf und die Zimmerer konnten unter trockenem Himmel ihre guten Wünsche überbringen. Vergangenen Freitag hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Stade, auf seine Baustelle an der Wendenstraße eingeladen. Dort entstehen derzeit 27 Wohnungen für Betreutes Wohnen neben dem DRK-Seniorenheim und einem bereits vorhandenen Haus...

  • Stade
  • 01.11.16
Panorama
Bei der Feierstunde: (v. li.) Uwe Merckens (Grüne), 
Bürgermeisterin Silvia Nieber,  Monika Ziebarth (SPD), Helin Özbek (SPD) und Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD)
5 Bilder

"Integration muss gelebt werden"

bc. Stade. Erfolgreiche Integration gelingt nur gemeinsam! Dessen ist sich Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber bewusst, wie sie am Freitag in einer Feierstunde im Königsmarcksaal deutlich machte, als zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft, von Vereinen und Verbänden die Stader Erklärung zur Integration und Partizipation von Migranten unterzeichneten. Mit ihrer Unterschrift sollen so viele Menschen und Institutionen wie möglich ihre Solidarität mit Migranten bekunden, um in Stade ein...

  • Stade
  • 30.08.16
Sport

"Wir machen im Paket weiter!"

ig. Stade. Auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Handball-Leistungszentrum (HLZ) Elbe-Weser-Stade wurden der Erste Vorsitzende Gunter Armonat, der zweite Vorsitzende und Geschäftsführer Manfred Morning, der sportliche Leiter Stephan Brune und Schatzmeister Karl-Heinz Hagen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. "Wir machen im Paket weiter", freute sich Morning. Das HLZ bietet jeden Montag von 17 bis 19 Uhr unter der Leitung von Handballtrainer Christian Hinrichs in der Sporthalle des...

  • Stade
  • 01.07.16
Panorama

Pflegeheim wird nach Andreas Buss benannt: DRK Harsefeld würdigt verstorbenen Bürgermeister

jd. Harsefeld. Das DRK ehrt einen der bedeutendsten Kommunalpolitiker Harsefelds: Das vom DRK betriebene Seniorenheim "Auf der Geest" trägt nun den Namen von Dr. Andreas Buss. Damit wird der Einsatz des im August 2014 verstorbenen langjährigen Samtgemeinde- und Fleckenbürgermeisters gewürdigt: Buss hatte sich dafür stark gemacht, dass Harsefeld ein Seniorenheim erhält. Der CDU-Politiker habe maßgeblich den Bau des Heimes vorangetrieben, erklärte der DRK-Kreisvorsitzende Gunter Armonat jetzt auf...

  • Harsefeld
  • 01.12.15
Wirtschaft
Bauherren, Handwerker und DRK-Vertreter freuen sich darüber, dass des zweite Bauabschnitt im Werden ist

Seniorenwohnungen in Buxtehude: Richtfest am "Fuhrmannshof"

Betreutes Wohnen in Buxtehude: DRK übernimmt die Tagespflege tk. Buxtehude. Das Projekt der Geschwister Hedy Schmidt und Carsten Meyer füllt eine Lücke in Buxtehude: Sie errichten an der Estebrügger Straße den "Fuhrmannshof Buxtehude", eine Appartementanlage samt Tagespflege für Betreutes Wohnen. Am Dienstag wurde das Richtfest für den zweiten Bauabschnitt gefeiert. Insgesamt entstehen 20 barrierfreie Wohnungen, die ein selbstständiges Leben bis ins hohe Alter möglich machen. Die ersten...

  • Buxtehude
  • 07.11.15
Wirtschaft
Legen den Grundstein für die Tagespflege (v. li.): Uwe Lütjen (DRK), Generaltunternehmer Ulf Bernhard, Bauherrin Hedy Schmidt, DRK-Kreisvorsitzender Gunter Armonat, Einrichtungsleiterin Angelika Haack, Klaus Dietmar Otto (DRK) und Architekt Prof. Georg Klaus

Der Grundstein für die neue Tagespflege in Buxtehude ist gelegt

Auf dem ehemaligen Gelände ihres traditionellen Familien- und Fuhrunternehmens Meyer an der Estebrügger Straße 15 in Buxtehude lassen die Bauherren und Geschwister Carsten Meyer und Hedy Schmidt von der Firma Nordstern Immobilien eine moderne Anlage für Betreutes Wohnen und die Tagespflege "Fuhrmannshof" errichten. Während die Handwerker im ersten Bauabschnitt für das Betreute Wohnen bereits mit den Innenarbeiten beschäftigt sind, wurde am Dienstag der Grundstein für die Tagespflege und weitere...

  • Buxtehude
  • 28.08.15
Panorama

Helmut trotzt wieder Wind und Wetter

Helnut Barwig steht wieder auf dem Deich / Bronzestatue saniert ig. Krautsand. Vier Jahre dauerte die „Sanierung“: Seit einigen Tagen steht Helmut Barwig wieder auf dem Deich, blickt in Richtung Krautsander Ferienanlage. Unbekannte Täter hatten 2011 versucht, die fast lebensgroße Bronzestatue des ehemaligen Deichgrafen Helmut Barwig auf der Elbinsel Krautsand zu entwenden. Vermutlich wollten sie die 200 Kilogramm schwere Statue mit einem Pkw von dem Sockel ziehen. Das Vorhaben scheiterte,...

  • Drochtersen
  • 01.07.15
Politik
Harmonie: Der neue Rat fällte fast alle Entscheidungen einstimmig
4 Bilder

Der Startschuss ist in Himmelpforten gefallen

Konstituierende Sitzung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten / Lothar Wille ist Ratsvorsitzender tp. Himmelpforten. Nach der Kommunalfusion, die zum 1. Januar dieses Jahres besiegelt wurde, hat der Rat der neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten auf der konstituierenden Sitzung am Mittwochabend im Rathaus in Himmelpforten seine Arbeit aufgenommen. Dabei wurde Lothar Wille (SPD), langjähriger ehemaliger Bürgermeister von Himmelpforten, einstimmig zum Vorsitzenden des Rates der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.01.14
Politik
Konstituierende Sitzung der neuen Samtgemeinde auf der Stader Geest
5 Bilder

Dank an den Fusions-Moderator

Erste Sitzung der neuen "Super-Kommune" Oldendorf-Himmelpforten / Lothar Wille ist Ratsvorsitzender tp. Himmelpforten. Historisches lokalpolitisches Ereignis: Nach der Kommunalfusion zum 1. Januar dieses Jahres hat der Rat der neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten am Mittwochabend im Rathaus in Himmelpforten seine konstituierende Sitzung abgehalten. Dabei wurde Lothar Wille (SPD), langjähriger ehemaliger Bürgermeister von Himmelpforten, zum Vorsitzenden des Rates der "Super-Kommune" auf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.01.14
Panorama
Scheckübergabe bei den DRK-Schwinge-Werkstätten (v. li.): Björn Strehl (Kinderreha Strehl), Gunter Armonat, Oliver Grundmann und Klaus-Dietmar Otto
2 Bilder

1500 Euro für die Behindertenarbeit in Stade

CDU-Bundestagabgeordnete Oliver Grundmann unterstützt "Die Börne", DRK-Schwinge-Werkstätten und Lebenshilfe tp. Stade. Vorzeitige Bescherung in sozialen Einrichtungen der Stadt Stade: Schecks in Höhe von insgesamt 1.500 Euro hat der Stader CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann jetzt an "Die Börne", die DRK-Schwinge-Werkstätten und die Lebenshilfe Stade überreicht. Die drei Institutionen setzten sich besonders für die Integration von Behinderten ein. Das Geld stammt von Spendern und...

  • Stade
  • 19.12.13
Politik
Bald läuten die "Hochzeitsglocken": Die Samtgemeinden Himmelpforten und Oldendorf fusionieren
2 Bilder

Historische "Hochzeit": neue Super-Kommune im Landkreis Stade

Wahl für die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten am 10. November / Geld für Tourismus und "Bürgerbus" tp. Oldendorf/Himmelpforten. Geschichtsträchtiges Ereignis in der Region: Am Mittwoch, 1. Januar 2014, läuten die Glocken zur kommunalen Hochzeit zwischen den Samtgemeinden Oldendorf und Himmelpforten, die zur neuen Super-Kommune Oldendorf-Himmelpforten verschmelzen. Dies ist die erste Kommunal-Fusion in den Landkreisen Stade und Harburg seit der Gebietsreform im Jahr 1972. Am Sonntag, 10....

  • Stade
  • 01.11.13
Panorama
Schimpften über den Stacheldrahtzaun und hatten mit der Unterschriftensammlung Erfolg - die Anwohner Ernst  Ringen, Ika Elend, Günter und Marlies Marx (v. li.)

"Wie in alten DDR-Zeiten"

Deichverband errichtet in Barnkrug einen Stacheldrahtzaun, erntet heftige Kritik und lenkt einBarnkrug. "Uns wird ein Stück Lebensqualität genommen. Schlimm, was hier passiert ist." Was den Bürgern des kleinen Drochterser Ortsteils Barnkrug die Zornesröte ins Gesicht treibt, ist ein mehrere hundert Meter langer Zaun entlang des Deiches, der an ihren Grundstücken vorbeiführt und mit Stacheldraht versehen ist. "Ich wohne hier jetzt seit 50 Jahren, kann den Deich nur über einen großen Umweg...

  • Drochtersen
  • 09.07.13
Politik
Lühes Samtgemeindechef Hans Jarck (re.) sucht jetzt nach einem geeigneten Gutachter

Einheitsgemeinde Lühe: Experte soll Gutachten anfertigen

bc. Lühe. Ein externes Gutachten muss her. Das ist die Quintessenz des dritten Treffens des Arbeitskreises "Einheitsgemeinde", zu dem die Samtgemeinde Lühe eingeladen hatte. "Wir brauchen ein Grundsatzpapier, mit dessen Hilfe die Bedenken gegen eine Einheitsgemeinde ausgeräumt werden können", sagt Samtgemeinde-Chef Hans Jarck auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Ex-Landrat Gunter Armonat, der den Fusionsprozess von Himmelpforten und Oldendorf als Moderator begleitete, berichtete im...

  • Lühe
  • 21.05.13
Politik
Kandidiert 2014 nicht mehr: Lühes Samtgemeindebürgermeister Hans Jarck

Hans Jarck stellt sich 2014 nicht erneut zur Wahl als Samtgemeindebürgermeister

lt. Steinkirchen. Lühes Samtgemeindebürgermeister Hans Jarck (59, SPD) wird sich im kommenden Jahr nicht noch einmal zur Wahl stellen. Das gab er jetzt im Samtgemeinderat bekannt. Eine erneute achtjährige Amtszeit sei ihm einfach zu lang, so der frühere Sozialpädagoge beim Kreisjugendamt, der 2006 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe gewählt wurde. Jarck betonte gegenüber dem WOCHENBLATT, dass seine Entscheidung nichts mit dem stockenden Prozess der Umwandlung der...

  • Lühe
  • 22.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.