Alles zum Thema respekt

Beiträge zum Thema respekt

Politik
Für Anwohner Hubert Hansel hat die Rathaus-Chefin enorm viel Vertrauen verspielt

Kritik von Anwohner an Bürgermeisterin Nieber

Der von Silvia Nieber bemängelte fehlende Respekt habe Gründe bc. Stade. Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) liegt im Clinch mit Teilen ihrer Bürgerschaft. Insbesondere der Streit im Stadtteil Schölisch um die Beibehaltung oder Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung hat dazu geführt, dass sich einige Bürger nicht mehr mitgenommen fühlen und ihren Unmut deutlich äußerten. Was wiederum Nieber dazu brachte, im WOCHENBLATT am vergangenen Mittwoch davon zu sprechen, dass darunter...

  • Buxtehude
  • 10.01.18
Wirtschaft
Vorstand Andreas Sommer mit dem Gastredner Prof. Dr. Wolfgang Huber, Vorstand Heinz Lüers  und Vorstandsvertreter Gerhard Oestreich
44 Bilder

Respekt gehört zur Ethik - Prof. Dr. Wolfgang Huber sprach auf dem Neujahrsempfang der Sparkasse Harburg-Buxtehude

ah. Harburg. Erneut beeindruckte ein Gastredner die Besucher auf dem Neujahrsempfang der Sparkasse Harburg-Buxtehude im Harburger Hotel Lindtner. Vor über 500 Persönlichkeiten aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Medien sprach Prof. Dr. Wolfgang Huber, ehemaliger Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, über das Thema "Ethisches Handeln in Wirtschaft und Gesellschaft". Professor Huber ist einer der profiliertesten Theologen Deutschlands, war viele Jahre...

  • Buchholz
  • 27.01.17
Wirtschaft
Der neue Spielplatz - kein Vergleich zu vorher

Für Kitas in Stade und Buxtehude abstimmen

"toom Baumärkte" in Stade und Buxtehude wollen Kinderaugen zum Strahlen bringen (sb). Jetzt heißt es abstimmen und Kitas in Stade und Buxtehude unterstützen: Gerade für die Kleinsten machen Selbermach-Projekte besonders viel Spaß. Zum Start ins Frühjahr unterstützen die "toom Baumärkte" in Stade und Buxtehude daher im Rahmen der bundesweiten "toom Kita-Initiative 2016" Kindergärten und Kindertagesstätten (Kitas) bei der Umsetzung ihrer Gestaltungs-Vorhaben. Anlässlich der Weiterführung...

  • Stade
  • 23.04.16
Wirtschaft
„Die Herausforderung bei einem Bau- oder Renovierungsprojekt liegt in der Planung, der Materialauswahl und nicht zuletzt in der Koordination der einzelnen Arbeitsschritte – da verlieren Hobbyhandwerker leicht den Überblick“, sagt Handwerkskoordinator Thomas Schelski vom toom Baumarkt Buxtehude (Ostmoorweg 4)

„Respekt, wer’s selber macht“: "toom" Baumärkte in Buxtehude starten mit tollem Gewinnspiel ins Frühjahr

Der Frühling kommt und macht Lust darauf, in Haus und Garten aktiv zu werden. Die beiden "toom" Baumärkte in Buxtehude motivieren ihre Kunden mit einem attraktiven Gewinnspiel zum Selbermachen. Den im Rahmen der bundesweiten Werbekampagne „Respekt, wer’s selber macht“ können sich Kunden der "toom" Baumärkte in Buxtehude (Konrad-Adenauer-Allee 1 und Ostmoorweg 4) mit ihren geplanten Vorhaben bewerben. Dem Gewinner stellt toom Baumarkt nicht nur die fachliche Unterstützung, sondern auch das...

  • Buxtehude
  • 31.03.15
Panorama
Stephan Weil gratuliert Jone Ouro-Loga von der Schülerzeitung „Respekt“

Redaktion der Schülerzeitung "Respekt" ist erneut Landessieger

mi. Nenndorf. Die Nenndorfer Redakteure der Schülerzeitung „Respekt“ sind Wiederholungstäter: Schon zum zweiten Mal wurde die Zeitung vom Verband Niedersächsischer Jugendredakteure als Niedersachsens beste Schülerzeitung ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr holten die Nenndorfer danach sogar den Bundessieg (das WOCHENBLATT berichtete). Robin Heinemann, Jone Ouro-Loga, Lisa-Sophie Bräuer und Henry Rehder, die für die „Respekt“ bei der Preisverleihung in Hannover dabei waren, erhielten von den...

  • Rosengarten
  • 18.02.15
Panorama
Eine Projektgruppe legte vor der Schule ein Kräuterbeet an

Mehr Respekt vor Lebensmitteln

Kreative Projekte an der Oldendorfer Schule tp. Oldendorf. Unter dem Motto „Respekt und Toleranz“ stand die Projektwoche der Grund- und Oberschule in Oldendorf. Dabei bearbeiteten Schüler und Lehrer Themen wie "respektvoller Umgang mit Behinderten" und "Mobbing". Eine Gruppe beschäftigte sich mit "Respekt vor Lebensmitteln". Unter anderem wurden aus Mahlzeit-Resten leckere Gerichte gekocht. Zudem legten Schüler ein Kräuterbeet an. Dabei wurde den Projekt-Teilnehmern der hohe Aufwand für...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.07.14
Panorama
Die Respekt-Redaktion im Plenarsaal des Bundesrats in Berlin: Lene Striewe und Robin Heinemann (stehend) sowie (sitzend v. li.) Jule Striewe und Sarah Gerke
3 Bilder

Schülerzeitung "Respekt!" in Berlin ausgzeichnet

mi. Rosengarten. „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“ hieß es jetzt für Sarah Gerke, Jule und Lene Striewe sowie Robin Heinemann von der Redaktion der Schülerzeitung „Respekt!“, die an der Grundschule in Nenndorf herausgegeben wird. Das Blatt wurde jetzt von Bundesratspräsident und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil als beste Schülerzeitung Deutschlands ausgezeichnet. Als wäre das nicht Lob genug, setzt sich die Zeitung nicht in der Kategorie Grundschule, sondern, weil die...

  • Rosengarten
  • 18.07.14
Panorama
Bürgermeister Stadie (4. v. li.) gratulierte der Respekt-Redaktion sowie (v. li.): Micheal Striewe und den Schulleiterinnen Marthe Pünjer und Ranga Hoffmann

Viel Lob für die „Respekt“-Reporter

mi. Nenndorf. „Eine ganz tolle Leistung, so was hat es in Rosengarten noch nicht geben“, würdigte jetzt Rosengartens Bürgermeister Dietmar Stadie die Leistung der Redaktion der Schülerzeitung „Respekt“ Die sich aus Nenndorfer Grund- und Oberschülern zusammensetzt. Hintergrund: Die Schülerzeitung, die der pensionierte Pädagoge Michael Strieve 2011 geründet hatte, errang jetzt beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder den ersten Platz auf Bundesebene (Das WOCHENBLATT berichtete). Der...

  • Rosengarten
  • 19.02.14
Panorama
Die Redaktion der „Respekt“, die den Bundesentscheid gewonnen hat
2 Bilder

Beste Schülerzeitung Deutschlands kommt aus Nenndorf

(mi). Nachwuchs-Reporter ganz groß: Die Schülerzeitung „Respekt“ der Nenndorfer Grund- und Oberschule ist die beste Schülerzeitung Deutschlands in der Kategorie „Hauptschule“. Das Blatt wurde jetzt in München von einer renommierten Jury zum Bundessieger des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder gekürt. Ausgelobt wird der Wettbewerb von der Jugendpresse Deutschland in Zusammenarbeit mit den Bundesländern. Die vier Grund- und vier Oberschüler der „Respekt“-Redaktion punkteten bei der Jury aus...

  • Rosengarten
  • 11.02.14
Panorama

Daumendrücken für Schülerzeitungs-Redakteure

(mum). Jetzt heißt es Daumendrücken für die Nachwuchs-Redakteure im Landkreis Harburg. Gleich drei Schülerzeitungen haben sich für die Endrunde des "JuniorenPressePreises" qualifiziert. In der Kategorie "Grundschule" sind es "Druckblick" (Hanstedt) und "Schülerbote" (Hittfeld), die Chancen auf den Hauptpreis haben. In der Kategorie "Hauptschule" ist die Redaktion von "Respekt" (Nenndorf) noch im Rennen. Ob es für den Gruppensieg gereicht hat, erfahren die Schüler während der Preisverleihung...

  • Jesteburg
  • 20.01.14
Panorama
Die Respekt Redaktion bei der Preisverleihung in Hannover

Schülerzeitung "Respekt" gewinnt Juniorenpressepreis des Landes Niedersachsens

mi. Nenndorf/Hannover. Erfolgreiche Nachwuchs-Journalisten aus Rosengarten: Die Schülerzeitung "Respekt", ein Gemeinschaftsprojekt der Grund- und der Oberschule Nenndorf, erhielt jetzt den Juniorenpressepreis des Bundeslandes Niedersachsen in der Kategorie Hauptschule. Der Juniorenpressepreis wird vom Verband der niedersächsischen Jungredakteure und dem Radiosender "Hit Radio Antenne" in Zusammenarbeit im dem Landes-Kultusministerium ausgelobt. Schirmherr der Veranstaltung ist Ministerpräsident...

  • Rosengarten
  • 19.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.