Sanierung Ellerbruchtunnel

Beiträge zum Thema Sanierung Ellerbruchtunnel

Panorama
Das Stoppschild bremst den Verkehr aus, wenn viel los ist

Unaufmerksame Autofahrer und unübersichtliches Abbiegen
Leser erklären das Buxtehuder Stauphänomen

tk. Buxtehude. Warum kommt es seit dem Spurwechsel in der Baustelle am Ellerbruchtunnel stadteinwärts zu langen Staus? Diese Frage hat das WOCHENBLATT seinen Leserinnen und Lesern gestellt. Hier mögliche Erklärungssätze. Detlef Monska sieht ein grundsätzliches Problem: "Ob Phänomen oder nicht - die Stauanalyse kann man sich sparen. Das Armutszeugnis ist die Ampelschaltung. Wir fahren heute vielfach Autos mit Hightech-Assistenzsystemen wie Verkehrsschilderkennung, Abstandssensor und...

  • Buxtehude
  • 28.07.20
Panorama
So sieht es in Buxtehude Richtung Innenstadt hinterm Steuer zurzeit oft aus: Stau

Keine logische Erklärung für den langen Baustellenstau
Das merkwürdige Buxtehuder Stauphänomen

tk. Buxtehude. Es ist ein Stauphänomen, für das auch die keine richtige Erklärung haben, die sich gut mit Verkehrsströmen und deren Lenkung in Buxtehude auskennen: Seitdem die Verkehrsführung im Ellerbruchtunnel, der noch bis Oktober saniert wird, auf die bereits fertige Fahrspur verlegt wurde, gibt es Richtung Innenstadt Staus. Das sind nicht nur ein paar Autos - die lange Schlange reicht oft bis zur Fußgängerampel in Höhe der "K&S Seniorenresidenz". Warum das so ist? "Wir können das nicht...

  • Buxtehude
  • 21.07.20
Panorama
Am Ellerbruchtunnel wird noch mehrere Wochen gearbeitet

Leserfragen zur Sanierung
Ellerbruchtunnel liegt im Zeitplan

tk. Buxtehude. Als die Sanierungsarbeiten am Ellerbruchtunnel begannen, kam es kaum zu Behinderungen. Doch jetzt, einige Wochen später, und nach Lockerungen der Corona-Regeln, staut es sich mitunter schon ziemlich vor Buxtehudes berüchtigstem Nadelöhr - besonders natürlich zu den Hauptverkehrszeiten. Ein aufmerksamer WOCHENBLATT-Leser hat beobachtet, dass auf der Baustelle manchmal nur wenige Arbeiter zu sehen sind. Kommt es zu Verzögerungen? Ein anderer Leser merkt an, dass es doch sinnvoll...

  • Buxtehude
  • 19.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.