Schandfleck

Beiträge zum Thema Schandfleck

Politik
Schandfleck im Dorfzentrum: die Brandruine am Obstmarschenweg
  2 Bilder

Brandruine in Bützfleth: "Verkaufsgespräche laufen"

OrtsbürgermeisterSönke Hartlef hofft auf positive Entwicklung tp. Bützfleth. Der Briefkasten quillt über, am Rand des Gebäudes liegen Splitter herabgefallener Dachpfannen. Die durch einen Brand beschädigte Backsteinhaus am Obstmarschenweg im Zentrum von Bützfleth (das WOCHENBLATT berichtete) entwickelt sich zum Schandfleck der Stader Ortschaft. Entgegen anders lautender Bekundungen des Eigentümers, E. D.*, der zur Zeit schlecht erreichbar ist, haben im Januar noch immer nicht die angeblich...

  • Stade
  • 13.02.18
Panorama
Diese Postkarte von 1920 zeigt, wie das Gasthaus "Zur Post" einst aussah
  2 Bilder

Früheres Gasthaus in Steinkirchen wird zum Schandfleck

lt. Steinkirchen. Eingeworfene Scheiben, ein verwahrloster "Vorgarten" und eine zerfalle Tür: das Haus an der Hauptstraße (Bürgerei 54) in Steinkirchen ist der Schandfleck in der schönen Ortsmitte des Altländer Dorfes. Dass es in dem Haus einst "das beste halbe Hähnchen weit und breit" gab und auf dem Saal im Obergeschoss nicht nur scharf geschossen, sondern auch viel gefeiert wurde, wissen nur noch die Alteingesessenen. Inzwischen kursieren Gerüchte im Ort, das Haus sei von einem...

  • Stade
  • 26.01.18
Politik
Die Brandruine mit beschädigtem Dach
  3 Bilder

Brandruine in Bützfleth: Schandfleck weicht Neubau

Bürgermeister warnt vor Gefahr für Passanten / Abriss im Januar tp. Bützfleth. Ortsbürgermeister Sönke Hartlef spricht von einem "Schandfleck": Seit einem schweren Brandschaden im vergangenen Mai steht die Ex-Bäckerei am Obstmarschenweg in der Ortsmitte von Stade-Bützfleth leer. Die ältere Immobilie, die zuletzt als Monteurs-Unterkunft "Elbe Pension" und als Baugeräte-Lager genutzt wurde, verfällt laut Hartlef zusehends. Wegen loser Dachpfannen sei - vor allem jetzt bei den Herbststürmen -...

  • Stade
  • 24.10.17
Panorama
Vor dem leerstehenden Kaufhaus: Uwe Beyer hätte sich eine breitere öffentliche Diskussion über die Nutzung gewünscht
  6 Bilder

Schleppendes Kaufhaus-Projekt in Stade: "Die Stadt ist das Problem"

WOCHENBLATT-Umfrage zur Hertie-Ruine: "Schandfleck muss weg" / Warnung vor Folgekosten für Parkhaus tp. Stade. "Die Stadt lässt sich mit dem Parkhaus über den Tisch ziehen": Uwe Beyer (75), Krankenpfleger im Ruhestand aus Stade, ist nicht der einzige Bürger, der sich angesichts des schleppenden Fortschritts bei der Planung des Abrisses und Neubaus des Ex-Hertie-Kaufhauses am Pferdemarkt empört. Wie berichtet, konnten die Stader Verwaltungsspitze und der Immobilienentwickler Matrix aus Hamburg...

  • Stade
  • 26.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.