Seniorenzentrum

Beiträge zum Thema Seniorenzentrum

Panorama
Freuen sich über den Abschluss der Bauarbeiten (v. li.): Wilfried Wulfekammer, Doris Staake 
und Uwe Gundlach auf der Rollstuhlrampe vor dem Haus  Fotos: thl
2 Bilder

"Umbau war überfällig"

Seniorenzentrum wird nach Umbau mit einem Tag der offenen Tür offiziell wiedereröffnet thl. Stelle. Mit einem Tag der offenen Tür und einem Sektempfang wird am kommenden Freitag, 25. Januar, von 14 bis 17 Uhr die Wiedereröffnung nach Umbau des Familien- und Seniorenzentrums an der Harburger Straße 38 gefeiert. Interessierte sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. "Der Umbau war schon lange im Gespräch und notwendig", sagt Doris Staake, Vorsitzende des Vereins Senioren miteinander,...

  • Winsen
  • 22.01.19
Politik
CDU-Fraktionschefin Elisabeth Tomm

"Verein bisher gut bedient"

thl. Stelle. „Wir sind sehr irritiert. Wir verstehen zwar den Wunsch auf räumliche Verbesserung. Aber hat Frau Staake vergessen, dass es sich bei der Einrichtung und auch Unterhaltung des Gebäudes für die Senioren um eine freiwillige Leistung der Gemeinde handelt?“ Mit diesen Worten weist die CDU-Fraktionsvorsitzende Elisabeth Tomm die jüngsten Angriffe der Vorsitzenden der Gruppe „Senioren Miteinander“, Doris Staake, gegen die Steller Politik (das WOCHENBLATT berichtete) scharf zurück. Vor...

  • Stelle
  • 18.11.15
Politik
Doris Staake und ihr Vize Friedrich Rehmann müssen ihre Hoffnung auf eine Erweiterung des Seniorenzentrums erst einmal begraben

Bauplanungen ad acta gelegt - Gemeinde Stelle erst muss Haushaltsloch stopfen

thl. Stelle. "Es muss dringend etwas passieren, damit wir diese Einrichtung für Senioren auch in die weitere Zukunft führen können. Wir brauchen dringend mehr Platz für unsere vielfältigen Angebote für die älteren Mitbürger von Stelle mit allen Ortsteilen." Das forderte Doris Staake, Vorsitzende des Vereins "Senioren miteinander", im Juli in einem Brandbrief an die Steller Politiker (das WOCHENBLATT berichtete). Gebracht hat es nichts. Denn der Ausschuss für Kultur, Soziales und Sport empfahl...

  • Stelle
  • 09.10.15
Panorama
Doris Staake und ihr Vize Friedrich Rehmann hoffen, bei den Politikern auf offene Ohren zu stoßen

"Wir brauchen mehr Platz"

thl. Stelle. "Es muss dringend etwas passieren, damit wir diese Einrichtung für Senioren auch in die weitere Zukunft führen können", sagt Doris Staake, Vorsitzende des Vereins "Senioren miteinander". "Wir brauchen dringend mehr Platz für unsere vielfältigen Angebote für die älteren Mitbürger von Stelle mit allen Ortsteilen." In einem Brandbrief macht Doris Staake die Politiker der Gemeinde Stelle auf das herrschende Platzproblem aufmerksam. Die Gruppe Marwitz/Ziegler hat auch bereits einen...

  • Stelle
  • 07.07.15
Wirtschaft
Buntes Sommerfest im Seniorenzentrum in Meckelfeld: Direktorin Maren Brickwedel, Pflegedienstleiter Emanuel Völkert mit der Bauchtänzerin Suna und Trommler Hani (v. li.)
2 Bilder

"1001 Nacht" in Meckelfeld

Meckelfeld/Maschen. Zum ersten großen Sommerfest hatte das im März diesen Jahres eröffnete Seniorenzentrum "KerVita" in der Mattenmoorstraße in Meckelfeld geladen. Für die hier zur Zeit 50 lebenden Bewohner, deren Freunde und Verwandte hatten sich die Direktorin des Hauses, Maren Brickwedel und ihr Team, ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Dabei sorgten traditionelle Kostüme, der Auftritt der Bauchtänzerin "Suna" und Trommler "Hani" aus Hamburg sowie die Tanzgruppe "Bollywood-Art"...

  • Seevetal
  • 17.08.14
Wirtschaft
In der Ortsmitte entsteht der Wohn- und Pflegekomplex der "Residenz-Gruppe Bremen"
2 Bilder

Grundsteinlegung in Oldendorf

Bald kommt das neue Seniorenzentrum tp. Oldendorf. Für das moderne Seniorenzentrum, das die "Residenz-Gruppe Bremen" in der Ortsmitte von Oldendorf plant (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), erfolgt am Freitag, 9. August, die Grundsteinlegung. Die Bauvorbereitungen auf dem Ex-Edeka-Areal laufen auf Hochtouren.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.08.13
Wirtschaft
Noch ist das Ex-Edeka-Areal eine Baubrache. Für 10 Millionen Euro errichtet die "Residenz-Gruppe" dort nun ein Senioren-Zentrum
2 Bilder

„Wir können endlich starten“

Senioren-Zentrum Oldendorf: Erdarbeiten haben begonnen / Apotheke zieht ein tp. Oldendorf. Die "Residenz-Gruppe" aus Bremen hat am vergangenen Montag mit den Bauarbeiten für das neue Senioren-Zentrum in der Ortsmitte von Oldendorf begonnen. „Wir können endlich starten“, sagt Rolf Specht, geschäftsführender Gesellschafter der "Residenz-Gruppe". Das Unternehmen hat vor wenigen Tagen die Baugenehmigung für das moderne Seniorenzentrum erhalten und nun mit den Erdarbeiten begonnen. Die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.