Alles zum Thema Sozialgesetzbuch

Beiträge zum Thema Sozialgesetzbuch

Politik
So möchte es das Gesetz: Erst muss ein Mensch auf dem Boden schlafen, bevor die Behörden tätig werden (dürfen)

Behördenirrsinn: Erst die Not, dann die Tat

mi. Buchholz. Bevor man nicht wirklich auf dem Erdboden schläft, braucht man auch keinen Antrag auf ein Bett zu stellen. Das sagte man beim Jobcenter in Buchholz jetzt einem Antragssteller, der, wissend, dass er es bald benötigt, frühzeitig den Antrag auf Kostenübernahme für die Beschaffung eines Bettes gestellt hatte. Die Vorgeschichte: Martin und Nadine S. hatten vergangenes Jahr den Syrer Najim, der als Flüchtling nach Deutschland gekommen war, bei sich auf eigene Kosten aufgenommen. Die...

  • Hollenstedt
  • 27.01.17
Service

Treffen der SHG Lungenemphysem

bim. Buchholz. Ab Mitte des Jahres gibt es neue Schwerbeschädigtenausweise. Die Selbsthilfegruppe Lungenemphysem-COPD informiert sich in einem Vortrag mit einem Teamleiter des Versorgungsamtes, Außenstelle Lüneburg, am Mittwoch, 3. April, ab 18 Uhr im Torbogenzimmer im Rathaus Buchholz, Rathausplatz 1, über Fragen wie: "Ändert sich dadurch etwas?"; Feststellungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch - wie setzen sich die Prozentpunkte zusammen?" Im Anschluss finde eine Fragestunde statt. Die...

  • Buchholz
  • 27.03.13