Straßensanierung

Beiträge zum Thema Straßensanierung

Service

Ab nächster Woche wird zwischen dem Bahlburger Kreuz und Luhdorf gebuddelt
Vollsperrung der L234

thl. Winsen. Autofahrer aufgepasst: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien am Donnerstag, 4. Juli, wird die Landesstraße 234 zwischen dem Bahlburger Kreuz und Luhdorf wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Lüneburg mit. "Die L 234 erhält eine neue Trag- und Deckschicht, in Teilbereichen ist ein Vollausbau notwendig", erklärt Behördenleiter Dirk Möller. "Die Bauwerke über die Luhe werden ebenfalls saniert." Im...

  • Winsen
  • 28.06.19
Service
Das Bahlburger Kreuz soll im Sommer zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut werden  Foto: thl

Autofahrer brauchen Nerven

Ab den Sommerferien wird auf der L234 und auf der L217 unter Vollsperrung ordentlich gebuddelt thl. Winsen. In den Sommerferien müssen sich die Autofahrer in Winsen auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten im Zuge der Landesstraße 234 zwischen dem Bahlburger Kreuz und der Ortseinfahrt Luhdorf. Der Baubeginn ist für Juli geplant. Zunächst einmal soll das Bahlburger Kreuz, das als ein Unfallschwerpunkt gilt, zu einem Kreisverkehrsplatz umgestaltet werden. Dazu...

  • Winsen
  • 19.03.19
Politik
Die Uhlenhorst muss in diesem Bereich neu hergestellt werden. Wann das geschieht, ist allerdings noch offen

Sanierungen notwendig

Gemeinde Stelle muss Millionenbeträge in die Instandsetzung von Straßen investieren thl. Stelle. Zahlreiche Straßen in der Gemeinde Stelle sind marode und müssen saniert werden. Daran ändert sich auch im kommenden Jahr nichts. Aus diesem Grund hat der Bauausschuss jetzt 1,2 Millionen Euro bereit gestellt, um Straßen und Regenwasserkanäle instand zu setzen. Allein die notwendigen Arbeiten in der Straße Am Osterfeld, zwischen Duvendahl und Ashausener Straße, schlagen mit rund 390.000 Euro zu...

  • Winsen
  • 30.10.18
Panorama
Die Absperrschilder in der Pestalozzistraße stehen bereits

Vollsperrung wegen Sanierung - Pestalozzistraße bekommt neue Fahrbahn

Auch in Scharmbeck wird gebaut thl. Winsen. Wegen einer Fahrbahn-Erneuerung wird die Pestalozzistraße am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. Oktober, voll gesperrt. "Nach einigen vorbereitenden Arbeiten, wie die Regulierung der Regengossen und dem Austausch von Bordsteinen in Teilbereichen, folgt jetzt die Hauptfahrbahn", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. Zunächst werde die alte Asphaltschicht abgefräst, anschließend werde noch am gleichen Tag eine Bitumenemulsion als Haftkleber...

  • Winsen
  • 24.10.17
Panorama
Ein Bautrupp einer von der Stadt beauftragten Fremdfirma besserte die Fahrbahn auf dem Stadtring aus

Stadtring endlich saniert

thl. Winsen. Des einen Freud', des anderen Leid. Während sich die Bürger in Pattensen mit massiven Straßenschäden abplagen müssen, können die Autofahrer in der Winsener Innenstadt (erstmal) aufatmen. Nachdem der Bauhof mehrmals vergeblich versucht hat, diverse Schlaglöcher auf dem Stadtring mit so genanntem Kaltasphalt zu flicken, rückte jetzt ein Bautruppp einer von der Stadt beauftragten Fremdfirma an und machte die Löcher richtig dicht. Bleibt zu hoffen, dass diese Reparatur jetzt von Dauer...

  • Winsen
  • 13.08.13
Panorama
Die Kantsteine wurden alle wieder ausgebuddelt

So werden Steuergelder verschwendet

thl. Fliegenberg. Ein glanzvolles Beispiel, wie unsere Steuergelder verbrannt werden, gab es jetzt an der K1 in Fliegenberg zu sehen. Im Rahmen des dortigen Straßenausbaus im Bereich Wuhlenburg setzten die Arbeiter auf einer Länge von mehreren 100 Metern Kantsteine und betonierten sie ein. Doch schon am nächsten Tag musste sie alles rückgängig machen. Grund: Die Maße kamen nicht hin. Die Bauarbeiter behaupten nun, der Landkreis als Straßenbaulastträger habe ihnen falsche Maße mitgeteilt. Die...

  • Winsen
  • 07.08.13
Politik

Kreis investiert in zehn Jahren 64 Millionen Euro in Straßensanierung

os. Winsen. Der Landkreis Harburg will in den kommenden zehn Jahren 64 Millionen Euro in die Sanierung seiner Kreisstraßen investieren. Hinzu kommen 16 Millionen Euro für den Radwegebau. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Zunächst werden 4,6 Millionen Euro für Maßnahmen in 2014 bereitgestellt und 6,8 Millionen Euro für 2015. Damit sollen die Straßen saniert werden, die in der Prioritätenliste an oberster Stelle stehen. Die Liste hatte der Kreis mit Hilfe eines...

  • Buchholz
  • 13.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.