Twitter

Beiträge zum Thema Twitter

Politik
Lügen im Internet zu verbreiten ist einfach. Wer dazu noch Geld ausgibt, kann sich Reichweite kaufen
  3 Bilder

Fake News: Wer kontrolliert überhaupt, was falsch ist?

tk. Landkreis. Lügen haben kurze Beine, heißt ein bekanntes Sprichwort. Die aktuelle politische Debatte darüber, ob das Verbreiten von Fake News - also gefälschten Nachrichten - bestraft werden muss, zeigt: die sprichwörtlichen Lügenbeine werden offenbar länger. Unisono fordern Bundespolitiker aus CDU und SPD, dass Nachrichtenfälscher, die mit dreisten Lügen Politik und Wahlkampf beeinflussen wollen, bestraft werden sollen. Ist das eine gute Idee, funktioniert das überhaupt? Das WOCHENBLATT hat...

  • Buxtehude
  • 16.12.16
Panorama
Hans Sarpei ist dank der witzigen Sprüche zu einem Social-Media-Phänomen geworden

Hans Sarpei trainiert Fußball-Damen des FC Oste/Oldendorf

bc. Oldendorf. Im Internet ist Hans Sarpei (40) Kult. Die witzigen Sprüche über ihn (siehe Infokasten) haben ihn zum Social-Media-Phänomen gemacht. Weit mehr als 600.000 Facebook-Freunde und über 400.000 Follower bei Twitter hat der frühere deutsch-ghanaische Profi-Fußballer. In der kommenden Woche besucht der Promi-Kicker mit seiner Sport1-TV-Sendung „Hans Sarpei - das T steht für Coach“ die Oberliga-Fußballerinnen vom FC Oste/Oldendorf. Eine große Ehre für den Geestverein! „Die Idee hatte...

  • Buxtehude
  • 16.09.16
Politik

Buxtehuder Stadtverwaltung: Erklär-Bär auf Twitter

Social Media Team im Stadthaus als Erklärer Die Buxtehuder Stadrverwaltung ist viel moderner als manch einer denkt. Besonders das Social Media-Team bespielt die digitalen Kanäle virtuos. Auf der offiziellen Twitter-Seite (https://twitter.com/stadt_buxtehude) der Stadtverwaltung, wurde der WOCHENBLATT-Artikel über fehlende Kurzzeittickets auf dem Buxtehuder Wohnmobilplatz verlinkt und eine Erklärung gleich mitgeliefert. "Ist auch nicht Sinn des Platzes", so die Twitter-Autoren. Weiter so,...

  • Buxtehude
  • 29.07.15
Panorama
Angelique mit einem Autogramm, das sie beim "meet & greet" bekam
  3 Bilder

"Ich bin mit Justin Bieber groß geworden"

tk. Buxtehude. Es begann mit einem Video auf Youtube und einem ersten Artikel in der "Bravo". Das war vor sechs Jahren. "Mit ihm bin ich groß geworden", sagt Angelique Böhling (19). Die angehende Erzieherin aus Buxtehude ist der größte Justin Bieber-Fan der Region. Poster an den Wänden, ein ganzer Schrank mit Fanartikeln und Erinnerungsstücken. Beim "meet & greet" in Hamburg ist sie dem Star schon ganz nah gekommen. "Die Nähe zu seinen Fans ist Justin Bieber wichtig", sagt Angelique. Weil...

  • Buxtehude
  • 14.03.14
Politik
Sie sind das dynamische Twitter-Team im Stadthaus: Stadtsprecherin Kerstin Geresser und Fachbereichsleiter Ralf Dessel

Aus dem Buxtehuder Stadthaus twittert es gewaltig

tk. Buxtehude. Das "Twitter"-Team der Buxtehuder Stadtverwaltung ist zufrieden: Seit November twittern Fachbereichsleiter Ralf Dessel und Stadtsprecherin Kerstin Geresser und mit derzeit 170 Followern und manch munteren Kurz-Dialogen sehen sie die Stadt auf einem guten Weg. "Wir wollen zusätzlich andere Kanäle nutzen", erklärt Dessel das "Twitter"-Engagement. Neben allgemeinen Infos, die auch auf der Homepage stehen, wird mitunter auch mancher Schnappschuss mit einem Augenzwinkern...

  • Buxtehude
  • 25.06.13
Wirtschaft
Uwe Fricke, Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsvereins, mit den Referenten  Nicola Dultz-Klüver und Christoph Kunst vom WOCHENBLATT
  3 Bilder

Zeitung hat Zukunft

"Wie komme ich in die Medien?" Das war die zentrale Frage beim Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsförderungsverein Buxtehude im NSBhotel Navigare. Mehr als 50 Mitglieder besuchten die Veranstaltung, darunter viele neue Gesichter, um von den Referenten Christoph Kunst, WOCHENBLATT Verlagsleiter (Neue Buxtehuder Verlagsgesellschaft) und WOCHENBLATT-Redakteurin Nicola Dultz-Klüver zu erfahren, wie erfolgreiche Pressearbeit aussehen kann. Während die Redakteurin u.a. Tipps für den optimalen Aufbau...

  • Buxtehude
  • 16.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.