Unfall in Königsmoor
"Gut, dass dort kein Kind stand"

Ein Autofahrer ist in die Haltestelle in Königsmoor gekracht
2Bilder
  • Ein Autofahrer ist in die Haltestelle in Königsmoor gekracht
  • Foto: Schröder
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Königsmoor. Jetzt ist es wieder passiert - und zum Glück ist keinem Menschen etwas passiert: Ein Autofahrer ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23./24. November, offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf der Finteler Straße (K35) in Königsmoor unterwegs gewesen, statt abzubiegen über den Einmündungsbereich der vorfahrtberechtigten Baurat-Wiese-Straße (K23) hinausgeschossen und dann in die gegenüberliegende Bushaltestelle gekracht. Dort, wo in der Woche jeden Morgen mehrere Schulkinder auf den Bus warten. "Gut, dass dort kein Kind gestanden hat", sagt ein Anwohner.
Der Unfallverursacher, der den Spuren zufolge wahrscheinlich mit einem VW-Transporter T6 unterwegs war, stellte das Haltestellenschild nach dem Zusammenprall wieder auf und flüchtete dann von der Unfallstelle. Zeugen werden geben, sich bei der Polizei Tostedt unter Tel. 04182-28000 zu melden.
Wie berichtet, wird die Finteler Straße im Berufsverkehr von vielen Berufstätigen als kurze Achse zwischen dem Landkreis Rotenburg zum Tostedter Bahnhof (und dem dort günstigeren HVV-Bereich) oder in Richtung Hamburg genutzt - und von etlichen motorisierten Fahrern als Rennpiste missbraucht. Anwohner hatten bereits vor Monaten auf die hohen Geschwindigkeiten im Bereich der Finteler Straße hingewiesen. Sie fühlen sich von Behörden und Politik im Kampf gegen Raser alleingelassen und nach dem jetzigen Unfall darin bestätigt, dass hier mehr geschehen muss, als nur mit Stoppschildern und Haltebalken auf die Einmündung hinzuweisen. Ihnen wäre es am liebsten, wenn im Einmündungsbereich 50 km/h angeordnet werden und möglichst eine Verkehrsinsel gebaut wird, um den Verkehr abzubremsen.
Bereits im Sommer hatten Politik und Verwaltung nach einem Ortstermin angekündigt, zu prüfen, ob die Bushaltestelle aus dem Kreuzungsbereich verlegt werden kann.

Ein Autofahrer ist in die Haltestelle in Königsmoor gekracht
Auf dem Haltestellenschild sind noch 
Reifenspuren zu erkennen
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.