Schützenverein Tostedt
Hans-Hermann Badens fröhliche Königscrew hatte viel Spaß

Majestät "Hans-Hermann von Brunckers Hof" (re.) mit Ehefrau und Begleiterpaaren (hinten v.li.): Sarah Herrmann, Kerstin Engelmann, Carola Kröger, Königin Birgit Baden und Christiane de Vries sowie (vorne v. li.): Sven Bauer, Karl Christian John, Rainer Kröger, Detlef Lengning und Christopher Dempt
2Bilder
  • Majestät "Hans-Hermann von Brunckers Hof" (re.) mit Ehefrau und Begleiterpaaren (hinten v.li.): Sarah Herrmann, Kerstin Engelmann, Carola Kröger, Königin Birgit Baden und Christiane de Vries sowie (vorne v. li.): Sven Bauer, Karl Christian John, Rainer Kröger, Detlef Lengning und Christopher Dempt
  • Foto: Simone Meyer
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

(bim). Bereits im Vorjahr wurden mit Jan-Hinnerk Zirkel die Tostedter Schützen von einem Wistedter regiert. Einer seiner Begleiter war Hans-Hermann Baden, der sich nur ungern aus der vorderen Schützenreihe verabschieden mochte. Und so erfüllte er sich im vergangenen Jahr seinen größten Wunsch, schoss noch vor seinem 60. Geburtstag den Vogel ab und wurde als "Hans-Hermann von Brunckers Hof" die zweite Majestät aus Wistedt an der Spitze der Tostedter Schützen.
Hans-Hermann Baden gehört dem Schützenverein Tostedt seit dem Jahr 2002 an. Der heutige Präsident Karl-Siegfried Jobmann war damals Zugführer. Der stellvertretende Wistedter Bürgermeister und Landwirtschaftsmeister Hans-Hermann Baden, der auch Sportplatz- und Grünflächenpflege betreibt, verlegte auf dem Schützenplatz nach einem starken Regen mit schwerem Gerät Drainageleitungen und fragte Jobmann, was er denn tun müsse, um mal mit den Schützen zu feiern. "Da habe ich ihn in den dritten Zug aufgenommen", berichtet Karl-Siegfried Jobmann. Wie es auf dem Dorf üblich ist, besiegelte Hans-Hermann Baden seine Mitgliedschaft per Unterschrift auf einem Bierdeckel.
Seit 2004 ist er Mitglied der Königskasse "Würdenjäger". "Da will man natürlich auch selbst König werden", sagt er. Das Jahr 2018/19 schien "Hermi", wie er von seinen Schützenkameraden liebevoll genannt wird, dafür bestens geeignet: Mit seiner Frau Birgit feierte er im Königsjahr in diesem Monat beim Schützenfest in Trelde den 30. Hochzeitstag, und er wurde im Januar 60. Zudem war Tochter Merle-Marie (22) 2017/18 bereits Jungschützenkönigin. Aber auch die ebenfalls erwachsenen Kinder Manon (27) und Hans-Christian (25) freuten sich mit ihrem Papa über dessen Königswürde.
Außer von seiner Frau Birgit wurde Hans-Hermann Baden im Königsjahr begleitet von Karl Christian John und Kerstin Engelmann, die gleichzeitig Damenkönigin ist, von Rainer und Carola Kröger, vom Ex-Doppel-König Detlef Lengning mit Christiane de Vries sowie von Sven Bauer und Sarah Herrmann und Christopher Dempt.
Ein Highlight war neben dem Kreiskönigsball mit 2.000 Gästen in Tostedt der eigene Königsball, der in Tostedt als Silvesterball gefeiert wird. Die Begleiter hatten den Saal in Gold und Silber geschmückt und dem Landwirtschaftsmeister zu Ehren einen Kartoffel-Tannenbaum aufgestellt. Rund 300 Gäste feierten mit.
Nicht verschont blieb die Königscrew von der "Cold-Water-Beer-Challenge", die sie, begleitet vom Spielmannszug, in der Este bei Langeloh absolvierte.
Seine Majestät resümiert: "Schön war eigentlich alles. Wir hatten viel Spaß und haben uns mit allen Königen der Nachbarvereine gut verstanden. Ein großes Lob gebührt meinen Begleitern, die tapfer alles mitgemacht haben." Denn an den Wochenenden, an denen keine Schützenfeste oder -bälle stattfanden, machte die Wistedter Königscrew selbst etwas los. Etwa beim Vogelanbringen bei Damenkönigin Kerstin Engelmann und bei Familie Baden, beim Schlagermove in Hamburg oder bei einem Fest in Varenesch (Kreis Vechta).
"Von der Wistedter Dorfbevölkerung wurden wir im Königsjahr und bei unserem Ball bestens unterstützt", berichten Hans-Hermann und Birgit Baden begeistert. "Alle freuen sich schon auf den Zapfenstreich am Freitag um 23 Uhr am Ehrenmal in der Wüstenhöfener Straße in Wistedt. Dazu sind alle Bürger herzlich eingeladen. Für die Älteren wird es Sitzgelegenheiten geben."
Dass zwei Wistedter Schützenkönige geworden sind, brachte dem Verein vier neue Mitglieder und die beiden Orte näher zusammen. So machte sich vergangenen Oktober auch eine Abordnung von Tostedts Schützen auf den Weg zur Herbstfete der Landjugend in Wistedt, bei der "Hermis" Begleiter Christopher Dempt zum Wistedter Dorfkönig gekrönt wurde. Und Hans-Hermann Baden ist sicher, dass die Tostedter Schützen von vielen Dorfbewohnern schon wieder sehnsüchtig erwartet werden, wenn sie am Schützenfestmontag dort ihren Ummarsch haben und das Schützengericht im Garten der Familie Peters gegenüber der ehemaligen Grundschule (Elias Schulzweig) um 11.45 Uhr öffentlich tagt. Damit die Tostedter den weiten Weg nach Wistedt zum Königsabend am Freitag und zum Ummarsch am Montag nicht zu Fuß zurücklegen müssen, gibt es einen Bustransfer durch Becker-Tours.

Das Schützenfestprogramm

bim. Tostedt. Ob großer Zapfenstreich, Tanzabende, spannende Schießwettbewerbe oder das große Feuerwerk zum Abschluss - der Tostedter Schützenverein hat wieder ein tolles Festprogramm auf die Beine gestellt. König Hans-Hermann Baden und seine Königin Birgit freuen sich auf zahlreiche Mitfeiernde.
Freitag, 19. Juli
16.30 Uhr: Empfang des Königs in der Königsburg in Wistedt (Sittenser Straße 13)
18.30 Uhr: Antreten der Schützen vor dem Hotel "Zum Meierhof"
19 Uhr: Kranzniederlegung am Denkmal
19.15 Uhr: Beginn des Königsabends im Schützenhaus
22.30 Uhr: Abfahrt nach Wistedt (Transfer mit Bussen)
23 Uhr: großer Zapfenstreich mit der Blaskapelle Holsteiner Hornmusik und dem Spielmannszug in Wistedt
Samstag, 20. Juli
10 Uhr: Ummarsch der Jugendabteilungen mit dem Jugendspielmannszug
12 Uhr: Beginn des Vogelschießens um die Tostedter Jugendkönigspaare
16 Uhr: Beginn des Vogelschießens um die 17. Tostedter Damen-Königin
22 Uhr: Party mit DJ Diddi (Eintritt: 6 Euro)
Sonntag, 21. Juli
12 Uhr: Antreten der Schützen bei Bostelmanns Hotel
12.15 Uhr: Abholen der Jugendkönige
14.30 Uhr: Abholen der Kinder und des Kinderkönigspaares vom Rathaus zum Jugend- und Kinderschützenfest
15 bis 16.30 Uhr: Schießen um den 36. Tostedter Bürgerkönig/in
15 Uhr: Beginn des Vogelschießens
15.30 Uhr: Kaffee und Kuchen sowie Musik mit der Hollenstedter Blasmusik unter der Leitung von Karsten Lange
17.30 Uhr: Proklamation des Kinderkönigspaares und des Schülerkönigs im Schützenhaus mit dem Jugendzug und dem Spielmannszug
18 Uhr: Wegbringen der Fahne (3. Zug)
20 Uhr: Tanz für jedermann mit DJ Diddi und Proklamation des 36. Tostedter Bürgerkönigs (Eintritt frei)
Montag, 22. Juli
8.30 Uhr: Antreten der Schützen (bi Minken, Bremer Straße 31, Wistedt)
11.40 Uhr: Schützengericht auf dem Parkplatz des früheren Gasthauses Aldag (Elias Schulzweig), anschließend Bustransfer nach Tostedt
13 Uhr: Festessen im Schützenhaus für jedermann
15 Uhr: Fortsetzen des Vogelschießens
17.30 Uhr: Musik im Schützenhaus mit der Blaskapelle Holsteiner Hornmusik
19 Uhr: Proklamation der neuen Tostedter Könige mit traditioneller Parade
20 Uhr: Festball mit der Band Les Amis (Eintritt frei)
23 Uhr: großes Feuerwerk

Majestät "Hans-Hermann von Brunckers Hof" (re.) mit Ehefrau und Begleiterpaaren (hinten v.li.): Sarah Herrmann, Kerstin Engelmann, Carola Kröger, Königin Birgit Baden und Christiane de Vries sowie (vorne v. li.): Sven Bauer, Karl Christian John, Rainer Kröger, Detlef Lengning und Christopher Dempt
Die Königscrew - hier im Farmer-Outfit - beweist, dass sie auch Spaß versteht
Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.