++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

In Tostedt
Historische Kutsche als Hochzeits-Highlight

Das frisch gebackene Ehepaar Polly und Fabian Jaacks ließ sich als Erste in der historischen Hochzeitskutsche fotografieren, mit "Kutscherin" Oliane Kurchii und Wilfried Genzer
  • Das frisch gebackene Ehepaar Polly und Fabian Jaacks ließ sich als Erste in der historischen Hochzeitskutsche fotografieren, mit "Kutscherin" Oliane Kurchii und Wilfried Genzer
  • Foto: bim
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

bim. Tostedt. Die historische Hochzeitskutsche von Wilfried Genzer war jetzt beliebtes Fotomotiv bei der Hochzeit von Polly und Fabian Jaacks, die sich am Samstag im Tostedter Standesamt das Jawort gaben. Erstmals wurde die 106 Jahre alte Kutsche vor dem Rathaus präsentiert, wo sie möglicherweise bald einen festen Platz haben wird.
Wie berichtet, haben Heimatvereinsvorsitzender Dr. Horst Junker und das fraktionslose Ratsmitglied Burkhard Allwardt beantragt, der Kutsche vor dem Rathaus unter einer Remise einen dauerhaften Standort zu ermöglichen und künftigen Brautpaaren als Fotokulisse zu dienen. Das Ambiente vor dem schmucken Rathaus, der ehemaligen Landwirtschaftsschule, neben dem von den Landfrauen anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens 2008 gepflanzten "Altländer Pfannkuchenapfel", könnte nicht besser gewählt sein. "Wilfried Genzer hat dem Heimatverein die Kutsche zum Ausstellen angeboten, wir haben aber keine Stellmöglichkeiten", erläuterte Horst Junker den Antrag zur Standortwahl.
Wilfried Genzers Großvater Wilhelm Benecke hatte die Kutsche im Jahr 1914 für seine Hochzeit mit seiner Frida in Hamburg bauen lassen und war damit zur Trauung in der Tostedter Johanneskirche gefahren. "Mein Opa wohnte damals im Haus 62, weil es das 62. Haus in Tostedt war. Heute lautet die Adresse Am Spring 19", erläuterte Wilfried Genzer das Schild an der Kutsche mit der Aufschrift "Wilh. Benecke Tostedt 62 Krs. Harburg", das daran erinnert. "Die Kutsche haben wir zu meiner Hochzeit 1982 polstern lassen. 1996 wurde noch eine Bremse montiert für die Fahrt meiner Eltern zu deren goldener Hochzeit zur Johanneskirche", berichtete Wilfried Genzer. Seitdem habe er das Schmuckstück schön und trocken eingelagert.
Der Kutschenbesitzer Wilfried Genzer hatte sich für diesen besonderen Tag und authentische Fotos einen Schnäuzer wachsen lassen und Oliane Kurchii als "Kutscherin" engagiert. Mit großen Wunderkerzen und Seifenblasen ließen Familie, Freunde und Nachbarn das frisch vermählte Paar hochleben.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen