Erster Saisonsieg für die Wild Farmers

Im ersten Spiel des Tages zeichnete sich Edvardas “Ed” Matusevicius mit drei Hits in fünf at bats, drei RBIs und drei Runs als bester Schlagmann der Wild Farmers aus
3Bilder
  • Im ersten Spiel des Tages zeichnete sich Edvardas “Ed” Matusevicius mit drei Hits in fünf at bats, drei RBIs und drei Runs als bester Schlagmann der Wild Farmers aus
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

BASEBALL: Zum zweiten Doubleheader erwartet der Erstligist am Samstag Untouchables aus Paderborn im Ballpark Dohren

(cc). Im ersten Doubleheader der 1. Bundesliga Nord im heimischen Ballpark in Dohren holten die Wild Farmers ihre ersten beiden Saisonsiege. Gegen die starken Berlin Flamingos gewannen sie am vergangenen Wochenende mit 15:9 und 7:6. In der hat umkämpften zweiten Partie konnten die Wild Farmers sogar einen 4:6-Rückstand mit drei Runs im siebten Inning noch in einen 7:6-Erfolg drehen.
Doch zunächst gaben die Gastgeber den Ton in der ersten Partie im „Home Opener“ vor 150 zugelassenen Zuschauern an, obwohl sich die Flamingos zur neuen Spielzeit enorm mit Importspielern verstärkt hatten, und schon am ersten Spieltag gegen Dortmund einen Sieg feiern konnten.
Für die Wild Farmers stand Iwan Galkin auf dem Hügel, der besonders gut aufgelegt war. Trotzdem konnten die schlagstarken Gäste, die im Verlauf der ersten Partie 14 Hits verbuchen konnten, von Beginn an kontinuierlich punkten. Allerdings war die Defensive der Wild Farmers auch phasenweise nicht konstant genug, um das zu verhindern.
Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem Maik Ehmcke seinen ersten Home Run für Dohren verbuchen konnte. Im dritten Inning gelang sogar ein Solo-Home Run dem Gastgeber. Am Ende des sechsten Innings konnten die Wild Farmers mit 8:7 in Führung gehen.
In der Folgezeit gelang es den Gastgebern sich sogar deutlich abzusetzen. Denn fünf Runs im 7. Inning, davon ein zweiter Home Run von Brandon Stevens, sorgten für die Vorentscheidung.
Jannis Wedemeyer, der nach dem 6. Inning den Hügel von Iwan Galkin übernommen hatte, musste zwar zwei Runs hinnehmen, ließ aber grundsätzlich nichts mehr zu. Als bester Schlagmann beim Gastgeber konnte sich Edvardas “Ed” Matusevicius mit drei Hits in fünf at bats, drei RBIs (Run Batted) und drei Runs auszeichnen. Am Ende konnten die Wild Farmers im ersten Spiel einen deutlichen 15:9-Sieg feiern.
Das zweite Spiel, das weitaus spannender verlief, endete nur knapp mit 7:6 für die Wild Farmers. In der Partie warf Jaspreet “Jas” Shergill sein zweites Spiel für Dohren, der anfangs noch etwas Zeit brauchte, um ins Spiel zu finden. Das erste Inning überstanden die Wild Farmers zwar ohne Runs, mussten aber anschließend das Punkten den Gästen überlassen, weil die Defensive der Wild Farmers erneut zu Wackeln begann.
Plötzlich lagen die Gastgeber nach dem vierten Inning mit 2:5 zurück. Erst ein Home Run von Maik Ehmcke machte wieder Hoffnung auf die Wende. Denn jetzt hatte auch Jas Shergill besser ins Spiel gefunden und hielt so die Flamingos an der kurzen Leine. Erst nach dem siegten Inning, wobei nur drei der insgesamt sechs erzielten Runs auf sein Konto gingen, verließ er den Mound. Bei einer knappen 7:6-Führung der Wild Farmers übernahm wieder Ed Matusivicius den Hügel, und löste auch diese Aufgabe mit Bravour. Zwar erreichten drei Runner per base on balls die erste Base, doch er gab keinen Hit ab, und schickte vier Batter per strike-out zurück ins dugout. Es blieb beim 7:6. Bester Batter (Schlagmann) bei den Wild Farmers in diesem Durchgang war Maik Ehmcke.
Zum nächsten Doubleheader sind am kommenden Samstag, 19. Juni, die Untouchables aus Paderborn im Ballpark in Dohren zu Gast. Das erste Spiel beginnt um 13 Uhr, die zweite Partie um 16.30 Uhr. „Am vergangenen Wochenende gegen Berlin musste die Mannschaft schon hart für die beiden Sieg kämpfen. Am Samstag gegen die starken Untouchables aus Paderborn gilt es nun, in der Defensive konzentrierter zu agieren, um mindestens einen Split zu holen“, erklärt Farmers Pressesprecherin Kirsten Dallmann.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen