Berufsbildung ohne Grenzen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Auslandspraktika   Foto: Fotograf Heidelberg
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Auslandspraktika Foto: Fotograf Heidelberg
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

(bim). Vierwöchige Praktika in Italien, Norwegen, Frankreich und den Niederlanden haben in diesem Jahr 45 Auszubildende, eine Gesellin und fünf Ausbilder aus der Region absolviert. Dafür wurde ihnen jetzt vom Präsidenten der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Detlef Bade, der „Europass Mobilität“ überreicht. In diesem europaweit einheitlichen Zertifikat werden die Tätigkeiten und Lernerfahrungen während des Auslandspraktikums nachgewiesen und dokumentiert. Die Teilnehmer der Auslandsmobilitäten kamen diesmal aus den Landkreisen Celle, Cuxhaven, Gifhorn, Harburg, Heidekreis, Helmstedt, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Osterholz, Peine, Rotenburg, Stade, Uelzen sowie aus Braunschweig und Wolfenbüttel.
Unter den Auslandspraktikanten war auch Sascha Ballay. Der Maurer-Azubi bei Günter Effinger Bauausführungen GmbH, Seevetal, arbeitete in Norwegen. Darwin Jung, angehender Kfz-Mechatroniker bei Kuhn+Witte in Jesteburg, sammelte neue Erfahrungen in Italien. Und Calvin Klein, Auszubildender zum Sanitär-, Heizung- Klima-Anlagenmechaniker bei der Siegfried Prigge GmbH in Tostedt absolvierte sein Praktikum in Frankreich.
„Sie haben nicht nur Landesgrenzen, sondern auch Ihre eigenen Grenzen überschritten. Sie sind mit Sicherheit beweglicher, mobiler in Ihrem Denken und Handeln geworden“, sagte Bade. Außerdem würdigte er die Bereitschaft der Ausbildungsbetriebe, ihren Auszubildenden eine solche Erfahrung zu ermöglichen. Gleichzeitig appellierte Bade an die Unternehmer, solche Projekte auch weiterhin zu unterstützen, denn sie seien eine gute Möglichkeit, die Ausbildung für junge Menschen attraktiv zu machen und sie so für das Handwerk zu gewinnen.
Das Projekt wird aus dem EU-Programm „Erasmus+“ finanziell gefördert und von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade im Rahmen des bundesweiten Netzwerkes „Berufsbildung ohne Grenzen“ organisiert.
• Nähere Informationen zu Lehrlingsaustauschprojekten, Ausbilderhospitationen und Auslandsaufenthalten für Handwerker gibt es bei der Mobilitätsberatung unter Tel. 04131-712-162 oder 0531-1201-131 oder 04141 6062-45 sowie per E-Mail an:
erasmus-plus@hwk-bls.de.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.