Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ferienlager in Polen: Jugendfeuerwehren aus Apensen und Sauensiek pflegen Freundschaft mit Kameraden aus Żabia Wola und Nowe Opole

Hatten jede Menge Spaß bei einer gemeinsamen Ferienwoche in Polen: Die Jugendfeuerwehren aus Apensen und Sauensiek sowie aus Zabia Wola und Nowe Opole (Foto: Jugendfeuerwehr Samtgemeinde Apensen)
Freundschaftsbesuch der Jugendfeuerwehr Apensen und Sauensiek in Polen: Nachdem im vergangenen Jahr eine polnische Jugendfeuerwehr zu Gast in der Samtgemeinde Apensen war, machten sich jetzt die Nachwuchs-Brandschützer aus Apensen und Sauensiek zu einem Gegenbesuch auf die Reise. Neun Jugendliche und drei Betreuer fuhren in der ersten Ferienwoche mit dem Bus nach Swieta-Lipka, einem Ort in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Dort verbrachten sie mit der Jugendfeuerwehr Skuly aus Żabia Wola und der Jugendfeuerwehr aus Nowe Opole acht sonnige Tage im Ferienlager Watra am See Dejnowo.
Gemeinsam besichtigten die deutschen und polnischen Jugendlichen die Basilika „Heilige Linde“ (Swieta-Lipka), die Burgwallanlage in Rezel und die älteste Brücke in Polen. Auch die Berufsfeuerwehr in Rastenburg wurde besucht. Am eigenen Badestrand der Ferienanlage bauten die Jugendlichen Sandburgen und unternahmen eine Kajaktour auf dem See. Die Teilnehmer hatten sich in der Woche so gut angefreundet und gemeinsam so viel Spaß, dass der Abschied allen schwer fiel. Einziger Trost: Auch in Zukunft sollen gemeinsame Ferienfahrten durchgeführt werden.
Entstanden ist die Partnerschaft durch die Betreuer der Feuerwehren Skuly und Apensen, die sich auf einem deutsch-polnischen Jugendleiterseminar in Biala Podlaska im Jahr 2010 kennen lernten. Im vergangenen Jahr war die polnische Jugendfeuerwehr zu Gast in Deutschland.