Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Privates Gartenvergnügen - So können Sie Ihr „Freiluftwohnzimmer“ vor neugierigen Blicken schützen

Eine Seitenzugmarkise hält Zugluft und neugierige Blicke fern (Foto: djd/Lewens)
(cbh/djd/pt). So schön es ist, gelegentlich mit den Nachbarn über den Gartenzaun hinweg zu plaudern - etwas Privatsphäre soll dennoch sein.

Eine Textilmarkise über dem Freiluft-Wohnzimmer schützt dabei nicht nur vor allzu intensiver Sonneneinstrahlung, sondern auch vor neugierigen und unerwünschten Blicken. Verstärken lässt sich dieser Effekt durch eine Seitenzugmarkise.

Die textile Markise über der Terrasse und der seitliche Sichtschutz ergänzen sich gegenseitig - nicht nur in der Funktion, sondern auch optisch. Tuch, Farbe und Design lassen sich jeweils passend zueinander auswählen.

Die Seitenmarkise wird dazu mit einem Handgriff einfach ausgefahren und an einer Wandhalterung oder am eigens montierten Mast eingehakt. Die Bodenrolle sorgt für eine leichte Führung, die Rückschlagbremse für eine sichere Handhabung.
Neben dem Tuch der Seitenzugmarkise lässt sich auch das Gestell passend zur Garteneinrichtung und zur Terrassenmarkise gestalten.