Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Aufgezeigte Prioritäten sind nachvollziehbar"

Ralf Becker (CDU): "Wir stehen hinter den meisten Empfehlungen" (Foto: archiv)
os. Buchholz. Der jüngst vorgelegte Endbericht zum Mobilitätskonzept trifft auf Zustimmung der CDU-Ratsfraktion. "Im Wesentlichen stehen wir den Empfehlungen des Konzeptes positiv zur Seite", erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ralf Becker. "Die aufgezeigten Prioritäten können wir gut nachvollziehen."
Wie berichtet, soll das Mobilitätskonzept den Politikern Empfehlungen an die Hand geben, wie sich die Themen "Innenstadtmobilität", "Straßennetz", "Öffentlicher Personennahverkehr" und "Fahrradverkehr" entwickeln sollen. U.a. wurde der Bau einer Südtangente empfohlen.
Aufgabe sei es jetzt, zur Gewährleistung eines - unabhängig von den temporären politischen Mehrheiten - kontinuierlichen Handelns einen breiten und dauerhaften Konsens im Rat abzustimmen, so Becker. Natürlich müssten die Maßnahmen auch die finanzielle Machbarkeit überprüft werden. Die CDU-Fraktion sei sich sicher, dass auch die anderen Ratsfraktionen die gemeinsame Erarbeitung eines Umsetzungsfahrplanes forcieren.