Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtwald: Bäume für Hubschrauber-Landeplatz gefällt

Für den Hubschrauber-Landeplatz am Buchholzer Krankenhaus wurden zahlreiche Bäume gefällt
os. Buchholz. Einige Wege im Buchholzer Stadtwald waren in den vergangenen Tagen gesperrt. Grund: Für die vorbereitenden Arbeiten zum Bau des Hubschrauber-Sonderlandeplatzes am Krankenhaus wurden dort rund 180 Bäume gefällt.
Wie berichtet, dient der Landeplatz dazu, Patienten auszufliegen, die so schwerwiegend erkrankt sind, dass sie eine spezielle Versorgung benötigen, z.B. bei einer Operation am offenen Herzen. Damit die Rettungshubschrauber sicher starten und landen können, muss die Einflugschneise frei von Bäumen sein.
Die Bauarbeiten für den Hubschrauberlandeplatz sollen Mitte dieses Jahres beginnen und Ende 2015 abgeschlossen sein. Ein rund 1.500 Quadratmeter großes Areal in Hanglage, unmittelbar vor dem Bettenhaus-Anbau am Stadtwald, wird aufgeschüttet.
Parallel zu den Bauarbeiten stellt die Stadt Buchholz den Bebauungsplan "Buchholzer Park" für das angrenzende Gelände der ehemaligen Zivildienstschule auf. Wie berichtet, sollen auf dem Areal an der Hermann-Stöhr-Straße Neubauten für das Senioren- und Pflegeheim des Landkreises, das bisher an der Steinbecker Straße untergebracht ist, und für den Krankenhaus-Betriebskindergarten „Am Zauberwald“ entstehen, dazu sechs Stadtvillen mit bis zu 50 Wohneinheiten.