Zivildienstschule

Beiträge zum Thema Zivildienstschule

Politik
Für den Hubschrauber-Landeplatz am Buchholzer Krankenhaus wurden zahlreiche Bäume gefällt

Stadtwald: Bäume für Hubschrauber-Landeplatz gefällt

os. Buchholz. Einige Wege im Buchholzer Stadtwald waren in den vergangenen Tagen gesperrt. Grund: Für die vorbereitenden Arbeiten zum Bau des Hubschrauber-Sonderlandeplatzes am Krankenhaus wurden dort rund 180 Bäume gefällt. Wie berichtet, dient der Landeplatz dazu, Patienten auszufliegen, die so schwerwiegend erkrankt sind, dass sie eine spezielle Versorgung benötigen, z.B. bei einer Operation am offenen Herzen. Damit die Rettungshubschrauber sicher starten und landen können, muss die...

  • Buchholz
  • 25.01.15
Panorama
Weiß markierte Bäume in der Nähe des Krankenhauses sollen dem Hubschrauberlandeplatz weichen

Baumfällung für Landeplatz

Krankenhaus Buchholz: Baumaßnahme bringt Sicherheitsplus bei Patiententransport nf. Buchholz. Im Buchholzer Stadtwald beginnen jetzt die vorbereitenden Arbeiten für den Bau des Hubschrauber-Sonderlandeplatzes am Krankenhaus: Vor Beginn der Vegetationsphase müssen dort ca. 180 Bäume gefällt werden, voraussichtlich acht in der kommenden Woche, die übrigen Anfang kommenden Jahres. Die dazu notwendigen Genehmigungen wurden bereits erteilt. Parallel wird der Bebauungsplan Buchholzer Park...

  • Buchholz
  • 29.11.14
Politik

Kindergarten wird in Seniorenheim integriert

"Buchholzer Park": Planungsausschuss gibt grünes Licht für B-Plan auf dem ehemaligen Areal der Zivildienstschule os. Buchholz. Grünes Licht für das Bauprojekt "Buchholzer Park" hat der Planungsausschuss der Stadt Buchholz gegeben. Die Planungen für das Vorhaben auf dem Gelände der ehemaligen Zivildienstschule war in den vergangenen Wochen überarbeitet worden. Wie berichtet, sollen auf dem Areal an der Hermann-Stöhr-Straße Neubauten für das Senioren- und Pflegeheim des Landkreises, das bisher...

  • Buchholz
  • 18.07.14
Politik

Investoren müssen nachlegen

Neue Planung für die Nachnutzung des ehemaligen Zivildienstschul-Areals os. Buchholz. Die Asylbewerber sind bereits vor einigen Wochen aus der ehemaligen Zivildienstschule in Buchholz ausgezogen, in der sie einige Monate übergangsweise untergebracht waren. Eigentlich sollten die ehemaligen Schul- und Wohngebäude nahe des Krankenhauses bereits abgerissen werden. Überarbeitungen in der Planung verzögern die Nachnutzung des rund drei Hektar großen Areals. Wie berichtet, sollen auf dem Gelände...

  • Buchholz
  • 10.06.14
Politik
Sie stellten sich den Fragen der Bürger (v.li.): Torsten Riemer, Technischer Leiter der Krankenhäuser, Frank Völz, Verwaltungsleiter, Norbert Böttcher, Geschäftsführer, Landschaftsplaner Thomas Twardowsky, Stadtplaner Volker Rathje, Baudezernentin Doris Grondke und Volker Hellert vom Bauamt der Stadt Buchholz

Buchholz Park: Dialog mit den Anwohnern

nf. Buchholz. Zum Ort des Dialogs wurde jetzt die Kantine des Buchholzer Krankenhauses. Etwa fünfzig Bürger folgten der Einladung von Krankenhaus, Stadt Buchholz und Landkreis, sich eingehend über das Bauprojekt Buchholz Park zu informieren. Stadtplaner Volker Rathje vom Büro Elbberg stellte den Rahmenplan vor: Auf dem Gelände der ehemaligen Zivildienstschule sollen Neubauten für das Senioren- und Pflegeheim des Landkreises, das bisher an der Steinbecker Straße untergebracht ist, und für den...

  • Buchholz
  • 16.11.13
Politik
Projekt "Buchholzer Park": Auf dem Areal der ehemaligen Zivildienstschule sollen u.a. sechs Stadtvillen und ein Kindergarten entstehen

"Buchholzer Park": Detailplanungen werden vorgestellt

os. Buchholz. "Noch bevor das Bebauungsplanverfahren startet, sollen die Anwohner wissen, was in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft enstehen soll", sagt Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger. Es geht um das Projekt "Buchholzer Park", die Bebauung des ehemaligen Zivildienstschul-Areals an der Hermann-Stöhr-Straße. Die Stadt und Norbert Böttcher, Geschäftsführer des Buchholzer Krankenhaus, laden zum Informationsabend am Montag, 11. November, ab 19 Uhr in die Cafeteria des Krankenhauses...

  • Buchholz
  • 05.11.13
Politik
Das Zuhause für zwei Flüchtlinge hängt am Kran-Haken: Das Containerdorf am Fischbüttenweg nimmt Gestalt an
3 Bilder

Neues Zuhause am Kranhaken: Containerdorf für Asylbewerber in Buchholz nimmt Gestalt an

os. Buchholz. Das Containerdorf für Flüchtlinge in Buchholz nimmt Gestalt an. In dieser Woche stellte eine Fachfirma aus Nordrhein-Westfalen am Fischbüttenweg / Am langen Sal die ersten Wohncontainer auf. Mit einem großen Kran wurden sie auf die Grasfläche neben dem örtlichen Bolzplatz gehievt. Wie berichtet, sollen am Fischbüttenweg ab Dezember 48 junge Flüchtlinge unterkommen. Jeweils zwei Bewohner - zumeist junge alleinstehende Männer - teilen sich einen Container. Das städtische...

  • Buchholz
  • 01.11.13
Politik

48 Flüchtlinge im Buchholzer Containerdorf

os. Buchholz. In dem Containerdorf am Fischbüttenweg in Buchholz sollen 48 Asylbewerber unterkommen. Das teilte Bürgermeister Wilfried Geiger den Bürgern der umliegenden Wohngebiete auf einem nichtöffentlichen Informationsabend im Rathaus mit. Wie berichtet, sollen auf einem städtischen Grundstück für eine Maximaldauer von zwei Jahren vor allem alleinstehend Männer aus unterschiedlichen Nationen unterkommen. Bei einem weiteren nichtöffentlichen Infoabend sollen am kommenden Montag in der...

  • Buchholz
  • 27.09.13
Politik
Bis zu 120 Asylbewerber können in der ehemaligen Zivildienstschule untergebracht werden
2 Bilder

Zivildienstschule Buchholz wird Asylbewerberunterkunft

Die ehemalige Zivildienstschule in Buchholz wird für mindestens vier Monate das Zuhause von bis zu 120 Asylbewerbern. Aufgrund der Situation in Syrien rechnet der Landkreis mit deutlich mehr Flüchtlingen und sucht dringend Unterkünfte. mum. Buchholz. Seit Monaten versucht der Landkreis Harburg, Unterkünfte für Asylbewerber zu finden (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Jetzt präsentierte Landkreis-Sprecher Johannes Freudewald eine Lösung, die zumindest kurzfristig den Druck aus dem...

  • Buchholz
  • 13.09.13
Politik
Planer Thomas Rathje informierte über die Nachnutzung des Zivildienstschul-Geländes
6 Bilder

Krankenhaus-Chef: "Standort für Hubschrauber-Landeplatz ist ohne Alternative"

os. Buchholz. "Für den geplanten Hubschrauber-Landeplatz am Buchholzer Krankenhaus gibt es keinen alternativen Standort." Das stellte Krankenhaus-Geschäftsführer Norbert Böttcher am Mittwoch bei einem Ortstermin und anschließend im Planungsausschuss klar. Wie berichtet, hatte die Buchholzer FDP im Zuge der Neuplanung des ehemaligen Zivildienstschule-Geländes vorgeschlagen, den Hubschrauber-Landeplatz auf einen Sandparkplatz vor dem Krankenhaus zu verlegen. Vermutlich, um den FDP-Ratsherrn...

  • Buchholz
  • 24.08.13
Politik
Die ehemalige Zivildienstschule soll abgerissen werden und neuen Wohnhäusern weichen
2 Bilder

"Kein Hubschrauber-Landeplatz vor dem Altenheim"

FDP-Mann Arno Reglitzky fordert Nachbesserungen für die Überplanung des ehemaligen Zivildienstschul-Geländes in Buchholz os/rs. Buchholz. „Nach Studium der Unterlagen sind wir mit einigen wesentlichen Aspekten der Planung nicht einverstanden“, sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Arno Reglitzky. Die Freidemokraten fordern, die Pläne für Flächen neben dem Krankenhaus und zur Nachnutzung der Zivildienstschule zu ändern. „Die vorliegende Planung für den ‚Buchholz-Park‘ ist nur Stückwerk“, kritisiert...

  • Buchholz
  • 20.08.13
Politik

Planung für Nachnutzung der Zivildienstschule wohlwollend zur Kenntnis genommen

os. Buchholz. Noch kein grünes Licht für die geplante Nachnutzung der ehemaligen Zivildienstschule in Buchholz gab es vom Bauausschuss. Die Parteien sehen noch Gesprächsbedarf in ihren Fraktionen. Der Ausschuss nahm die Planung aber wohlwollend zur Kenntnis. "Es kann doch nicht sein, dass es monatelang Gespräche zwischen Stadt, Kreis und Investor gibt und wir innerhalb weniger Tage über dieses große Projekt entscheiden sollen", kritisiert Grünen-Fraktionschef Joachim Zinnecker. Wie berichtet,...

  • Buchholz
  • 18.06.13
Politik
Steht seit Ende 2008 leer: die ehemalige Zivildienstschule an der Hermann-Stöhr-Straße
3 Bilder

Neue Nutzung für ehemalige Zivildienstschule

os. Buchholz. Seit Ende 2008 steht die ehemalige Zivildienstschule am Rande des Buchholzer Stadtwaldes leer. Jetzt gibt es konkrete Pläne, wie das drei Hektar große Areal an der Hermann-Stöhr-Straße nachgenutzt werden kann: Demnach sollen Krankenhaus, Landkreis Harburg und die extra gegründete private Baugesellschaft "Buchholzer Park GmbH" (dahinter steckt u.a. die Firma Groth) die Innenstadtbrache wiederbeleben. Das ist geplant: Neben dem Neubau eines Bettenhauses, für den das...

  • Buchholz
  • 04.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.