Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Riesige Wildmülldeponie in Buxtehude gesichtet

Die Wildmülldeponie ist zwei Meter hoch und 130 Meter lang. Der Pfeil zeigt in etwa, wo sich das Ende befindet

1.300 m3 Müll! Eigentümer erstattet Anzeige / Polizei und Landkreis ermitteln

ab. Buxtehude.
Das ist wohl die größte Müllsauerei im gesamten Landkreis: Auf einer Länge von ca. 130 Metern und in zwei Metern Höhe haben im Nedderster Moorweg in Buxtehude unbekannte Täter eine riesige Wildmülldeponie angesammelt. Der Eigentümer der Fläche hat jetzt Anzeige bei der Polizei erstattet. Gegen den oder die Täter wird ermittelt. Auch das Umweltamt des Landkreises Stade hat sich eingeschaltet und die Beseitigung der Deponie angeordnet. Außerdem wird ein Verfahren wegen Ordnungswidrigkeit eingeleitet.

Dabei handelt es sich bei der Riesen-Deponie um gut 1.300 Kubikmeter Unrat, in dem sich alles findet - von Grünmüll über Bauschutt und Steinen über Metalle, Farbe und Plastikmüll. Die Polizei vermutet, dass der Wildmüllberg über Jahre angewachsen sein muss.
Ein Umweltschutzbeauftragter des Landkreises war auf die auf einer Wiese gelagerte Riesendeponie aufmerksam geworden und hatte sie der Abfallbehörde in Stade gemeldet. Der Eigentümer ist der Gelackmeierte und muss zahlen: Er hatte das Grundstück nicht zur Müllablagerung zur Verfügung gestellt, steht aber in der Pflicht, den Unrat und die Schadstoffe in den kommenden 14 Tagen ordnungsgemäß zu beseitigen.

• Die Polizei sucht Zeugen, die den oder die Umweltsünder bei ihrem Vergehen oder ähnlich Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise an die Polizei in Buxtehude unter Tel. 04161 - 647115.