Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Justitia ist die Göttin der Gerechtigkeit

"Die vorgeworfenen Taten gab es nicht"
Missbrauchsverfahren gegen Kita-Erzieher eingestellt

thl. Nenndorf. Die Staatsanwaltschaft Stade hat das Missbrauchsverfahren gegen einen Erzieher der AWO-Kindertagesstätte in Nenndorf eingestellt. Das bestätigt Behördensprecher Kai Thomas Breas dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. "Es gibt nicht den geringsten Anhaltspunkt dafür, dass es die vorgeworfenen Taten gegeben hat", begründet er die Entscheidung. Kurzer Rückblick: Im September vergangenen Jahres gingen mehr als zehn Strafanzeigen von Eltern bei der Polizei ein, weil ein junger Erzieher, der...

  • Rosengarten
  • 14.04.21

Mehr als 20 Personen beteiligt
Corona-Verstoß: Polizei löst Videodreh in Buxtehude auf

jab. Buxtehude. Dieser Videodreh kommt die Beteiligten teuer zu stehen: Am Karsamstag musste die Buxtehuder Polizei eingreifen, als sich mehr als eine Gruppe junger Menschen gegen die Corona-Auflagen verstießen. Gegen 19.15 Uhr erhielt die Polizei Buxtehude den Hinweis, dass am Bahnhof mehrere Personen sich nicht nur nicht an die Corona-Regelungen hielten, sondern auch laut Musik abspielten. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stießen sie auf eine Gruppe von mehr als 20 Männern und Frauen, die...

  • Buxtehude
  • 06.04.21
Dichter Rauch quoll am frühen Morgen aus den Wohncontainern
3 Bilder

120 Feuerwehrleute im Einsatz
Großfeuer in Buxtehuder Flüchtlingsunterkunft

sla. Buxtehude. Großeinsatz der Feuerwehr in einer Flüchtlingsunterkunft in Buxtehude: Am Karfreitag gegen 4.50 Uhr kam es zu einem Großbrand in den Wohncontainern zwischen Gildestraße und der Bahnstrecke. Rund 120 Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Buxtehude (Zug I und Zug II), Neukloster, Hedendorf und Dammhausen rückten aus. Die meterhohen Flammen und eine enorme Rauchentwicklung waren bereits von der Kreuzung am Ellerbruch-Tunnel zu sehen. Zum Glück hatten Bewohner der Flüchtlingsunterkunft...

  • Buxtehude
  • 02.04.21

Menschliche Knochen in Drage an der Elbe gefunden

thl. Elbmarsch. Grausiger Fund am Elbstrand in Drage: Am Mittwoch wurden durch Badende zwei Knochen, die vermutlich menschlichen Ursprungs sind entdeckt. Die Knochen wurden von der Polizei für weitere Untersuchungen sichergestellt. Der Fundort wurde am Donnerstag bei Niedrigwasser erneut in Augenschein genommen und intensiv abgesucht. Dabei wurden keine weiteren Feststellungen gemacht. Ob ein Zusammenhang zu Straftatbeständen oder Vermisstenfälle der Vergangenheit - wie z.B. das mysteriöse...

  • Elbmarsch
  • 01.04.21

Täter richten in Buxtehude hohen Schaden an
Fünf Firmenwagen aufgebrochen

nw/tk. Buxtehude. In der Nacht zu Donnerstag zwischen 21 und 6.30 Uhr ist es in Buxtehude-Ovelgönne an der Bundesstraße 73 zu einer Serie von fünf Aufbrüchen von dort abgestellten Firmenwagen gekommen. Unbekannte haben zwei VW-Crafter, einen Mercedes Sprinter, einen Ford Transit Custom und einen Fiat Ducato, die auf einem Hotelparkplatz geparkt waren, aufgebrochen und daraus diverse Maschinen und Werkzeuge entwendet. Der angerichtete Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern...

  • Buxtehude
  • 01.04.21

Jugendliche wollten am Horneburger Bahnhof Räder klauen
Polizei ertappt Fahrradiebe auf frischer Tat

nw/tk. Buxtehude. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass am Dienstagmittag zwei jugendliche Fahrraddiebe am Horneburger Bahnhof ermittelt werden konnten. Die beiden 15 und 17-jährigen Jugendlichen aus Hamburg hatten versucht, zwei Fahrräder zu entwenden indem sie die Schlösser mit einem abmontierten Fahrradsattel aufdrehen wollten. Ein Zeuge hatte das beobachtet und sofort die Polizei informiert. Die Beamten der Horneburger Station konnten die beiden jungen Männer noch am Tatort...

  • Buxtehude
  • 31.03.21

Umweltsauerei in Buxtehude
70 Altreifen in die Feldmark gekippt

nw/tk. Buxtehude. Schon wieder eine dreiste Umweltsauerei: Unbekannte haben zwischen dem 16. und  23. März in Buxtehude-Hedendorf in der Feldmark zwischen der Jorker Straße und der Autobahn 26 im Bullenbruch eine Ladung von rund 70 Altreifen, teilweise noch mit Felgen, an einem Heulager abgekippt. Die Ermittler der Polizei Buxtehude sind in dem nun laufenden Verfahren wegen Verstoßes gegen die Abfallvorschriften des Kreislaufwirtschaftsgesetztes auf die Hilfe von Zeugen angewiesen und fragen:...

  • Buxtehude
  • 31.03.21

Polizei machte Jagd auf Kfz-Diebe

(thl). In den Abendstunden des 25. März fanden in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen länderübergreifend abgestimmte Kontrollmaßnahmen statt. Ziel dieser Kontrollen ist die Bekämpfung der Eigentumskriminalität, mit dem Schwerpunkt Kfz-Delikte. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sind die Taten im Bereich des Wohnungseinbruchdiebstahls/Tageswohnungseinbruchdiebstahls rückläufig. Der Bereich des Diebstahls rundum das Kfz befindet sich...

  • Winsen
  • 29.03.21
Friedrich Niehörster bei seiner Pensionierung im März 2015

Polizeipräsident i.R. Friedrich Niehörster ist verstorben

thl. Lüneburg. Der ehemalige Polizeipräsident der Polizeidirektion (PD) Lüneburg, Friedrich Niehörster, ist - wie jetzt bekannt wurde - bereits am 19. März verstorben. Friedrich Niehörster genoss sowohl bei seinen Mitarbeitenden sowie in der Öffentlichkeit großes Ansehen und wurde auch wegen seiner offenen Art überaus geschätzt. 1949 geboren, erfolgte seine Einstellung in den Polizeidienst zum 1. Oktober 1970 in Hannoversch-Münden als Polizeiwachtmeister-Anwärter. Nach zahlreichen beruflichen...

  • Winsen
  • 27.03.21
Dieses Bild zeigt, wie ein abgestelltes Fahrrad vor Diebstahl gesichert werden kann   Foto: Polizei-Beratung.de

Polizei gibt Tipps: Elektroräder vor Diebstahl schützen

(thl). Viele Menschen haben im vergangenen Jahr Pandemie-bedingt das Radfahren (wieder-)entdeckt. Insbesondere die schon in den Jahren zuvor gestiegene Nachfrage nach Elektrorädern (Pedelecs, E-Bikes) nahm noch einmal zu. Doch auch bei Kriminellen sind die hochpreisigen Räder mit Elektroantrieb sehr beliebt. Der richtige Diebstahlschutz ist deshalb wichtig, auch in Kellern und Garagen. Die Polizei gibt Tipps. Denn im vergangenen Jahr sind im Landkreis Harburg 561 Fahrräder geklaut worden,...

  • Winsen
  • 26.03.21
Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga   Foto: Polizei

Mit Umsicht in die Motorrad-Saison starten

thl. Buchholz. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hat auch die Motorradsaison 2021 begonnen. Und wie in den vergangenen Jahren verzeichnete die Polizei damit einhergehend auch gleich Verkehrsunfälle. Motorradfahren ist allgemein betrachtet sehr gefährlich. Relativ gesehen und im Vergleich zu Pkw (viel niedrigere Zulassungszahlen und Kilometer-Fahrleistungen bei Motorrädern) bedeutet das: Die Gefahr, auf dem Motorrad tödlich zu verunglücken, ist im Vergleich zum Pkw um den Faktor 20 Mal höher...

  • Winsen
  • 26.03.21

Unfallflucht in Hedendorf
Radfahrerin stürzt, der Unfallverursacher flüchtet

nw/tk. Buxtehude. Am vergangenen Freitag kam es gegen 13:15 h in der Moorstraße in Hedendorf zu einem Verkehrsunfall, für den die Polizei nun den Unfallverursacher und Zeugen sucht. Zu der Zeit war eine 16-jährige Radfahrerin mit ihrem E-Bike in Richtung B 73 unterwegs und musste einem ihr entgegenkommenden Auto auf den rechten Gehweg ausweichen. Dabei stieß sie gegen eine dort abgestellte Papiertonne und stürzte. Der bisher unbekannte Fahrer des braun-beigen Mitsubishi ASX hielt zwar kurz an,...

  • Buxtehude
  • 23.03.21

Überfall auf Hedendorfer Lidl-Parkplatz
Polizei sucht Täter und Opfer von Schlägerei

nw/tk. Hedendorf. Ein aufmerksamer Zeuge hat am vergangenen Samstag gegen 23:30 Uhr beobachtet, wie zwei Männer auf dem Lidl-Parkplatz in Hedendorf an der B73 auf ihr Opfer eingeprügelt haben. Die Männer sollen maskiert gewesen sein und der Zeuge hat möglicherweise auch eine Schusswaffe gesehen. Als die Schläger abgehauen waren, bot der Mann (52) dem Opfer seine Hilfe an. Der lehnte das jedoch ab und wollte auch nicht die Polizei rufen. Der Zeuge informierte dennoch die Polizei, doch die...

  • Buxtehude
  • 23.03.21

Jugendlicher begeht diverse Straftaten
Betrunken ohne Führerschein und Faustattacke auf Polizei

tk. Stade. Betrunken und ohne Führerschein im Auto unterwegs und dann noch ein Angriff auf Polizisten: Was ein 16-Jähriger aus Fredenbeck in nur einer Nacht geschafft hat, bekommen die meisten Menschen in ihrem gesamten Leben in Sachen Sündenregister nicht hin. Eine Polizeistreife wollte einen VW-Bus in der Nacht zu Sonntag in Bargstedt kontrollieren. Der Fahrer gab Gas und versuchte zu flüchten. Auf einer Hofeinfahrt in Fredenbeck sprang ein Beifahrer aus dem VW Bus und verschwand.  Als die...

  • Buxtehude
  • 22.03.21
4 Bilder

Auto nimmt Biker die Vorfahrt
Unfalldrama: 17-jähriger Motorradfahrer stirbt

tk. Apensen. Furchtbarer Unfall am Samstagabend in Apensen: Ein Motoradfahrer (17) ist mit einem Auto zusammengestoßen und seinen schweren Verletzungen erlegen. Gegen 19.15 Uhr war eine Autofahrerin (30) mit ihrem Peugeot 308 unterwegs. Sie wollte nach links von der Zevener Straße in die Straße "Soltacker" abbiegen. Dabei hatte die Frau nach Angaben der Polizei den Motorradfahrer, der ihr entgegenkam, übersehen.  Der 17-jährige aus Sauensiek, der ein Leichtkraftrad fuhr,  konnte nicht mehr...

  • Buxtehude
  • 21.03.21
5 Bilder

47-Jähriger hatte Schutzengel
Horrorunfall: Mann von S-Bahn überrollt

tk. Dollern. Ein Mann (47) hat am Donnerstagabend gleich eine ganze Kompanie von Schutzengeln gehabt: Er war im Bahnhof in Dollern ins Gleisbett gestürzt und von einer S-Bahn überrollt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der 47-jährige aus Cuxhaven nicht schwer verletzt. Die Polizei spricht davon, dass die Unglücksursache unklar ist. Die Feuerwehr vor Ort sagt dagegen, dass der Mann mutmaßlich alkoholisiert gewesen sei. Der Zugführer hatte beim Anblick der Person auf den Gleisen sofort eine...

  • Buxtehude
  • 19.03.21

Polizei sucht Zeugen
Pizzabote in Buxtehude überfallen

sla. Buxtehude. Ein 16-jähriger Pizzabote wurde am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr in der Straße Ziegelkamp in Buxtehude überfallen. Der Mitarbeiter eines Buxtehuder Pizza-Lieferdienstes war mit einer Bestellung an eine Adresse im Ziegelkamp bestellt worden. Dort wurde er dann von einem bisher unbekannten Täter angesprochen und unvermittelt mehrfach mit der Faust gegen den Helm geschlagen. Der Täter forderte die Herausgabe sämtlicher Gegenstände des Opfers. Ein zweiter Unbekannter zog schließlich...

  • Buxtehude
  • 18.03.21
Nicht nur in der Hedendorfer
Tauschbücherei werden gut 
erhaltene Schmöker geklaut

Nicht nur in Hedendorf:
Tauschbüchereien werden systematisch geplündert

tk. Hedendorf. Die Preise variieren von 2,50 bis 17,50 Euro. Im Angebot bei "ebay": Bücherpakete mit gut erhaltenen Krimis und Thrillern. Die bequeme Möglichkeit, über den Online-Flohmarkt gebrauchte Schmöker zu verkaufen, dürfte wohl auch der Grund dafür sein, dass die Tauschbüchereien in der Region einen Aderlass an Literatur erleben, der die ehrenamtlichen Betreiber sprachlos und wütend macht. Kaum stehen gut erhaltene Bücher in den ausrangierten Telefonzellen, sind sie auch schon wieder...

  • Buxtehude
  • 16.03.21

Was haben die Täter vor?
Massenhafter Klau von Kfz-Kennzeichen

nw/tk. Buxtehude. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist in Drochtersen u. a. in den Straßen Neuer Weg, Drosselstieg, Theisbrügger Straße, Brückenweg, Sietwender Straße zu mindestens zehn Diebstählen von Kennzeichen gekommen. Bisher unbekannte Täter hatten von abgestellten Fahrzeugen einzelne oder beide Nummernschilder aus den Halterungen entfernt und mitgenommen. Am Freitagvormittag hat ein aufmerksamer Zeuge einige der entwendeten Kennzeichen in Drochtersen, Zur Wettern 1, auf dem...

  • Buxtehude
  • 12.03.21
3 Bilder

Unfall sorgt für Stau auf B3 und B73
Ein Schwerverletzter: Auto prallt gegen Lkw

nw/tk. Buxtehude. Auf der Soltauer Chaussee in Buxtehude-Ovelgönne ist es am Dienstagvormittag kurz nach acht Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 70-jähriger Dacia-Fahrer aus Neu Wulmstorf wollte nach links auf die B 3 abbiegen und übersah dabei offenbar den von rechts kommenden MAN-Sattelzug aus Sachsen-Anhalt. Der Dacia prallte mit dem LKW zusammen und wurde in den Seitenraum geschleudert. Der 70-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung...

  • Buxtehude
  • 09.03.21
2 Bilder

Fahrer von der Feuerwehr befreit
Sattelzug kippt im alten Land auf die Seite

nw/tk. Neuenkirchen. Ein mit Erde beladener Sattelzug ist am Dienstagvormittag auf einem Obsthof in der Nähe von Neuenkirchen umgekippt. Der Fahrer (59) wurde dabei verletzt. Beim Abladen der Erde war das Fahrzeug auf die Seite gestürzt. Der 59-Jährige kam verletzt ins Krankenhaus. Es wurden mehrere Ortswehren aus dem Alten Land alarmiert, weil befürchtet wurde, dass der Fahrer eingeklemmt war. Es reichte dann aber, dass die Windschutzscheibe aufgesägt wurde. Der Schaden beträgt nach Angaben...

  • Buxtehude
  • 09.03.21
Chefermittler Jürgen Schubbert   Foto: Schubbert

Zur "Belohnung" in die Pampa versetzt
Lüneburg: Billige Retourkutsche der Polizeiführung gegen Chefermittler

(thl). Nachdem das Oberverwaltungsgericht (OVG) in der vergangenen Woche in einem Eilverfahren entschieden hatte, dass die Polizeidirektion (PD) Lüneburg den in Hanstedt wohnhaften Leiter der Einsatzgruppe (EG) Göhrde, Jürgen Schubbert, auch über die eigentliche Altersgrenze für die Pension hinaus beschäftigen muss, sagte der Kriminalist noch: "Die spannende Frage wird sein, wo ich eingesetzt werde." Jetzt weiß Schubbert die Antwort: in Lachendorf im Landkreis Celle, dem äußersten Winkel im...

  • Winsen
  • 05.03.21

Winsen: Vermisste Schülerin ist wieder da

thl. Bremervörde/Winsen. Die seit mehreren Wochen vermisste Laura-Marie aus Bremervörde (siehe hier: Wer hat Laura-Marie gesehen?) ist wieder zu Hause. Bei dieser Nachricht fallen nicht nur den Angehörigen und Freunde Steine vom Herzen. Auch die Ermittler der Polizei, die seit ihrem Verschwinden intensiv nach der 16-Jährigen öffentlich gefahndet haben, können seit dem Wochenende diese Akte beruhigt schließen. Entgegen den Annahmen, dass sich die junge Frau im Bereich Winsen und Radbruch...

  • Winsen
  • 01.03.21

Jugendlicher und junger Mann ausgeraubt
Zwei Raubüberfälle in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Ein Jugendlicher und ein junger Mann  sind am vergangenen Mittwoch in Buxtehude überfallen, teilt die Polizei mit. Die erste Tat geschah zwischen 19:45  und 20 Uhr im Ellerbruch. Zu der Zeit war ein 14-jähriger Jugendlicher mit seinem Fahrrad auf dem Geh- und Radweg aus Richtung Ellerbruchtunnel kommend unterwegs und bog nach rechts in den Gehweg Richtung Moisburger Straße ein. Dort standen zu der Zeit drei bisher unbekannte Personen. Als der Jugendliche an ihnen...

  • Buxtehude
  • 23.02.21

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.