Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Airbus hilft im Kampf gegen das Hochwasser

Mitglieder der Airbus Luftsportgruppe haben die Überwachung der Deiche von oben unterstützt (Foto: Airbus)
(tk). Das bedrohliche Elbe-Hochwasser lässt die Menschen enger zusammenrücken: Auch Airbus, der größte Arbeitgeber in Norddeutschland, beteiligt sich an den Hilfseinsätzen. Mehrere Dutzend Mitarbeiter aus allen deutschen Airbus-Standorten sind in den Flutgebieten aktiv und packen mit an. Zum Beispiel beim Befüllen von Sandsäcken. Außerdem hat das Unternehmen 100.000 Kabelbinder zur Verfügung gestellt. Damit werden Sandsäcke verschlossen.
Mitglieder der Airbus-Motorfluggruppe haben zudem die Feuerwehr unterstützt. An Bord der Airbus-Flieger waren Feuerwehrleute, die von oben den Zustand der Deiche begutachtet haben.
Dazu auch unser erster Artikel hier