Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Private Initiative zum Entmüllen Buxtehudes

Marc Hilmer möchte in Buxtehude aufräumen Fotos: tk
Marc Hilmer sucht Mitstreiter, um in Buxtehude aufzuräumen

tk. Buxtehude. "Ich rede nicht, ich packe an", sagt Marc Hilmer. Der Buxtehuder möchte gemeinsam mit vielen anderen anpacken und die Stadt entmüllen. "Mich stört der Unrat, der überall herumliegt", sagt Hilmer. Ihm schwebt eine Aktion vor, wie sie in vielen Dörfern üblich ist: Aufräumen als Gemeinschaftsaktion.

Seit elf Jahren lebt Marc Hilmer in Buxtehude. "Die Vermüllung hat in dieser Zeit stark zugenommen", sagt er. Vor seiner eigenen Haustür, rund um die Kottmeierstraße, ist er immer wieder unterwegs, um vor allem Plastik und Papier einzusammeln. Dabei hat er eine interessante Beobachtung gemacht: "Lob gibt es nicht. Manche Leute schauen einen komisch an."

Der Kampf gegen den Müll in Buxtehude kann Hilmer nicht alleine schaffen. "Daher suche ich Mitstreiter." Er stellt sich vor, dass er über eine Homepage oder Facebookseite die Mitbürger anspricht, sich gezielt Menschen an bestimmten Orten einfinden, um sie zu entmüllen. "Das sollte schon koordiniert sein", so Hilmer. Denn er möchte die ganze Stadt sauberer machen und nicht nur Ecken wie etwa die Bahnhofstraße.

Wer sich vorstellen kann, bei einer solchen Aktion mitzumachen, schickt eine kurze Mail an die WOCHENBLATT-Redaktion an tk@kreiszeitung.net. Wenn genug Interesse vorhanden ist, wird sich Marc Hilmer an die Arbeit machen, um den Aufräumtag zu organisieren.