Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horst Subei (SPD): Raser-Bremse ein Problem für Landwirte

Horst Subei (SPD)
tk. Immenbeck. Verkehrsberuhigung in Immenbeck und Eilendorf: ein Thema mit Zoffpotential. Kürzlich hatte das WOCHENBLATT berichtet, dass die abgebaute Schwelle am Ortseingang von Immenbeck wieder aufgebaut werden soll. Und zwar ein Stück vom Dorfanfang entfernt.
SPD-Ratsherr Horst Subei hat sich zu Wort gemeldet: Der Bau von verkehrsberuhigenden Elementen am Ardestorfer Weg und Heidestieg führten zu Behinderungen des landwirtschaftlichen Verkehrs. "Mehrere Landwirte haben ihren Unmut geäußert", sagt Subei. Er verweist darauf, dass die SPD ein Verkehrskonzept für Immenbeck und Eilendorf angemahnt habe, das mit allen Anliegern abgestimmt werden solle.
Es bedarf keiner prophetischen Begabung um vorauszusehen, dass ein erneuter Einbau der Schwelle als Raserbremse auf der Straße "Zum Meckelmoor" in Immenbeck erneut zu Protesten führen wird. Es waren schon einmal Anlieger, die den Abbau durchgesetzt hatten. Problem: Die Zahl derer, die einen schnellen Wiedereinbau fordern, vor allem, weil es um die Sicherheit von Kindern auf dem Schulweg geht, dürfte nicht geringer als die der Schwellen-Gegner sein.