Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sich selbst unterstützen können: Im Kursus "Prana-Heilung" in Buxtehude lernen Teilnehmer eine tolle Behandlungsform

Venja Kieper-Mutke (Foto: wd)
Buxtehude: Kulturforum am Hafen | Wer seine Gesundheit in die eigenen Hände nehmen, sich selbst etwas Gutes tun, das Wohlbefinden und die eigene Gesundheit fördern möchte, bekommt mit der "Prana-Heilung" eine sehr gute Hilfestellung an die Hand. Das Sanskrit-Wort "Prana" steht für Lebensenergie, die durch die Anwendung gestärkt wird. "Prana-Heilung ist eine energetische Anwendung, mit der verschiedenste Beschwerden gelindert werden können", erklärt Prana-Lehrerin Venja Kieper-Mutke, die am Samstag und Sonntag, 15. und 16. Oktober, im Kulturforum in Buxtehude einen Grundkursus für Interessierte anbietet. Wer möchte, kann sich gerne noch anmelden.
"Ich bin bereits vor einigen Jahren durch Prana-Yoga auf diese Anwendung gestoßen und war von den Möglichkeiten, die sie bietet, von Anfang an begeistert", so Kieper-Mutke. "Man hat damit seine energetische Hausapotheke immer bei sich und kann sie in jeder Situation anwenden."
Es geht keinesfalls darum, den Arztbesuch zu ersetzen, stellt Venja Kieper-Mutke klar. Denn Prana-Heilung sei problemlos mit anderen Behandlungsformen zu kombinieren. Vielmehr stehe die Stärkung der eigenen Selbstheilungskräfte und des Wohlbefindens im Vordergrund. Bei der Prana-Heilung gehen die Anwender davon aus, dass sich im optimalen Zustand jeder Körper grundsätzlich selbst heilen kann. Sind die Selbstheilungskräfte blockiert, können diese Blockaden durch die Anwendung beseitigt werden. Dies geschieht durch das gezielte Reinigen und Energetisieren des Energiekörpers (Aura und Chakras). Weil es sich um eine energetische Methode handelt, braucht der physische Körper nicht berührt zu werden.
Von Bluthochdruck, Insektenstichen, Kopfschmerzen und Erkältung über Erschöpfung und Magen-Darmbeschwerden bis hin zu Verletzungen, Zerrungen und Knochenbrüchen - um nur einige Beispiele zu nennen - kann die Heilung sämtlicher Beschwerden beschleunigt werden. Die erforderliche Technik erlernen die Teilnehmer des Grundkurses, den Venja Kieper-Mutke jetzt anbietet. Auf höheren Stufen kann Prana-Heilung auch bei psychischen Krankheiten angewendet werden. "Diese Technik zu lernen ist erstaunlich leicht und bei korrekter Anwendung zugleich sehr effektiv", sagt Venja Kieper-Mutke.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Michael Mutke hat Venja Kieper Mutke den "Yoga- & Pranaraum" im Aurum Cordis in Buxtehude, Stader Straße 32, gegründet. Dort können auch Anwendungen gebucht werden.
• Weitere Infos und Anmeldung bei Venja Kieper-Mutke, 0176-9700200 und www.yogapranaraum.de