Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sicherheit bleibt sicher: Sohn Lenard sorgt für die Zukunft der Firma Wölk

Machen Ihr Haus sicher (v.l.): Tanja Svensson, Matthias Wölk (Chef), Lenard Wölk (angehender Junior-Chef), Ute Wölk, Thomas Templin und Andreas Wölk (Foto: Marlen Böhrs)
Buxtehude: Sicherheitshaus Wölk | Seit 17 Jahren steht Werkzeugmacher- und Schlossermeister Matthias Wölk seinen Kunden als Geschäftsführer des Sicherheitshauses Wölk in Buxtehude und auch in Neugraben mit Fachwissen rund um Sicherheit und Einbruchsschutz zur Seite. Jetzt steigt Sohn Lenard (21) mit dem Ziel ins Unternehmen ein, das Unternehmen später zu übernehmen und erfolgreich weiter zu führen. Lenard Wölk hat seine Lehre als Industriemechaniker sehr gut bestanden und einen Folgevertrag zugunsten des elterlichen Betriebes abgesagt. Wie alle Mitarbeiter des Unternehmens besucht der angehende Juniorchef regelmäßig Lehrgänge und Fortbildungsmaßnahmen. Unter anderem hat er einen von den Landeskriminalämtern anerkannten Errichter-Nachweis erhalten sowie Lehrgänge in der Öffnungstechnik, Montagetechnik, VDS-Riegel und Funkalarmanlagen für Secvest (Abus) und Daitem erfolgreich absolviert.
Familie Wölk und der „Allround-Monteur“ Thomas Templin freuen sich sehr über die Verstärkung von Lenard Wölk. Zur Feier seines Einstiegs gibt es bei Firma Wölk bis zum 15. Juli fünf Prozent Rabatt auf den Listenpreis.

Weitere Infos über das Service-Angebot in Buxtehude erhalten Sie im aktuellen Buxtehude-Magazin online unter
http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine