Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der "Kili-Bezwinger" geht

Schützenkönig Stephan Bellmann und seine Ehefrau Birgit (jeweils 4. v. li.) schauen mit ihrem Team auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück Fotos: mum/Hofmann
 
Birgit Bellmann mit ihren beiden Königen: Sohn Maximilian (li.) ist Jungschützenkönig und Ehemann Stephan ist Schützenkönig in Wesel

Wesels Schützenkönig Stephan Bellmann fiebert dem Höhepunkt seines Amtsjahres entgegen.



mum. Wesel.
"Jetzt habe ich gleich zwei Könige zu Hause", freute sich Birgit Bellmann vor einem Jahr nach der feierlichen Proklamation des Schützenvereins Wesel. Während ihr Sohn Maximilian zum Jungschützenkönig proklamiert wurde, repräsentiert ihr Ehemann Stephan den Verein als König. Nachdem die Weseler noch ein Jahr zuvor ohne eine Majestät auskommen mussten, setzte sich Bellmann gleich gegen zwei Konkurrenten durch. Außer dem Inhaber der gleichnamigen VGH-Versicherungsagentur in Handeloh hatten es auch Gernold Dittmer und Thorsten Neubauer auf die Königswürden abgesehen. Beide ernannte Bellmann zu seinen Adjutanten. Weitere Adjutanten wurden Detlev Rosenbrock und Präsident Matthias Schill. Außerdem ernannte er Günther Kröger zum "ZBV". Bellmann erhielt den Beinamen "der Kili-Bezwinger". Während eines Familienurlaubs 2013 in Tansania bestieg der Weseler den Kilimandscharo.
Mit großer Höhe hatte dann auch gleich das nächste Highlight des Paares zu tun. Mitte Juli wurde die "Scheibe angenagelt" - und zwar am Giebel des Ehepaars. Anschließend fand ein rauschendes Fest statt. Nur wenige Stunden später machte sich der König mit seinen Adjutanten zum Königsfrühstück nach Hanstedt auf.
Das war nicht die einzige Dienstreise von Stephan Bellmann: Die Königs-Crew besuchte jeweils mit großen Abordnungen die Schützenfeste in Königsmoor, Schierhorn, Hanstedt, Kampen und Wintermoor. Anfang September ging es zum Schützenfest nach Wesel am Rhein. Ein unvergesslicher Höhepunkt war der Kreiskönigsball in Tostedt im Oktober. Traditionsgemäß fand Anfang des Jahres der Königsball in Wesel statt. Passend zum Beinamen des Königs hatten seine Adjutanten die Heidehalle im Stil des Kilimandscharo geschmückt. "Der Ball war gut besucht und die Stimmung sehr gut", sagt Bellmann. Die Schützenvereine aus Schierhorn, Königsmoor und Hanstedt waren jeweils mit Abordnungen vertreten.
"Wir möchten uns bei unseren Adjutantenpaaren, dem Vorstand sowie allen Freunden und Helfern für die schöne Königszeit bedanken", so Bellmann. Dem neuen Königspaar und seinem Gefolge wünsche ich viel Erfolg und Spaß bei den kommenden Veranstaltungen sowie ein hervorragendes Königsjahr."

Ein Titel für den Bürgermeister
Große Ehre für Albert Homann. Undelohs Bürgermeister schoss den Rumpf beim "König der Könige"-Wettkmapf ab. Homann war bereits zweimal Schützenkönig in Wesel (1963 und 1993). Er ernannte Egon Frommann und Manfred Hoffmann zu seinen Adjutanten.
Weitere "König der Könige"-Ergebnisse: Hans-Christoph Eisenberg (Krone), Egon Frommann (Kopf), Klaus Kröger (Schwanz), Michael Lühr (Zepter), Matthias Schill (Reichsapfel), Manfred Hoffmann (silberner Flügel) und Albert Homann (goldener Flügel und Rumpf)


Festprogramm auf einen Blick
Freitag, 25. Mai
• 18 Uhr: Platzkonzert an der Heidehalle mit dem Spielmannszug Kampen
• 18.30 Uhr: Umzug der Schützen in Wesel, Gedenkfeier am Ehrenmal mit Kranzniederlegung
• 20 Uhr: Großer Zapfenstreich auf der Festwiese mit dem Spielmannszug Kampen und dem Blasorchester Sprötze
• Im Anschluss: Kommers in der Heidehalle

Samstag, 26. Mai
• 14 Uhr: Festbeginn, Jubel und Trubel auf dem Festplatz, Kaffee und Kuchen in der Heidehalle, Ordenschießen, Preisschießen für jedermann und Preisknobeln
• 14 bis 20 Uhr: Schießen auf die Jungschützen-Königswürde
ab 14 Uhr: Musik mit dem Spielmannszug Lackhausen (Heiehalle)
• 15 bis 17 Uhr: Kinder- und Volksfest auf der Festwiese unter anderem mit "Bagger fahren", Lasergewehrschießen, Preise am Maibaum und Kinderschminken
• 18 bis 21 Uhr: Jungschützenkommers in der kleinen Heidehalle
• 21 Uhr: Party mit DJ Pinno

Sonntag, 27. Mai
• 9 Uhr: Sammeln an der Heidehalle und Umzug in Wesel mit dem Spielmannszug Lackhausen
• 10 Uhr: Königsfrühstück mit großer Tombola bei König Stephan Bellmann
• ab 14 Uhr: Zünftige Musik mit dem Blasorchester Sprötze auf dem Festplatz, Kaffee und Kuchen in der Heidehalle
• 14 bis 18 Uhr: Ordenschießen, Preisschießen für jedermann, Preisknobeln
• im Anschluss: Preisverteilung für das Preisschießen für jedermann

Montag, 28. Mai
• 9 bis 12 Uhr: Schießen auf die Königswürde
• 12.30 Uhr: Königsessen in der Heidehalle
• 14.30 bis 17.30 Uhr: Ordenschießen
• 15 bis 16 Uhr: Kinderkönigsschießen an der Schießbude (bis 14 Jahre)
• 18.30 Uhr: Platzkonzert mit dem Blasorchester Sprötze
• 19 Uhr: Proklamation der Könige
• Im Anschluss an die feierliche Proklamation: Festball des neuen Königs in der Festhalle. Es spielt die Gruppe „Graffity“, der Eintritt ist frei.