Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

DRK-Einsatzgruppen fit für den Ernstfall

In weniger als 30 Minuten waren alle Helfer am Übungsort eingetroffen (Foto: oh)

Alarmübung am Sonntagvormittag klappte ausgezeichnet

thl. Hanstedt. Im Rahmen einer Alarmübung haben die ehrenamtlichen Helfer der DRK-Schnelleinsatzgruppen Elbe und Heide am Sonntagvormittag ihre Schnelligkeit und Einsatzfreude unter Beweis gestellt. Zur besten Frühstückszeit lief der Alarm auf. Da blieb bei vielen zu Hause das Essen stehen oder die Hausarbeit liegen und bereits geschnürte Schuhe für den Spaziergang wurden gegen Einsatzstiefel getauscht. "Trotz Anfahrt und Anlegen der Einsatzkleidung war das erste Fahrzeug bereits nach zehn Minuten einsatzbereit", lobt Jan Bauer, Sprecher der DRK-Kreisbereitschaft. Knapp eine halbe Stunden nach der Alarmierung standen 14 Fahrzeuge mit fast 40 Helfern am Hanstedter Schulzentrum bereit, um einen Auftrag zu erfüllen. Bauer: "Mit 30 Personen ist die normale Einsatzstärke erreicht." In weniger als 30 Minuten waren alle Helfer am Übungsort eingetroffen